Begehbarer Adventskalender 2010

In diesem Jahr war Grafenwald mit 4 Terminen im begehbaren Adventskalender beteiligt:

Beginn war jeweils um 18.30 Uhr. Alle Besucher sollten eine Tasse für die ausgeschenkten heißen Getränke mitbringen.

3. Dezember am Kindergarten

Am Familienzentrum wurde die Eingangstür geschmückt.  
Bei etwa minus 5 Grad fanden sich etwas über 30 Personen ein  

Für jeden gab es eine kleine Kerze - auch ideal zum Wärmen der Finger.

Zum Abschluss gab es Glühwein für die Erwachsenen und heißen Kakao für die Kinder.


4. Dezember

Das Fenster an der Gerberstraße 2 f Thema der KAB war die Hl. Barbara, die Schutzheilige der Bergleute.  Am 4. Dezember ist der Namenstag der Hl. Barbara.
   
   

 


5. Dezember

Die Jugend traf sich Mitte der Woche zur Vorbereitung und schickte schon einmal dieses Bild.

 

   
  Am 5. Dezember - dem Vorabend des St..-Nikolaus-Tages wurde das Fenster geöffnet.
   

 
Es wurde aus dem Buch "Die Nicolais" vorgelesen. Es handelt vom Holzkrummmacher Nicolo, der Spielsachen schnitzt, vom  Steinereiber Nicoli, der Figuren aus Stein meißelt, und dem Wortnäher Nicola, der Geschichten schreibt. Die drei tun sich zusammen, bauen sich im Wald eine Hütte und meistern gemeinsam ihre Not. So werden sie gemeinsam alt. Eines Tages stellen sie fest, dass es ihnen eigentlich zu gut geht. Sie beschließen, ihr Können für andere einzusetzen und machen sich mit Säcken voller Geschenke zu den Menschen auf - pünktlich zum Nikolaus-Tag

   
Auch für www.stjk.de wird fleißig fotografiert. Dort wird es Bilder von allen 24 Fenstern geben.    
 

11. Dezember

Zum Lied "Wir sagen euch an den lieben Advent" wurden das Fenster geöffnet ... ... und die Adventskerzen angezündet.
   
   
Es wurde die Geschichte vom kleinem Baumwollfaden, der für ein Schiffstau zu schwach und für einen Pullover zu kurz war, vorgelesen. Eines Tages klopfte ein Klümpchen Wachs an seine Tür und sie taten sich zu einem Teelicht zusammen.

Passend zur Geschichte bekam jeder Besucher ein Teelicht.

 

Zum Abschluss gab es noch Glühwein und Tee.

Das waren die vier Adventsfenster in Grafenwald. Bis zum 24. Dezember gibt es jeden Tag ein weiteres Fenster in Feldhausen und Kirchhellen. Mehr dazu auf www.stjk.de.


letzte Änderung: 11.12.2010 Impressum