Begehbarer Adventskalender 2014

In Feldhausen, Kirchhellen und Grafenwald gibt es seit einigen Jahren einen Begehbaren Adventskalender. Dazu wird vom 1. bis 24. Dezember jeweils ein Fenster geöffnet. Verschiedene Gruppen und Familien auf der Pfarre gestalten die Fenster und bereiten die Öffnung vor. Meist werden zu einem Thema besinnliche Texte vorgetragen und Lieder gesungen. Im Anschluss daran gibt es warme Getränke und es bleibt Zeit für Gespräche in zwangloser Runde.

Hier die Termine in Grafenwald:

Beginn ist wie immer um 18.30 Uhr. Alle Besucher werden gebeten, eine Tasse oder einen Becher für warme Getränke (es gibt Tee, Kakao, Glühwein oder ähnliches).

Die weiteren Termine in Feldhausen und Kirchhellen sind auf www.stjk.de veröffentlicht. Sie sind auch im Dezember-Heft von "Lebensart" enthalten und sollen für den jeweiligen Tag auch in den Tageszeitungen veröffentlicht werden.

Um einen Eindruck zu vermitteln, gibt es hier Informationen über die Adventsfenster der vergangenen Jahre: 2010, 2011, 2012, 2013


Bilder vom 1. Dezember

Pünktlich um 18.30 wird das Fenster erleuchtet. Dann ging es in den Hof des Kindergartens.    
   
Es wurde eine Geschichte vorgelesen. Hinter einem Fenster wurde dazu ein Schattenspiel aufgeführt.  
Zum Abschluss wurde gesungen.  
Dann gab es Kakao, Glühwein und selbstgebackene Plätzchen.  

Bilder vom 6. Dezember

Dieses beleuchtete Fenster über der Garage ist nicht das Adventsfenster.  
So sieht das sechste Fenster aus. Thema ist "Nikolaus"
   
 
Es wurde die Geschichte "Die Zaubernuss" vorgelesen. Zum Abschluss bekam jeder eine Nuss geschenkt, vielleicht eine Zaubernuss.
In der Garage gab es heißen Tee und Glühwein  
   

Bilder vom 9. Dezember

Ein Feuer spendete Licht und Wärme.
Das Adventsfenster vom 9. Dezember zum Thema "Kerzen"  
Eine besinnliche Geschichte handelte von vier Kerzen.
Gesungen wurde natürlich auch.   Zum Abschluss gab es Kakao, Glühwein und Plätzchen.

Einladung für den 12. Dezember    

Wegen des schlechten Wetters wurde die Veranstaltung in den Jugendraum verlegt. Die vier Fenster wurden gestaltet und mit Kerzen beleuchtet.
besinnliche Texte Musik
und alle konnte mitsingen.  
Danach gab es Kakao, Glühwein und Plätzchen in lockerer Runde.



 


letzte Änderung: 12.12.2014 Impressum