Bewohner 1782

Im Jahr 1782 fand im Vest Recklinghausen eine Zählung der Bauernhöfe, Kotten und Heuerlingswohnungen statt. Erstmalig wurden dabei nicht nur die Familienoberhäupte genannt, sondern es wurden alle Bewohner gezählt.

Damals war der Grundbesitz noch nicht vermessen. Es gab daher keine Angaben über die Fläche der Bauernhöfe und Kotten. Anhand des Viehbestandes kann man die Größenverhältnisse abschätzen.

Die Liste des gesamten Kirchspiel Kirchhellens ist nach Ortsteilen gegliedert und pro Ortsteil nummeriert. Heute zu Grafenwald zählende Höfe findet man sowohl unter Holthausen als auch unter Overhagen.

Nr. Name Stand Personen Viehbestand Grundherrschaft heute
Holthausen 9 Deffte Bauer 2 Alte oder Eltern, 3 Kinder, 1 Knecht, 1 Magd 3 Pferde, 11 Hornvieh, 1 Schafherde Kloster Sterkrade Sensenfeld, später Wieschermann
Holthausen 10 Heymath Bauer 2 Alte oder Eltern, 3 Kinder 2 Pferde, 4 Hornvieh, 1 Schafherde Haus Hove Große-Holtfort
Holthausen 12 Lankweg Kötter 2 Alte oder Eltern, 6 Kinder, 1 Knecht, 1 Magd 2 Pferde, 8 Hornvieh, 1 Schafherde Kloster Sterkrade Alter Postweg, Langweg
Holthausen 13 Klüsener Kötter 2 Alte oder Eltern, 3 Kinder, 1 Knecht 2 Pferde, 8 Hornvieh, 1 Schafherde Fürstliches Essendisch Behandigungsgut Alter Postweg, Forellenteich
Holthausen 14 Eulerick Kötter 2 Alte oder Eltern, 2 Kinder, 1 Knecht, 1 Magd 2 Pferde, 6 Hornvieh Haus Hove  
Holthausen 15 Stratman Kötter 2 Alte oder Eltern, 6 Kinder, 1 Knecht, 1 Magd 2 Pferde, 8 Hornvieh Haus Hove Im Spring, Stratmann
Holthausen 26 Blotenkemper Kötter 2 Alte oder Eltern, 2 Kinder, 1 Knecht, 1 Magd 2 Pferde, 10 Hornvieh Frei Alter Postweg, Wienert
Holthausen 27 Stemmer Kötter 2 Alte oder Eltern, 3 Kinder 2 Pferde, 5 Hornvieh Holthaus Lehmschlenke, Stemmer
Holthausen 48 Underberg Kötter 1 Alte oder Eltern, 3 Kinder 1 Hornvieh Grütering Bottroper Straße,
Paß
Holthausen 52 Hütten Kötter 4 Alte oder Eltern, 5 Kinder 4 Hornvieh Kloster Sterkrade Alter Postweg/Zur Grafenmühle
Holthausen 63 in Heimaths Schafstall Heuerling 4 Alte oder Eltern, 3 Kinder 3 Hornvieh Heimath Sensenfeld / Am Schleitkamp
Overhagen 27 Wolter am Bohm Kötter 3 Alte oder Eltern, 2 Kinder 5 Hornvieh Fürstliches Essendisch Hobsgut Geitlingsweg, heute Köller
Overhagen 41 Geitelinck Kötter 2 Alte oder Eltern 3 Hornvieh Fürstin zu Essen oder Waisenhaus zu Stehl Geitlingsweg, später Peters

Quelle: Heft 28 der Schriftenreihe des Vereins für Orts- und Heimatkunde Kirchhellen: Bauern, Kötter, Tagelöhner.
Dieses Heft gibt auf Karten am Ende des Heftes einen Überblick über die Lage der einzelnen Höfe. Damit konnte eine Zuordnung zu Grafenwald erfolgen. Einige Höfe sind in der Karte nicht eingezeichnet. Darunter befinden sich später in Grafenwald vorkommende Namen wie Brinkert, Hülskemper, Lecker (Löker), Wachtmeister, Jandewerth und Andrees. Bei ihnen bleibt noch offen, ob sie ebenfalls in Grafenwald lagen. Zu beachten ist ferner, dass die Karte nur Bauernhöfe und Kotten zeigt, aber keine Häuser der Heuerlinge. Bei "in Heimaths Schafstall" war bekannt, dass es das Haus in Grafenwald stand.


letzte Änderung: 22.09.2007 Impressum