Kreuz bei Hülskemper

Viele Jahre stand ein Kreuz bei Hülskemper an der Hegestraße. Das Haus wurde verkauft. Das Kreuz blieb. Es war in die Jahre gekommen. Der Korpus war zerstört und ist später entfernt worden.

So wurde im Arbeitskreis Grafenwald des Vereins für Orts- und Heimatkunde Kirchhellen der Plan geboren, das alte Kreuz zu renovieren und mit einem neuen Korpus zu versehen. Das alte Kreuz wurde am 7. März 2013 abgebaut.

In Abstimmung mit der Familie Hülskemper wurde geklärt, auch den Standort von der Hegestraße zur Friedenstraße zu verlegen.

 

 

Das Kreuz wird vor dem Baum (rechtes Bild) aufgestellt. Die Absprachen mit der Stadt Bottrop, der diese Fläche gehört, sind erfolgt. Einige Sträucher in diesem Bereich sind im März 2013 entfernt worden.

 

Am 17. Juni 2013 wurde das Fundament gegossen. Dazu wurde zunächst eine Verschalung angebracht.
Georg Kalde lieferte kostenlos den Beton. Die Metall-Halterung für das Kreuz wurde im Fundament mit eingegossen. Der Holzbalken dient nur dazu, dass die Halterung so einbetoniert wurde, dass das Kreuz später gerade steht. Er wird später durch das Kreuz ersetzt.

 

 
Am 3. Juli wurde das Kreuz aufgestellt. Der Korpus wurde angehalten. Er wird in der nächsten Woche endgültig montiert.
Am 12. Juli um 17.30 Uhr wurde das Kreuz durch Pfarrer Stücker gesegnet . Die Blaskapelle Grafenwald hat dies musikalisch unterstützt. Anschließend wurde an der Friedenstraße gegrillt. Dies haben die Nachbarn übernommen. Alle waren herzlich eingeladen. 
       
     

Fotos: Hubert Fockenberg, Johannes Fockenberg, Peter Scheidgen, Rainer Weiß


letzte Änderung: 13.07.2013 Impressum