Ferienfreizeit in Ladbergen 2010 und 2011

Ferienfreizeit 2010

Ladbergen-Saerbeck, 22. Juli 2010

  Viele sonnige und sehr warme Grüße aus dem Ferienlager in Ladbergen-Saerbeck senden 50 Kinder, zehn Betreuer und das dreiköpfige Kochteam. Wir sind jetzt seit fünf Tagen in der CAJ-Werkstatt und haben vorgestern einen tollen Tag am Badesee in Saerbeck verbracht. Nach einem gegenseitigen „Beschnuppern“ und Kennenlernen am Samstag standen eine Bauernolympiade, die „1, 2 oder 3-Show“ und das Goldgräberspiel auf dem Programm. Bei verschiedenen Bastelaktivitäten, jeder Menge Sport & Spaß auf dem Gelände am Haus und in der näheren Umgebung genießen wir unsere gemeinsame freie Zeit und erholen uns vom anstrengenden Schul- und Arbeitsalltag. Zwischen den einzelnen Aktionen stärken wir uns mit dem leckeren Essen, das uns unsere drei Kochfrauen frisch zubereiten. Die restliche Zeit verbringen wir mit Faulenzen, mischen die Betreuer auf oder holen den Schlaf nach, den wir nach kurzen Nächten – die wir lieber mit Streichen als in unseren Betten verbringen – dringend nötig haben (nach Meinung der Betreuer). Wenn wir am Samstag unser Bergfest feiern, erwartet uns dann noch eine aufregende Woche mit vielen unterschiedlichen Programmpunkten und hoffentlich weiterhin so gutem Wetter. 

Ganz liebe Grüße an unsere Eltern und alle Daheimgebliebenen. Bis Samstag (31.07.) 

            Die Kinder und Betreuer der Ferienfreizeit

Ferienfreizeit 2011

Endlich war es soweit: Wir fuhren nach Ladbergen! Die Fahrt war sehr angenehm. Als wir da waren wurden wir auf die Zimmer aufgeteilt und danach haben wir unsere Koffer ausgepackt. Wie jeden Tag ging dann das Programm los. Anschließend gingen wir Mittagessen. Es war total lecker. Auch danach hatten wir wieder Programm. Wir haben einen Räubertag gemacht, eine Fußball-WM, ein Brezelfest, Stratego und Cluedo gespielt und noch viel mehr. Auch jeden Abend haben wir immer etwas anderes gemacht, z.B. Schlag die Betreuer, die perfekte Minute oder ein Lagerfeuer mit Stockbrot. Zum Schluss war die Medirunde im Mediraum. Dort war immer Ruhe angesagt und wir bekamen die Geschichte von Räuber Hotzenplotz vorgelesen. Nach der Medirunde durften wir noch ein bisschen auf andere Zimmer und danach mussten wir ins Bett. Dann war der Tag zu Ende. Ladbergen hat Spaß gemacht!

von Franziska Hasebrink und Lisa-Marie Wittinghofer
 
   


letzte Änderung: 22.07.2012 Impressum - Datenschutz