Ferienfreizeit in Ladbergen 2015

Am 10. Juli erreichte uns folgende E-Mail und 3 Fotos:

Hallo an alle Daheimgebliebenen,

da wir schon lange nichts mehr von uns hören lassen haben, hier eine kurze Zusammenfassung der letzten Woche:

Sonntag bekamen wir nach einem spannenden Detektivspiel, bei dem ein Mörder, die Tatwaffe und der Tatort erfolgreich entdeckt wurden, am Nachmittag Besuch von Pastor Periya, um dann anschließend im Casino von Las Vegas - natürlich passend gekleidet - das große Geld zu machen. Wir starteten die zweite Woche dann mit einem Besuch in der Zauberschule Hogwarts und lernten genau wie Harry, Ron und Hermine eine Menge über magische Geschöpfe, Zaubertränke und Verteidigung gegen die dunklen Künste. Am Dienstag ging es ins Aaseebad nach Ibbenbüren, wo wir Wellenbad, Rutsche und Sprungbrett testeten – alles noch gut in Schuss. Abends wurde auf Grund der allgemeinen Müdigkeit ein Film gezeigt: Die drei ??? und das Geheimnis der Geisterinsel, passend zu unserem Freizeitmotto. Nachdem wir dann alle müde ins Bett gefallen sind, nutzten wir das Gammlerfrühstück am Mittwoch Morgen, um einmal richtig auszuschlafen. Ausgeruht und gestärkt reisten wir mit Hilfe eines schrulligen und etwas verwirrten Professors am Nachmittag durch die Zeit und machten unter anderem Halt im alten Ägypten, in der Zeit der Kreuzzüge, besuchten die Hippies und Menschen aus der Steinzeit. Bei Anbruch der Dämmerung trugen wir ein strategisches Gefecht im Wald aus.

So ganz nebenbei verdrückten wir zahllose Laibe Brot, 140 Burger und langten auch beim Grillen ordentlich zu. Bei diesem anspruchsvollen Programm ist dies allerdings kein Wunder, denn irgendwoher müssen wir ja die ganze Energie nehmen, um den ganzen Tag sportlich aktiv zu sein.

Morgen erwartet uns dann nach der heutigen Frauen-WM zum Abschluss der Freizeit die Oscarverleihung mit anschließender After Show Party. Ab Samstag machen wir alle dann wieder unsere Heimat unsicher und freuen uns auf nächstes Jahr.

In diesem Sinne viele Grüße an alle

Die Ladbergener

 

   
     
       

 

Am 4. Juli erreichte uns folgende E-Mail und 4 Fotos:

Neues aus dem Münsterland!

Wie versprochen gibt es heute wieder neue Bilder und einen kurzen Bericht über die weiteren Ereignisse hier bei uns in Ladbergen. Gestern verschafften wir uns – wie bereits angekündigt – eine kleine Abkühlung. Ein Tag am Badesee war bei den überdurchschnittlichen Temperaturen genau das Richtige. Man konnte es gerade eben im kühlen Nass oder im Schatten auf dem Handtuch liegend aushalten; vorausgesetzt, das Bewegungspensum hielt sich in Grenzen. Da es heute fast noch wärmer ist als am Donnerstag, haben wir unser für den Nachmittag angedachtes Programm verworfen und stattdessen einen entspannten Tag im Garten mit Gesellschaftsspielen und gelegentlichen Abstechern in den angenehm kühlen Pool eingeschoben.

Man könnte meinen, dass die Hitze dafür sorgen könnte, dass wir alle ein bisschen weniger Hunger haben. Fehlanzeige: Heute Mittag erst haben wir zum Essen Kaiserschmarren aus sage und schreibe 103 Eiern verdrückt und trotzdem wurde anschließend noch unser hauseigener Kiosk geplündert.

Gerade eben ging unser alljährliches Bergfest zu Ende, bei dem wir unter dem Motto „die USA ruft“ mit einem lachenden und einem weinenden Auge, aber vor allem mit jeder Menge Musik und Spaß die Halbzeit unserer Fahrt feierten. Trotz der beinahe unerträglichen Hitze in unserer „Disco“ war die Enttäuschung groß, als die Party nach über zwei Stunden vorbei war und wir alle die schon rutschig gewordene Tanzfläche verlassen mussten.

Man kann also durchaus behaupten, dass wir es uns gut gehen lassen; nicht zuletzt dank des Wetters. Wir hoffen, auch ihr genießt zu Hause den Sonnenschein und entspannt ein wenig, genau wie wir.

Bis demnächst

Die Ladbergener

Der Hitze trotzen  
   
       

 

Am 1. Juli erreichte uns folgende E-Mail und 5 Fotos:

Ladbergenbericht

Hey ho Grafenwald!

Viele liebe Grüße aus dem sonnigen Ladbergen! Die ersten vier Tage sind nun schon wieder herum und wir sahen uns jetzt so langsam mal in der Pflicht, dafür zu sorgen, dass auch unsere Daheimgebliebenen wieder up to date sind: Staffelspiele, AGs und bei 25 Grad im Schatten äußerst kreativ umgesetzte olympische Winterspiele mit Skilaufen, Bob fahren und After Show Dinner hielten uns die letzten 100 Stunden vor allem sportlich gesehen mächtig auf Trab. Auch spät abends ist unser Tag noch nicht vorbei: Ein Abstecher in die Schillerstraße und ein Besuch von Kai Pflaume mit seiner Gameshow „Klein gegen Groß“ standen bisher auf dem Programm.

Für das leibliche Wohl ist ebenfalls bestens gesorgt. Hier sprechen die Zahlen für sich: allein Montagabend verdrückten wir mehr als 200 überbackene Toast; verhungern wird hier also wohl niemand.

Wir melden uns bald wieder, zum Beispiel mit neuen Bildern aus dem Schwimmbad oder vom Bergfest. Bis dahin

Die Ladbergener

       
AGs Olympische Winterspiele

 
 

Abfahrt am 27. Juni 2015

Das Gepäck wird verladen  
Kinder und Eltern treffen ein  
9 Betreuer 3 Kochfrauen
Reisesegen durch Pater Periya  
Gruppenfoto mit den Beteuern und 50 Kindern.  
Die Lagerfahne 2015    
Einsteigen uns los geht's

Plakat 2015


letzte Änderung: 11.07.2015 Impressum - Datenschutz