Förderverein Ev. Kirche 2007

Auch die Evangelische Kirche Grafenwald hat einen Förderverein gegründet:

Verein zur Förderung der evangelischen  Gemeindearbeit  BOT-Grafenwald e. V.


Pressemitteilung

Veranstaltung mit Diskussion: Vortrag mit Rainer Eppelmann

BOT-Grafenwald – Der Verein zur Förderung der Evangelischen Gemeindearbeit in Bottrop-Grafenwald lädt am Donnerstag, 22. Februar um 19 Uhr zu einer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung mit Rainer Eppelmann ins Gemeindezentrum Grafenwald an der Martin-Luther-Straße ein. Der Ex-Minister und Theologe spricht zum Thema  „Demokratischer Aufbruch in der ehemaligen DDR“ und berichtet über seine Erfahrungen als Oppositionspolitiker und Pfarrer.

Rainer Eppelmann (geb. 12. Februar 1943 in Berlin) war DDR-Oppositioneller und ist heute CDU-Politiker. Weil er 1966 in der damaligen DDR den Dienst an der Waffe und auch das Gelöbnis als so genannter Bausoldat verweigerte, wurde er als Totalverweigerer zu acht Monaten Gefängnis verurteilt. Er studierte Theologie und beendete das Studium 1974, anschließend war Eppelmann Evangelischer Pfarrer in Berlin-Friedrichshain.

Der Theologe engagierte sich in der DDR-Opposition. Er war Gründungsmitglied und später Vorsitzender des Demokratischen Aufbruchs (DA) und 1990 Mitglied des zentralen Runden Tisches. Vom 18. März bis zu deren Auflösung am 2. Oktober 1990 war Mitglied der Volkskammer der DDR, Minister ohne Geschäftsbereich im Kabinett von Hans Modrow und dann Minister für Abrüstung und Verteidigung im Kabinett von Lothar de Maizière. Mit der Fusion des DA mit der CDU im August 1990 wurde er Mitglied der CDU. Darüber hinaus war er Mitglied in der CDA (Arbeitnehmerflügel der CDU), bis Dezember 1993 deren stellv. Bundesvorsitzender. Von der ersten gesamtdeutschen Wahl am 2. Dezember 1990 an war Eppelmann Mitglied des Deutschen Bundestages und blieb dies bis zur Bundestagswahl 2005, bei er nicht wieder kandidierte. Seit ihrer Gründung 1998 ist er ehrenamtlicher Vorsitzender des Vorstandes der Stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur. Ebenfalls seit 1998 ist Rainer Eppelmann Mitglied im Präsidium der CDU. Er ist verheiratet und hat fünf Kinder.

Im Anschluss an den von MdB Dieter Grasedieck moderierten Vortrag besteht die Möglichkeit zur Diskussion. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei, um eine Spende am Ausgang wird gebeten.

Für den Vorstand

Bernd - U. Schubert

ENGAGEMENT für das ev. Gemeindzentrum in BOT-Grafenwald

31 Gründungsmitglieder zählte Bernd-Ulrich Schubert bei der Gründung des Fördervereins am 27.11.2006.  Heute sind es bereits 104 Mitglieder

KIRCHHELLEN - "Möge es ein  Haus sein, in dem sich viele sammeln, um die frohe Botschaft zu hören und das Platz hat für vielfältige Formen der Gemeinschaft, zu der sich Menschen hier zusammenfinden." Dies schrieb der damalige Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Hans-Martin Linnemann, in seinem Grußwort zur Einweihung des Gemeindezentrums Kirchhellen-Grafenwald am 10. April 1994.

Heute, dreizehn Jahre später, bedrohen drastische Kürzungen bei den Finanzzuweisungen die Existenz der Grafenwälder Einrichtung. Auf rund 114000 Euro summieren sich die Defizite in Kirchhellen und Grafenwald bis zum Jahr 2011. Wenn es der Gemeinde nicht gelingt, ihre Kirchen aus eigener Kraft zu finanzieren, droht einem der beiden Standorte das Aus.

Diese Zahlen liegen auch bei Bernd-UIrich Schubert auf dem Tisch. Der Grafenwälder Unternehmensberater ist 1. Vorsitzender des am 27. November 2006 gegründeten Fördervereins für das evangelische Gemeindezentrum Grafenwald, der sich den Erhalt der schmucken Predigtstätte auf die Fahnen geschrieben hat. Und Schubert zeigt sich durchaus optimistisch, das ehrgeizige Ziel zu erreichen.

Denn das Zentrum an der „Martin-Luther-Straße“ sei mehr als eine Kirche. Es sei eine wichtige soziale Begegnungsstätte für den Ortsteil - vor allem für ältere Mitbürger und Kinder. "Dafür legen wir uns

ins Zeug", sagt Schubert. 25 000 Euro müsse der Verein langfristig pro Jahr zusammen bekommen, das Einsparpotenzial schätzt Schubert auf  8000 Euro jährlich. Ein Beispiel: Die Außenpflege durch ehrenamtliche Gemeindeglieder.

Doch der Förderverein denkt weiter. "Wir planen wenigstens eine Veranstaltung pro Monat im Gemeindezentrum zugunsten der Gemeindekasse", kündigt der Vereinsvorsitzende an. Den Auftakt macht am Donnerstag, 22. Februar 2007, um 19 Uhr eine Vortragsveranstaltung mit. Minister a. D.. Rainer Eppelmann. Der Theologe spricht zum Thema "Demokratischer Aufbruch in der ehemaligen DDR" und seine Erfahrungen als Oppositionspolitiker und Pfarrer.

Darüber hinaus hat der Förderverein die Durchführung einer Kabarettveranstaltung mit Lothar Bölck am 10.11.2007, eines Weinfestes und einer Kunstauktion am 08.September 2007 dem Plan.

Mit 31 Gründungsmitgliedern ging der Verein an den Start, zurzeit engagieren sich bereits 104 Menschen in dem Verein. Bis zum Ende des Jahres- sollen es 150 sein. Der Mindestbeitrag beläuft sich fünf Euro monatlich. "Wir bekommen die Kuh vom Eis", ist sich Bemd-Ulrich Schubert sicher. Denn das Haus sei eine Einrichtung für alle Grafenwälder. Kontakt: Bemd-Ulrich Schubert, Telefon (0 20 45) 4 13 37 88, Fax  (020 45) 4 13 37 89.

Veranstaltungen 2007 (vorläufig)

Veranstalter:

1) der evgl. Gemeinde Grafenwald/Männertreff
2) des Fördervereins
3) des Treffs aktiver Frauen
4) des Frauenabendkreises jeweils 1. Mittw. im Monat 20.00-21.30 Uhr

Januar
2) So. 07., 15.00 Uhr Der Förderverein stellt sich vor
1) Sa. 20., 09.00 Uhr Gemeindefrühstück
1) Sa. 27., 13.00 Uhr Vorbereitung Grünkohlessen
1) So. 28. , 12.00 Uhr Grünkohlessen

Februar
3) Fr. 02., 20.00 Uhr  Planung Gemeindefest
1) So. 04., 17.00 Uhr Konzert im Gemeindezentrum
4) Mi. 07, Einführung in den Weltgebetstag
1) Di. 13., 19.30 Uhr Spieleabend, Schach, Skat, Rommé (evtl. Termine für 2 weitere Spieleabende)
3) Do. 15., 10.00 Uhr Altweiberfeier
2) Do. 22., 19.00 Uhr Vortrag Minister a. D. Rainer Eppelmann
1) Sa. 24., 11.00 Uhr Kinderkleidermarkt mit Büchermarkt/Förderverein)
1) Mo. 26., 15.00 Uhr Besichtigung der Bäckerei Peters, Essen (m. Frauenabendkreis)

März
1) Fr.  02., 15.00 Uhr Weltgebetstag der Frauen
4) Mi. 07., Spieleabend
3) Fr.  09., Fastenessen
1) Sa. 10., Abf. 09.00 Uhr Bezirksmännertag in Herne
1) Di.  13., 19.30 Uhr Vortrag,: Aus dem Leben einer jungen Polizistin
3) Sa. 17., 10.00 Uhr  Wallfahrtsort Kevelaer
1) Mi.  28., 20.00 Uhr Salbungs- u. Segnungsgottesdienst

April
(02.04. – 14.04. Osterferien)
3) Fr. 13., 18.30 Wanderung
2) Fr. 20., 19.00 Uhr Weinprobe mit Essen in der Weinscheune
1) Sa. 28., ab 10.00 Uhr Gartenaktion rund um das Gemeindezentrum

Mai
4) Mi. 02., Singen mit Herrn Kuhnke
1) Di.  08., 18.30 Uhr Abfahrt Fahrradausflug
                   20.00 Uhr gemeinsames Essen „Up de Schmudde“
2) Termin n. n., Weinprobe (Jahrgänge 2003 – 2006)
3) Fr. 11., 20.00 Uhr Themenabend „Schutzengel“

Juni
1) Sa. 02., 10.00 Uhr Aufbau der Stände Gemeindefest
1/2) So. 03., 11.00 Uhr Gemeindefest mit Stand des Fördervereins
1) 06. – 10., Evangelischer Kirchentag in Köln
1) Di. 12., 19.00 Uhr  Boule-Turnier im Gemeindezentrum
4) Mi. 13., Gemütliches Beisammensein
3) Fr. 15., 19.00 Uhr  Grillabend
1) So. 17., 17.00 Uhr Konzert (Orgel, Klavier, Gesang) Schima Zini, Florian Schacht
1) Termin n. n.,   Besichtigung RAG Prosper II
(21.06. -03.08.07 Sommerferien)

Juli

August
4) Mi. 08., 18.00 Uhr   Spaziergang
1) Di. 14., Besichtigung Jüdisches Museum Dorsten
3) Sa. 25., Ausflug nach Holland

September
1) So. 02., 17.00 Uhr Orgelkonzert
4) Mi. 05. , Bibl. Frauengestalt
2) Sa. 08., 11.00-15.00 Uhr Kunstversteigerung Moderation D. Grasedieck
1) So. 09., 11.00 Uhr Fahrradgottesdienst Rotthoffs Hof (Abf. 10.00 )
1) Di. 11., 19.30 Uhr Diethelm Ferner: Aus dem Leben eines Fußballtrainers
2) Fr. 14., 19.30 Uhr Gospelchor
(24.09. – 06.10.07 Herbstferien)

Oktober
1) Mi. 10., 20.00 Uhr          Rolf Dierichs: Bestattungskultur( m. Frauenabendkreis)
1) Fr. 19., 19.00 Uhr Weinfest
2) So. 28., Kabarett mit Rolf Raatz

November
1) Sa. 03., 10.00 -12.00 Uhr Gartenaktion rund ums Gemeindezentrum
1) So. 04., 14.30 Uhr Kunsthandwerkermarkt
2) Sa. 10., 19.00 Uhr Kabarett mit Lothar Bölck
3) Mi. 07., Schloss Beck
1) Di. 13., 19.30 Uhr Walter Kolasse: Geschichte des Bergbaus in Bottrop
4) Termin n. n., Referentin eventuell Bundestagpräsidentin a. D. Prof. Dr. Rita Süssmuth

Dezember
3) Mi. 05., Adventsfeier
1) Di. 11., 19.00 Uhr Adventsfeier im Gemeindezentrum


 

letzte Änderung: 03.03.2007 Impressum