Polizei, Schneiderstraße

Das Foto wurde von Hans-Josef Lehrich zur Verfügung gestellt.

Die drei Fotos stammen aus dem Stadtarchiv Bottrop aus der Bauakte 00358. Die Fotos wurden beim Antrag für den Abriss des Gebäudes eingereicht.

In der Adressliste von 1924 ist dieses Haus noch nicht enthalten. 1957 hat es die Haus-Nr. 67/12 in Holthausen. Das Haus war im Besitz der Gemeinde Kirchhellen. Dort war die Polizeistation untergebracht und es wohnten dort die Polizisten Eikmann und Tetzlaff mit ihren Familien. Das Haus stand an der Schneiderstraße. Heute steht dort das Gebäude mit der Apotheke und den Arztpraxen.

In dem Gebäude gab es in den Wohnungen der Polizisten ein Dienstzimmer, in dem Vernehmungen durchgeführt wurden. Wenn der Raum nicht für dienstliche Zwecke genutzt wurde, nutzen ihn die Familien privat. Hinter dem Haus gab es Pferdeställe und eine Gefängniszelle. Hier wurden Personen nur kurzfristig untergebracht - zur Ausnüchterung über Nacht oder bis sie abgeholt und in ein Gefängnis gebracht wurden.

Später war hier die Fürsorgestelle der Gemeinde untergebracht. Hier gab es einmal in der Woche eine Sprechstunde.


letzte Änderung: 23.07.2018 Impressum - Datenschutz