Prinz Paules Nacht

Prinz Paules Nacht 11.0 am 2. Oktober 2019

   
Wellness Voices - ein neuer Chor aus Grafenwald
     
Lucas Fockenberg  
Nana Kokat - bestehend aus Diana, Svenja und Carsten
     
Prinz Paul  
Marc und Harald  
In der Pause gab es für alle Currywurst  
       

Prinz Paules Nacht 10.0 am 22. Juni 2019

Nachdem die Wöller Storwe geschlossen ist, fand die 10. Prinz Paules Nacht im Kleinen Engelseck statt.    
Als Aufheizerin für das Publikum: Claudia van Oepen Prinz Paul bei der Begrüßung
Familie van Oepen: Claudia an der Mundharmonika, Eva an der Gitarre und Berthold sing.    
Die Band "Sunday Eleven".  Diese Gruppe besteht überwiegend aus Kirchhellenern. Der Bandname kommt vom Probentermin: Sonntags morgens um 11 Uhr.  
   
Monika Braun trägt eine Texte vor.    
"Mindgrün"  Eva van Oepen hat die beiden anderen durch in Köln durch ihr Studium kennengelernt.  
   
Prinz Paul Brodneneschewski   
Zum Abschluss traten alle Künstler gemeinsam auf.  
Das Kleine Engelseck war bis auf den letzten Platz gefüllt.       

Prinz Paules Nacht 7.0

Grafenwald Wenn die Wöller Storwe mit der polnischen Flagge geschmückt ist, findet drinnen die Prinz Paules Nacht statt.    
Grafenwald Grafenwald Grafenwald Zur Einstimmung: Familie van Oepen: Claudia, Martin und Berthold
Grafenwald Grafenwald David am Saxophon mit seinem Onkel Christoph am Keyboard.  
Grafenwald Harry Grafenwald Josef
Grafenwald Grafenwald Grafenwald In der Pause gab es Nudeln mit Gehacktes und Lauch, gekocht von Claudia nach einem Rezept von Bertholds Mutter.
Grafenwald Grafenwald Grafenwald Grafenwald
Grafenwald Grafenwald Grafenwald Grafenwald
Grafenwald Zum Abschluss ging der Hut herum.    

Prinz Paules Frühschoppen und Prinz Paules Nacht 5.0

Grafenwald Die Wöller Storwe ist festlich mit der polnischen Flagge geschmückt. Für Insider ist die ein sicheres Zeichen, dass Prinz Paules Nacht  gerade stattfindet.    
Grafenwald Grafenwald Claudia van Oepen übernimmt wieder einmal den Part des Einheizers: diesmal mit Gesang.  
Grafenwald Grafenwald Prinz Paul begrüßt das Publikum.  
Grafenwald Grafenwald Alexander Mickel mit seinem Dudelsack.  
Grafenwald Grafenwald Bühnenpremiere von Daniela Wolthaus. Sie erzählte aus ihrem Schulalltag als Deutschlehrerin und trug kurze Gedichte von Ringelnatz vor.  
Grafenwald Alexander Bach am Keyboard.    
Grafenwald Grafenwald Eva van Oepen mit Gitarre und Gesang  
Grafenwald Grafenwald Eva von Oepen (Gitarre und Summen) und Prinz Paul (Spechgesang) mit Fragen an den Bürgermeister. Grafenwald
Grafenwald Grafenwald Grafenwald Anschließend durfte Bezirksbürgermeister Ludger Schnieder Rede und Antwort stehen.
Grafenwald Grafenwald Grafenwald  
Grafenwald In der Pause wurden Nudeln vom Italiener von nebenan an alle verteilt. Grafenwald  
Grafenwald Grafenwald Grafenwald Grafenwald
Grafenwald Die Pause bedeutete auch eine Pause für Werner an der Technik. Grafenwald Nach der Pause Daniela Wolthaus mit Stücken von Ringelnatz und Gesang zum Abschluss ihres Auftritts.
Grafenwald Grafenwald Drei der acht Abgerichteten mit einem ihrer Stücke aus dem Jahr 2006: Rotkäppchen: Mit Maggi als Erzähler, Wenzi als böser Wolf und Happy als Rotkäppchen (leider ohne Foto).  
Grafenwald Grafenwald Martin und Eva van Oepen. Grafenwald
Grafenwald Alexander Bach am Keyboard Grafenwald  
Grafenwald Grafenwald Alexander Mickel am Dudelsack.  
Grafenwald Zum Abschluss ging wie gewohnt der Hut rum. Grafenwald Das letzte Bier für diesen Abend ist getrunken. Prinz Paul ist fertig für den Heimweg.
       
Die nächste Prinz Paules Nacht (6.0) ist für den 2. und 3. Juli geplant.

Ankündigung:

Prinz Paules Nacht 5.0
am Sonntag 06.03.2016
in der Wöller Storwe (Prozessionweg 5 in Grafenwald)
2 Veranstaltungen
Paules Frühschoppen Beginn: 11.00 Uhr
Paules Nacht Beginn: 19.00 Uhr
Karten: Ab Freitag, den 12.02., 18.00 Uhr, Wöller Storwe

Prinz Paul präsentiert zum fünften Mal ein buntes Programm mit Musik, Lyric, Comedy und Überraschungen. Neben einem Teil der Acht Abgerichteten die dieses Jahr Auftrittspause hatten und voller Tatendrang stecken, einer Künstlerin die bisher Stammgast war, spielt unter anderem ein schottisches Kultinstrument auf. Brodneneschewski selbst möchte seinem Publikum etwas über die Polen erzählen, die momentan eine „demokratische Krise“ durchmachen. Gesucht wird noch ein musikalischer Beitrag. Wer einmal bei diesem kleinen aber feinen Event mitmachen möchte kann sich gerne unter
02045-81485 oder
per Mail unter fam.van-oepengmx.de bewerben.
Nutzen sie die Chance, einmal ihren/euren heimlichen Traum zu verwirklichen und vor einem kleinen aber immer dankbaren Publikum aufzutreten.
Aufgrund der großen Nachfrage finden erstmalig
2 Veranstaltungen an einem Tag statt. Um 11.00 Uhr als „Paules Frühschoppen“ und dann um 19.00 Uhr als „Paules Nacht“. Wer dabei sein möchte sollte am Freitag den 12.2. bei der Wöller Storwe, Prozessionsweg 5, vorbeischauen und sich Karten sichern. Der Prinz garantiert das alle Karten (2x40 Stück) zum Verkauf ausliegen. Telefonische Vorbestellung ist nicht möglich.
Die Karten kosten 5,- €, für die in der Pause ein kleiner Snack von der benachbarten Pizzeria „Pinocchio“ gereicht wird.
Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung unter:
Tel.: 02045- 81485
Mail: fam.van-oepen@gmx.de

Berthold van Oepen


Prinz Paules Nacht 4.1 am 11. Oktober 2015

Die vierte Prinz Paules Nacht fand wegen der großen Nachfrage nach Karten zweimal in der Wöller Storwe statt: als Prinz Paules Nacht 4.0 und 4.1. am 10. und 11. Oktober 2015. Hier Bilder vom 11. Oktober. (Am 10. Oktober tragen die selben Künstler auf, nur das Publikum war ein anderes.)

Grafenwald Prinz Paul Brodneneschewski hatte gerufen und die Wöller Storwe war ein an beiden Tagen ausverkauft.    
Grafenwald Grafenwald Zu Beginn verglich Prinz Paul das Lied aus der Mundorgel ("Bolle reiste jüngst zu Pfingsten" mit einem Stück des Rappers Sido. Inhaltlich liegen sie nicht so weit auseinander.  
Grafenwald Grafenwald Prinz Paul singt zusammen mit seiner Lieblingstochter Eva.  
Grafenwald Grafenwald 50th Har Moni(e) aus Dorsten mit Musik aus den 50er Jahren.
Gesang Moni Noack, Gitarre Hartmut Keuer, Saxofon Dirk Tinter.
Grafenwald Grafenwald Autor und Liedermacher Rudolf Kowalleck aus Dorsten.  
Grafenwald Grafenwald Grafenwald Hier habe sich Mitglieder der Schülerbands vom Vestischen Gymnasium zusammengefunden. Am Samstag bei der Probe gab es noch keinen Bandnamen. Jetzt heißen sie "The Cavalier" und haben schon Visitenkarten. Der Schlagzeuger musste aus Platzmangel sein Schlagzeug zuhause lassen. Eine Holzkiste, die gleichzeitig als Sitzmöbel genutzt wurde, reichte völlig aus.
Grafenwald Aus dem Publikum wurden vom ersten Auftritt der Band "The Cavalier" Handy-Videos aufgenommen.    
Grafenwald Grafenwald Rainer S. aus G., genannt "Meier" mit einem Text über die Chinesischen Schwestern Li, Sa, Si und Zu  
Grafenwald Prinz Paul mit einem Text über "Weniger müssen müssen".    
Grafenwald Grafenwald In der Pause gab es Suppe und Brot vom kleinen Italiener von nebenan.  
Grafenwald Grafenwald    
Grafenwald Grafenwald Grafenwald  
Grafenwald Zum Abschluss ging wie gewohnt der Hut herum. Das Geld wird unter den Künstlern aufgeteilt.    

Prinz Paules Nacht 3.0 am 21. Juni 2015

Die dritte Prinz Paules Nacht  fand am 21. Juni 2015 in der Wöller Storwe statt. Beim Feuerwehrfest ging die Nachricht um, dass Karten zu haben wären. So war die Veranstaltung schnell ausverkauft.

Grafenwald Begrüßung durch Claudia. Grafenwald Prinz Paul Brodneneschewski informierte die Besucher über die Vorbereitung des Schützenfestes. Unter anderen wird das Team der kfd mit bei der Parade mitmarschieren (oder laufen, gehen, schlendern, ...?)

Wir sind dann mal gespannt.

Die jungen und junggebliebenen Künstlern:
Grafenwald Werner (Das Publikum konnte sich aussuchen, zu welcher Kategorie von Künstlern er zählt.) Grafenwald Bernd berichtete von seinen Erlebnissen im Supermarkt.
Grafenwald Martin aus dem Club der dichtenden Toten mit Stücken über Feuermelder und seinen Vorfahren. Grafenwald Rebekka und Anna an der Querflöte
Grafenwald Martin hat uns verraten, wie man zu Geld kommt (mehr wird hier nicht verraten). Grafenwald Prinz Paul klärt uns im Ungang mit Hundescheiße auf.
Grafenwald Und dann singt der Lange auch noch. Grafenwald Stefan als Kapitän der Costa Concordia (jetzt wissen wir, wie es wirklich war.)
Grafenwald Björn    
und das Publikum:      
Grafenwald Grafenwald Grafenwald Grafenwald
Grafenwald Grafenwald Grafenwald  
Grafenwald Zum Schluss ging der Hut rum. Es kamen einige Scheine zusammen, die für die Künstler bestimmt sind.    

Prinz Paules Nacht 2.0 am 12. April 2015

Prinz Paul Brodneneschweski hatte diesmal den Abend als "Überraschungsprogramm mit junge und jung gebliebene Kinstler" angekündigt. Die 40 Eintrittskarten waren innerhalb von eineinhalb Tagen verkauft. Am 12.04.2015 ging es um 19.30 Uhr in der Wöller Storwe los.

Grafenwald Claudia hatte die Aufgabe, zu Beginn das Publikum anzuheizen. Grafenwald Für die Begrüßung wurde jemand aus dem Publikum bestimmt. Es traf Beate.
Grafenwald Dann der Auftritt von Prinz Paul Brodneneschewski    
Grafenwald Eva und Till Grafenwald Martin
Grafenwald Grafenwald Das Publikum  
Grafenwald Eva und Till (Gesang und Gitarre) Grafenwald Kati und Bernd (Geige und Keyboard)
Grafenwald Grafenwald In der Pause gab es Häppchen und Pizza.  
Grafenwald Grafenwald Es scheint zu schmecken.  
Grafenwald Grafenwald Prinz Paul  
Grafenwald Bernd am Keyboard Grafenwald Kati an der Geige
Grafenwald Nun die jung gebliebenen Kinstler: Packs und Wenzi mit ihrem Hit "Soll ich mir den Sack rasiern?" Grafenwald Zum Schluss ging ein Hut für die jungen Kinster herum.
       

Prinz Paules Nacht 1.0 am 23. November 2014

Prinz Paul Brodneneschweski hatte den Abend als "Überraschungsprogramm mit junge Kinstler" angekündigt. Die 40 Eintrittskarten waren innerhalb von zwei Tagen verkauft. Am 23.11.2014 ging es um 19 Uhr in der Wöller Storwe los.

Grafenwald Die Wöller Storwe war von Prinz Paul festlich im einer polnischen Flagge geschmückt worden. Grafenwald Claudia - zuständig für die Technik und das anheizen des Publikums
Grafenwald Prinz Paul Brodneneschewski    
Grafenwald Die jungen Künstler:
Eva und Till (Gesang und Gitarre)
Grafenwald Martin (Standup Commedy)
Grafenwald Nico und Anna Grafenwald Alex und Judith
Grafenwald Eva (mit einem Slam) Wikipedia: "Ein Poetry Slam (sinngemäß: Dichterwettstreit oder Dichterschlacht) ist ein literarischer Vortragswettbewerb, bei dem selbstgeschriebene Texte innerhalb einer bestimmten Zeit einem Publikum vorgetragen werden. "
Grafenwald Meyer (junggebliebener Künstler)
mit einem Stück aus seinem ersten Karnevalsauftritt 2006
   
Grafenwald Grafenwald Grafenwald Grafenwald
Grafenwald Grafenwald In der Pause gab es Pizza für alle.  
Die meisten Künstler traten mit mehreren Stücken auf Grafenwald Grafenwald Grafenwald
Grafenwald Grafenwald    
Grafenwald Schlussapplaus Grafenwald Für die jungen Künstler machte zum Abschluss ein Hut die Runde.

Prinz Paul kündigte an, dass es nach dieser Prinz-Paules-Nacht 1.0 eine Fortsetzung geben soll. Termin könnte im Frühjahr nach dem Karneval sein.

 


letzte Änderung: 03.10.2019 Impressum - Datenschutz