Schwesternkonvent in Grafenwald

 

Verabschiedung von Schwester Edmunda

Am 15. Oktober 2017 wurde Schwester Edmunda verabschiedet. Im Hochamt dankte ihr Pfarrer Stücker für die geleistete Arbeit. Anschließend gab es im Pfarrhaus Gelegenheit, sich persönlich von ihr zu verabschieden.

   
 

Schwester Maria Monika schickte uns folgenden Link


Schwester Martina mit einem Gruß aus Wüllen am 9. Februar 2012

Lieber Johannes,
Liebe Grafenwälder,
allen frohe Grüße aus Ahaus - Wüllen und - Wessum,
verbunden mit einer neuen E-mail - Adresse: sr.martina@martinuswessum.de 

 

Sr. Martina

Die Grundschule Grafenwald beschäftigte sich mit dem Schwesternkonvent.

     
In diesen Wochen erfahren die Schüler der 4. Klasse in der Grundschule Grafenwald etwas über die Ordensgemeinschaften, die in unserer Pfarrgemeinde ansässig sind. Sr. Martina informierte über das Leben der Ordensgründerin Maria Magdalena Postel und erarbeitete mit den Kindern die Darstellung an der Stellwand, die im Foyer der Grundschule zu sehen ist. In Kürze berichtet Pater Bendedikt Kisters über die Redemptoristen.
 
vielen Dank
Sr. Martina

 

     

Verabschiedung von Schwester Reginaldis

Wir Wöller wünschen ihr alles Gute

Schwester Reginaldis wurde
von ihrem Orden nach
Bestwig berufen. Dort erhält
Sie neue Aufgaben

Sie wird uns fehlen
 
   
       

Goldenes und silbernes Ordensjubiläum

Am 14. Juni 2009 wurde das Goldene und Silberne Ordensjubiläum der Schwestern Reginaldis Kromer SMMP und Martina Küting SMMP gefeiert. 

Mit vielen anderen Schwestern konnten die beiden Jubilarinnen am 16. Mai in Bestwig im Provinzhaus des Ordens einen bewegenden und schönen Tag ihres Ordensjubiläums feiern. Nun stand die Feier in Grafenwald an.

Schwester Martina ist bereits seit vier Jahren in Grafenwald und danach in der gesamten Kirchengemeinde in vielen Bereichen der Seelsorge, besonders auch in der Kinder- und Jugendarbeit und in der Sakramentenkatechese, tätig.

Schwester Reginaldis, die zusammen mit Schwester Maria Monika gegen Ende des Jahres 2006 nach Grafenwald gekommen ist, war viele Jahre in Wingerode (Eichsfeld) und Umgebung und in der Caritas-Sozialstation Heiligenstadt tätig. Nun ist sie Mitarbeiterin in der Betreuung der Senioren im „Luisenhof“ in Gladbeck.

       
   
Einzug zum Dankhochamt Predigt
Segen der beiden Schwestern  
  Auszug aus der Kirche
Nach dem Gottesdienst vor der Kirche  
und im Pfarrheim. Das Pfarrheim ist gut gefüllt.
   
   
   
  Der Männerchor bringt ein Ständchen.
Der Flötenchor der Grundschule Für die Kinder gibt es Süßigkeiten
   
   

letzte Änderung: 17.01.2010 Impressum