Bücherei Grafenwald

b

Neue Medien der Bücherei sind hier zu finden...

Die Bücherei KÖB mit einer Buch-Ausstellung im Pfarrheim am 09. November 2014. Bilder folgen......

       
       
       

Die Bücherei KÖB mit einer Buch-Ausstellung im Pfarrheim am 10. November 2013.

   
   
   
   
       
 

Gesendet: Donnerstag, 29. November 2012 19:05
An: Johannes Fockenberg
Betreff: KÖB Hl. Familie Medienliste Dezember

 

Hallo, Herr Fockenberg!
Mit der Bitte um Veröffentlichung sende ich Ihnen die letzte Medienliste des Jahres, sowie die Bekanntgabe unserer Weihnachtsferien:
 
In den Weihnachtsferien bleibt die Bücherei geschlossen. Der letzte Ausleihtag ist Sonntag, der 23. Dezember.  Der erste Ausleihtag im neuen Jahr ist Donnerstag, der 10. Januar.  Allen unseren Lesern und Leserinnen wünschen wir ein gesegnetes Weihnachtsfest und freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.
Ihr/Euer Team der KÖB 
 
 
Wir bedanken uns ganz herzlich für die Bearbeitung unserer Infos während des Jahres und wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute für das Jahr 2013.
 
Mit herzlichen Grüßen aus der Bücherei
für das Team der KÖB
Andrea Karauß-Schneider

 

Die Bücherei beim Osterbasar der ARG

   
       
       

Es fand eine Lesenacht statt ...

Lesenacht in der Bücherei

Zu einer „schaurig schönen Lesenacht bis Mitternacht“ lud die katholische öffentliche Bücherei Hl. Familie Grafenwald gemeinsam mit den Leiterinnen der Mädchengruppenstunden am 4. November ins Grafenwälder Pfarrheim ein.

Auch wenn die Lesemäuse pünktlich zur Geisterstunde wieder abgeholt werden sollten, brachten alle Isomatten und Decken mit, um sich so einen gemütlichen Leseplatz einzurichten. Nach dem Bestaunen der schon mit Spinnen, Skeletten und Gespenstern dekorierten Bücherei wurden die Teilnehmerinnen selbst kreativ und bastelten Fledermäuse und Geister, die sogar Fußballtrikots trugen oder lila Fingernägel verpasst bekamen. Zwischendurch stärkten sich die Bastlerinnen mit Geisterchips und Weingummis in der Form von Würmern und Vampiren.
Nachdem die selbstgebastelte schaurige Dekoration an Fenstern und Wänden angebracht wurde, war es Zeit für die erste spannende Geistergeschichte. Anschließend war wieder Kreativität gefragt, wobei nun die Kulissen für die nächste Geschichte eifrig gezeichnet und gebastelt wurden. Während das Gruselmärchen vorgelesen wurde, verfolgten die Kinder gebannt, wie ihre selbstgestalteten Kulissen die Geschichte lebendig werden ließen.
Nach so viel Zuhören und Bastelarbeit  kuschelten sich die Mädchen nun gerne in ihre gemütlich eingerichteten Leseplätze, um in mitgebrachter Lieblingslektüre oder in Gruselgeschichten aus dem Bestand der Bücherei zu schmökern. Viel Spaß machte den Kindern das beliebte  „Süßigkeiten schnappen“ an der Leine, bei dem sich alle auch ein bisschen austoben konnten. Dank der tollen Begeisterung der „Lesemäuse“ war es nicht nur ein gruseliger, sondern auch ein sehr lustiger Abend, der Lust auf folgende Lesenächte macht.

Ein besonderer Dank gilt den Leiterinnen der Mädchengruppen, die mit viel Engagement  die „schaurig-schöne Lesenacht“ gelingen ließen.

 

   
   
   
   
   
     
       

 

Die Bücherei macht Pause...

Wir machen Ferien!
Vom 24. Juli bis 11. August bleibt die Bücherei geschlossen. Wir wünschen allen bis dahin eine gute Erholung und sehen uns wieder am 14. August.
Unsere Öffnungszeiten:
So 10-12 Uhr
Do 15-18 Uhr


 

Liebe Leserinnen und Leser, 

in den Weihnachtsferien ist die Bücherei vom 23.12.2010 bis zum 30.12.2010 geschlossen. Erster Ausleihtag im neuen Jahr ist der 02.01.2011.

 

Am 6. und 7. November findet die Ausstellung der Bücherei statt.

     
   
   
   
   
   
   
       

Wir danken Wolfgang Willems für einen teil der Bilder

Neueröffnung am 12. September 2010.

Die Einladung    
Viele waren der Einladung gefolgt. Zum Empfang gab es Sekt und Orangensaft.
Susanne Willems begrüßte die Gäste. Sie dankte der Stiftung Hl. Familie für die Finanzierung der Renovierung, dem Architekten Ansgar Rebbelmund für die Gestaltung und den Firmen Elektro Kessels und Malerbetrieb Peter Rentmeister für die kostenlosen Arbeiten in der Bücherei.
Pfarrer Manfred Stücker erzählte, dass er sich über den Fortschritt der Arbeiten im Internet informiert hatte. Dann erzählte er noch, dass die Firma, die den alten Teppichboden herausreißen sollte, in nach St. Johannes gefahren waren und beinahe den Teppichboden der dortigen Bücherei entsorgt hätten.
Dann konnten die Räume besichtigt werden.  
   
Mit der Arbeit wurde auch sofort begonnen. Schließlich mussten ausgeliehene Bücher zurückgenommen und neue Bücher ausgeliehen werden.
Bei all dem Trubel fanden sich auch ruhige Ecken für einige Bücherwürmer.
     

Die Bücherei wurde ab dem 16. August 2010 renoviert.

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
     
   
   
   
   
   
   
   
     
   
   
   
       

Die Buchausstellung rund um die Erstkommunion am 14. März 2010

  mehr Bilder ...


 

Buchausstellung 2009:

Die Dorstener Zeitung mit
einem Artikel
 
   
Bücher über Bücher
Kinderbücher
Bücher zur Geschichte Kirchhellens Alle Bücher können hier bestellt werden.
Nebenart erwartet die kfd die Besucher zur Cafeteria  

             

Die Anzeige dieses Bildes wird in Ihrem Browser möglicherweise nicht unterstützt. Die Anzeige dieses Bildes wird in Ihrem Browser möglicherweise nicht unterstützt. Die Anzeige dieses Bildes wird in Ihrem Browser möglicherweise nicht unterstützt. Die Anzeige dieses Bildes wird in Ihrem Browser möglicherweise nicht unterstützt. Katholische öffentliche Bücherei  Heilige Familie Grafenwald 

Prozessionsweg 11   46244 Bottrop  Telefon: 02045/2210  

Pressemitteilung vom 17. September 2009

Führerschein schon im Kindergarten

Früh übt sich, wer später ein Fachmann werden will - und das gilt ganz besonders auch für den Umgang mit Büchern. Um Kinder schon möglichst früh an das Lesen und den Umgang mit Büchern und der Welt der Bibliotheken heranzuführen, haben die Katholischen Öffentlichen Büchereien (KÖB) vor drei Jahren die Leseförderungsaktion „Fit für die Bibliothek“, kurz Bibfit, in’s Leben gerufen. Der Erfolg gibt den Machern der Aktion Recht – die Aktion Bibfit wurde bereits im ersten Folgejahr mit dem begehrten Leseförderpreis „Auslese 2007“ der Stiftung Lesen ausgezeichnet.

Bei der Aktion Bibfit stehen die Freude am Lesen und das spielerische Kennenlernen der örtlichen Bibliothek im Vordergrund. Zu den Stichworten "Erzählen und Wissen", "Vorlesen, Zuhören, Malen", "Aussuchen und Ausleihen" und "Was gibt es, wo finde ich es?" werden die Kindergartengruppen in vier Veranstaltungen aktiv und altersgerecht an Inhalte und Benutzung einer Bücherei herangeführt.

Und das gilt natürlich auch in Grafenwald: Seit drei Wochen haben fünf ehrenamtliche Mitarbeiterinnen der KÖB Heilige Familie Grafenwald – Petra Eulering-Hüging, Gerburg Lanfermann, Andrea Karauß-Schneider, Kerstin Thye und Susanne Willems – regelmäßig 30 Kinder des örtlichen Grafenwälder Familienzentrums, die im nächsten Jahr zur Grundschule wechseln, zu Gast in den Räumen unterhalb der Kirche. Unterstützt werden sie dabei von den Gruppenbetreuern der Kinder, Christoph Wagener und Regina Waelter-Lindemann.

Wie überhaupt im Leben gilt auch hier: von nichts kommt nichts. So bekommen die Kinder in der ersten Führerscheinstunde von den Mitarbeiterrinnen der KÖB eine überaus spannende Geschichte vorgelesen, um diese dann in der Gruppe inhaltlich zu reflektieren, zu diskutieren und maltechnisch aufzubereiten. Die Ansprüche steigern sich dann von Stunde zu Stunde: Bald schon sind die Kinder in der Lage, sich in der Bücherei thematisch zu orientieren, kuscheltierkompatible Fachliteratur zu finden und die allgemeinen Abläufe in Ausleihe und Rückgabe routiniert umzusetzen. Selbst die Geheimnisse eines Barcodes auf dem Buchdeckel bleiben letztendlich keine Geheimnisse mehr.

Die Aktion endet dann am letzten Tag mit der Verteilung der begehrten Führerscheine an unsere zukünftigen Literaten – die Kinder halten mit roten Wangen ihr erstes Zertifikat in den Händen. Und ganz unter uns…durchgefallen ist bei dieser Führerscheinprüfung noch keiner. 
 

Allgemeine Information

Als Treffpunkt für alle Altersgruppen steht die Bücherei jedem Interessenten offen. Die Öffnungszeiten sind sonntags von 10:00 bis 12:00 Uhr und donnerstags von 15:00 bis 18:00 Uhr. Die Ausleihe ist kostenlos! 
 
 Kontakt:Susanne Willems

Tel.: 02045/407644

E-Mail: sus.willems@web.de 

 


 

Der am 15. September 2009 veröffentlichte Artikel in der WAZ bedarf einiger Korrekturen.

Susanne Willems als Leiterin der Bücherei schrieb uns dazu folgenden Brief :

Richtigstellung 

Die Ausführungen von Herrn Kühn in seinem Artikel vom 15. September 2009 zum 100jährigen Bestehen der Grafenwälder kfd bedürfen leider einiger Korrekturen, insbesondere was die Bücherei – mit rund 4.000 Medien (!) übrigens keine kleine Bücherei – unserer Ortskirche Heilige Familie Grafenwald anbelangt:

Die in der Ausstellung anlässlich des kfd-Jubiläums präsentierten Bücher mit dem Schwerpunkt Frauenliteratur wurden tatsächlich nur für diesen Anlass zusammengetragen und sind somit zwangsläufig nicht Bestandteil unserer Bücherei – wo läge auch der Sinn, Bücher auszustellen und zum Kauf anzubieten, die jeder donnerstags oder sonntags kostenlos ausleihen kann. 

Vor dem Hintergrund eines Vereinsjubiläums über das Pro und Kontra von Austrittsabsichten zu spekulieren, ist schon als grenzwertig zu bezeichnen. Damit soll an dieser Stelle klargestellt werden, dass das, was in besagtem Artikel als Zitat angeführt wird, im Gespräch mit dem Autor nicht einmal thematisiert wurde…wozu auch.

Ein Letztes: Wenn man auf der Lokalseite „Kirchhellen“ über eine dortige Veranstaltung und ihre Personen berichtet, sollte man inhaltlich zu differenzieren wissen zwischen „Bottroperin“ und „Grafenwälderin“…

 

Susanne Willems (Leiterin der Katholischen Öffentlichen Bücherei Hl. Familie Grafenwald)

 

 


Das neue Team um Susanne Willems im September 2009

Liebe Leserinnen und Leser!

Im Jahre 1903 wurde in der Pfarrei Heilige Familie Grafenwald die Volks- und Jugendbücherei gegründet. Kommunale und kirchliche Büchereiverbände schrieben dann im Jahr 1964 gemeinsam den Öffentlichkeitscharakter der Bücherei in kirchlicher Trägerschaft fest. Seither hat sich die Bezeichnung ,,Katholische öffentliche Bücherei" (KÖB) durchgesetzt. Als katholische öffentliche Bücherei sehen wir unseren Platz mitten in der Welt, ohne gesellschaftliche Tendenzen und Turbulenzen zu ignorieren.

Ausgehend von dem Grundgedanken, dass jeder Mensch ein Recht auf Literatur hat,

 - richtet sich das Angebot unserer Bücherei an jedermann, unabhängig von der
   Konfessionszugehörigkeit oder weltanschaulichen Bindungen.

 - bieten wir ein vielfältiges Angebot an aktuellen Medien für jede Altersgruppe.

 - ist die Ausleihe kostenlos

                                             Haben wir Ihr Interesse geweckt?
                  Haben Sie Spaß am Lesen und Lust Neues kennen zu lernen?
               Möchten Sie nette Menschen in angenehmer Atmosphäre treffen?

Dann besuchen Sie uns doch einfach mal in den Räumen des Pfarrheims der katholischen Kirche in der Maystraße


köb Katholische öffentliche Bücherei Heilige Familie Grafenwald


Pressemitteilung
Bottrop, den 24.September 2008

Bibliotheksführerschein für junge Büchereiexperten in Grafenwald -
Nachwuchsleser entdecken die Welt der Bücher

Lesen macht schlau – das weiß doch jeder! Wie man Kindern möglichst früh Lust auf Bücher machen kann, zeigte die im letzten Jahr so erfolgreiche Premiere der Leseförderungsaktion „Ich bin Bibfit – Der Bibliotheksführerschein für Kindergartenkinder“, die nun in der
Bücherei Heilige Familie Grafenwald in die zweite Runde ging.
Das Projekt des Borromäusvereins wurde im Jahr 2007 von der Stiftung Lesen mit dem
Leseförderpreis in der Kategorie „Herausragende Initiativen“ ausgezeichnet.
Im Mittelpunkt stehen das Vorlesen von spannenden und lustigen Geschichten und Kindersachbüchern verbunden mit Gesprächen und Malangeboten, die Hinführung zu selbständigem Aussuchen und Ausleihen von Büchern, sowie das Kennen lernen der Ordnung in der Bücherei.

Vier ehrenamtliche Mitarbeiterinnen der Bücherei, Andrea Karauß-Schneider, Gerburg
Lanfermann, Susanne Willems und Sabine Heuser luden fünfundzwanzig Kinder des Familienzentrums Heilige Familie, die im nächsten Jahr eingeschult werden, zu drei Veranstaltungen in die Welt der Buchstaben und Bilder ein.

Nach der Einstimmung mit einem Begrüßungslied stiegen die eifrigen Nachwuchsleser, begleitet von ihrem Erzieher Christoph Wagener, in ein lebhaftes Gespräch mit den Mitarbeiterinnen über Fragen rund um die Bücherei ein. Sie erzählten von ihren Lieblingsbüchern und gaben sogar Schätzungen über die Höhe des Medienbestands ab.


Während eines Ausflugs in die aufregende Welt der Piraten lauschten die
Abenteurer gespannt der Geschichte von drei Seeräubern und dem vorlauten Papagei
Paparatzi, der statt Schiffe zu entern lieber Ferien auf einer bunten Insel macht.
Ausgestattet mit Bücherrucksäcken suchten die jungen Nachwuchsleser Lesefutter für ihre erste Ausleihe aus.

Beim zweiten Treffen ging es um gutes Zuhören und Malen. In der liebenswerten und
humorvoll erzählten Geschichte des russischen Kinderbuchautors Andrej Usatschow
„ Der karierte Tiger“ erlebten die Kinder, dass jeder, unabhängig von Äußerlichkeiten, etwas Einzigartiges ist. Anschließend waren die Mädchen und Jungen eingeladen über ihre Gedanken zu sprechen und diese durch Malen zum Ausdruck zu bringen.

Zur dritten Veranstaltung mussten alle etwas zusammenrücken, denn jeder hatte sein Lieblingskuscheltier mitgebracht. Schlangen, Drachen, Bären, Hasen, und andere Wegbegleiter mit ihren Besonderheiten wurden vorgestellt und führten die jungen Entdecker in die Welt der Tiere.
Wie und wo sich Antworten auf Fragen über Krokodile, Pinguine oder Mäuse finden lassen, erfuhren die interessierten Naturfreunde anhand anschaulich illustrierter Kindersachbücher, die auch zu neuen Entdeckungen anregten.

Zum Abschluss der Aktion freuten sich die jungen Büchereiexperten sehr über den ersehnten Bibliotheksführerschein. Sie haben die Erfahrung gewonnen, dass die Bücherei ein interessanter Ort mit vielfältigen Angeboten ist, wo es durchaus auch mal lebhaft zugehen darf und das Lesen Spaß macht.
 


Veröffentlichung vom 11. Februar 2007

Die katholische öffentliche Bücherei Heilige Familie Grafenwald lädt erstmalig herzlich ein zur Buchausstellung rund um die Erstkommunion. Im Pfarrheim in der Maystraße erwartet die Besucher am Sonntag, den 11. Februar 2007 von 10.30 Uhr bis 15.00 Uhr eine aktuelle Auswahl an Kinderbibeln, Gebetbüchern, Kinderliteratur und Sachbüchern, sowie Kassetten, CDs und  Erinnerungsalben, die zum Stöbern und Entdecken einladen. Zudem besteht die Möglichkeit,  kunstvolle Geschenkideen zur Erstkommunion von Top-Design, Inh. A. Bauer,  wie Gebetswürfel, Kreuze usw. zu bestellen. Anregungen zur Dekoration der Festtafel runden das vielfältige Angebot ab.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Öffnungszeiten:

Sonntag                   10.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag             15.00 - 18.00 Uhr

Wir freuen uns auf Sie und Euch!

Für das Büchereiteam  Susanne Willems


 

Die Buchausstellung rund um die Erstkommunion.

Am 8. März 2009 findet wieder die Buchausstellung rund um die Erstkommunion statt.

Hier Bilder und Informationen zur Ausstellung.
 

Hier einige Informationen  
In der Dorstener Zeitung
gab es einen ausführlichen Bericht !
 

Viele waren gekommen um
sich zu informieren.

Der festlich gedeckte Tisch

Geschenke zur Erstkommunion
 

 


 

Hier einige Bilder von der Ausstellung am 9. März 2008

   

 

köb Katholische öffentliche Bücherei Heilige Familie Grafenwald

Prozessionsweg 11 46244 Bottrop Telefon: 02045/2210







Pressemitteilung
Bottrop, 16. Februar 2008



Geschenkideen zur Erstkommunion
Ausstellung in Grafenwald

Die katholische öffentliche Bücherei Heilige Familie Grafenwald lädt herzlich ein zur Buchausstellung rund um die Erstkommunion. Im Pfarrheim in der Maystraße erwartet die Besucher am Sonntag, den 9. März 2008 von 10.30 Uhr bis 16.00 Uhr eine aktuelle Auswahl an Kinderbibeln, Gebetbüchern, Kinderliteratur und Sachbüchern, sowie CDs und Erinnerungsalben, die zum Stöbern und Entdecken einladen.
Aus dem Sortiment von Top-Design, Inh. Anneliese Bauer, stehen kunstvolle Geschenkideen, wie Kreuze, Kerzen, Karten usw. bereit.
Zur Abrundung des vielfältigen Angebots gibt Gabriele Beckmann, Inh. von Blumenstiel, besondere Anregungen zur Dekoration der Festtafel.

Die Bücherei ist am Sonntag von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr geöffnet.


Kontakt: Sabine Heuser, Telefon 02045/84149
 

 


 


Bilder von der Buchausstellung am 11. November 2007

 

Bilder zur Buchaustellung am 11. Februar 2007

Buchausstellung im November 2006

 

letzte Änderung: 03.11.2014 Impressum