Wappenbaum in Kirchhellen

Der Verein "Natürlich Kirchhellen" hat am 18.05.2015 in Kirchhellen nahe der Kirche St. Johannes einen Wappenbaum aufgestellt.

Mit einem LKW wurde der Wappenbaum angeliefert. Zwei Autokräne warteten schon. Zunächst wurde noch die Spitze des Baumes für das Kirchhellener Wappen vorbereitet.
Der Baum wird in Position gefahren, mit Ketten und Gurten an die Kräne gehängt und hochgezogen.
Nach einigen Minuten steht er und wird mit dem Fundament verschraubt.  
Mit diesem Korb ging es in die Höhe. Die Gurte an der Spitze mussten entfernt werden und das erste Wappenschild wurde angebracht.
Die weiteren Wappenschilder (darunter auch eines für den Ortsteil Grafenwald und einige für Grafenwälder Vereine) wurden einige Tage später montiert.    

3. Juni 2015: Der Baum ist nun vollständig und soll gesegnet werden. Dies musste - wie in Kirchhellen üblich - im Rahmen einer kleinen Feier geschehen.
Die Besucher waren zahlreich erschienen Theo Gahlen - er leitete den Arbeitskreis "Wappenbaum" und moderierte die Veranstaltung
Jagdhornbläser des Hegeringes Kirchhellen Kinder tanzen um den Wappenbaum
Werner Dierichs, Vorsitzender des Vereins "Natürlich Kirchhellen" Bezirksbürgermeister Ludger Schnieder
Pater Daniel vom Jugendkloster sprach ein Gebet und segnete den Wappenbaum  

Wappen von Grafenwälder Vereinen:
VfL Grafenwald Blaskapelle Grafenwald
Schützenverein Grafenwald Schutzgemeinschaft Deutscher Wald

Waldjugend
Freiwillige Feuerwehr

ein gemeinsames Wappen für alle drei Ortswehren (Feldhausen, Kirchhellen, Grafenwald)
KAB

gemeinsames Wappen für die KAB in den drei Gemeinden
kfd

gemeinsames Wappen für die kfd in den drei Gemeinden
Chöre der Pfarrgemeinde St. Johannes der Täufer

gemeinsames Wappen für die verschiedenen Chöre in den drei Gemeinden
Oben am Wappenbaum sind Wappen für die Ortsteile angebracht.    

Am 12. Mai 2017 wurde eine Infotafel zu den Wappen aufgestellt und der Platz nach Hans Büning benannt.

   
 
Zu den einzelnen Wappen gibt es in einem Schaukasten zusätzliche Informationen. Ein zweiter Schaukasten gibt einen Überblick über die Geschichte Kirchhellens, den Wappenbaum und die einzelnen Ortsteile.    

 


letzte Änderung: 12.05.2017 Impressum