Wetterdaten von Grafenwald 2015

Hier werden die täglichen Wetterdaten von Grafenwald abgelegt.

Datum Temperatur Tief Temperatur Hoch Wetter Bemerkung
31.12.2015 11° erst Regen später heiter Ein führerloser Lastkahn ist bei stürmischer See knapp an Bohrinseln in der Nordsee vorbei gedriftet. Ein Zusammenstoß hätte ein großes Unglück anrichten können. Hunderte Arbeiter wurden vorsorglich in Sicherheit gebracht.
30.12.2015 12° meist heiter Zum Start ins neue Jahr ruft Kanzlerin Merkel die Bürger zum Zusammenhalt gegen Fremdenhass auf. Man dürfe nicht denen folgen, die ihr Deutschsein allein für sich reklamierten. Zugleich warnte sie vor einer Spaltung der Gesellschaft. In Bezug auf die Flüchtlingspolitik sprach sie von Chancen und Herausforderungen.
29.12.2015 14° heiter bis wolkig Iraks Ministerpräsident Abadi feiert bei einem Überraschungsbesuch in Ramadi die Vertreibung der Terrormiliz IS aus der Stadt. Nach seinen Worten soll 2016 das Jahr werden, in dem der IS im Irak endgültig besiegt wird.
28.12.2015 14° heiter bis wolkig Schneechaos, Tornados, Überschwemmungen: Bei schweren Unwettern in Nord- und Südamerika sind in den vergangenen Tagen mehr als 50 Menschen ums Leben gekommen. In Paraguay, Argentinien und Uruguay mussten etwa 160.000 Menschen vor Hochwasser fliehen.
27.12.2015 16° heiter bis wolkig Im Kampf gegen die Terrormiliz "Islamischer Staat" werden aus Syrien und dem Irak Erfolge gemeldet: Die irakische Armee marschierte eigenen Angaben zufolge in das Regierungsviertel der Stadt Ramadi ein. Eine Allianz aus Kurden und arabischen Rebellengruppen berichtet von der Einnahme eines wichtigen Staudamms in Syrien.
26.12.2015 15° heiter bis wolkig Bei einer neuen Offensive türkischer Streitkräfte im Südosten des Landes sollen zahlreiche Kämpfer der Kurdischen Arbeiterpartei PKK getötet worden sein. Einwohner berichten, es seien viele Zivilisten unter den Toten.
25.12.2015 10° 14° erst wolkig später regnerisch Zehntausende Gläubige haben auf dem Petersplatz in Rom die Weihnachtsbotschaft des Papstes empfangen. Franziskus spendete den traditionellen Segen "Urbi et Orbi" und rief zu stärkeren Friedensbemühungen in den Krisengebieten der Welt auf.
24.12.2015 12° 16° meist wolkig Ein Unglück auf einer nigerianischen Gasanlage hat am Heiligen Abend ein Inferno mit mehr als 100 Toten ausgelöst. Etliche Menschen hatten sich vor einem mit Gas befüllten Tankwagen aufgestellt, um ihre Gasflaschen zu befüllen. Dann brach Feuer aus. Feuerwehrkräfte schafften es nach Stunden, die Flammen in den Griff zu bekommen.
23.12.2015 11° 14° heiter bis wolkig Der Karlspreis 2016 geht an Papst Franziskus. Das gaben das Karlspreisdirektorium und die Stadt Aachen bekannt. Der Preis wird seit 1950 für besondere Verdienste um die europäische Einigung verliehen.
22.12.2015 12° 14° Schauerwetter Irakische Truppen stehen offenbar vor der Rückeroberung Ramadis. Es wäre der nächste Erfolg im Kampf gegen den IS, der 2015 etwa 14 Prozent seines Herrschaftsbereiches eingebüßt hat. Geländegewinne erzielten hingegen die syrischen Kurden.
21.12.2015 11° 12° erst bewölkt später Regen Nach dem Erdrutsch im Süden Chinas hoffen die Tausenden Helfer, Überlebende zu finden. Mehr als 90 Menschen werden vermisst. Am Rande eines Industriegebiets hatte sich ein Berg aus abgetragener Erde, Bauschutt und Müll gelöst.
20.12.2015 11° 14° meist bewölkt Mindestens 27 Menschen werden nach einem Erdrutsch in Shenzhen im Süden des Landes unter Häusertrümmern vermutet. Mehr als 20 Gebäude stürzten ein oder wurden unter den Erdmassen begraben.
19.12.2015 13° 16° bewölkt und warm Der Abschied von Pep Guardiola als Trainer vom FC Bayern ist beschlossene Sache. Nach drei Jahren will der Spanier die Münchner im Sommer verlassen. Nachfolger soll Carlo Ancelottti werden. Das bestätigte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge.
18.12.2015 12° 15° bewölkt mit Schauern Am Ende ging es ganz schnell: Nach kurzer Beratung hat der UN-Sicherheitsrat einstimmig eine Resolution zum Syrien-Konflikt verabschiedet. Diese könnte den Friedensprozess in Syrien einen großen Schritt voranbringen. Bis der Text des Resolutionsentwurfs stand, hatte es allerdings gedauert.
17.12.2015 11° 17° heiter bis wolkig Aufstockung statt Abzug: Die Bundeswehr wird mit bis zu 980 Soldaten in Afghanistan stationiert bleiben. Der Bundestag sprach sich dafür aus, dass deutsche Soldaten mindestens bis Ende 2016 im Rahmen des NATO-Einsatzes am Hindukusch bleiben.
16.12.2015 12° 14° Dauerregen 40 Jahre sind seit dem Ende des Vietnam-Krieges vergangen, die Spätfolgen für die Bevölkerung sind immer noch verheerend. Vor zehn Jahren besuchte ein ARD-Team Menschen, deren Kinder durch das Dioxin-Gift Agent Orange schwer geschädigt wurden und begleitete Vietnamesen, die sich für eine Entschädigung durch die US-Amerikaner einsetzen. Der Film löste eine Unterstützungswelle in Deutschland aus. Ein Jahrzehnt später suchen wir die Betroffenen von damals auf, wollen wissen, was aus ihnen geworden ist - aus ihrer Hoffnung auf ein besseres und gesünderes Leben in der Zukunft für ihre Kinder und Kindeskinder, auf saubere Flüsse, Seen und Boden. Die Bilanz ist erschütternd.
15.12.2015 11° heiter bis wolkig Die Weltpremiere von "Star Wars: Das Erwachen der Macht" in drei Kinos in Los Angeles: Die Hysterie am Roten Teppich war groß - dafür hatte Disney schließlich mit aller Macht hingearbeitet und einen Aufwand betrieben, der so enorm war wie bei den Oscars.
14.12.2015 14° heiter bis wolkig Wegen der häufigen Unfälle ist die Strecke auch als "Todesstraße" bekannt: Bei einem schweren Busunglück im Norden Argentiniens sind mehr als 40 Grenzschützer ums Leben gekommen. Der neue argentinische Präsident Macri sagte, das zeige die Notwendigkeit, die Straßen des Landes zu verbessern.
13.12.2015 13° meist heiter Als hätte es den Streit der vergangenen Wochen nie gegeben: Mit großer Mehrheit beschließt die CDU auf ihrem Parteitag den Leitantrag zur Flüchtlingspolitik. Mit einer engagierten Rede ohne Obergrenzen hatte Merkel zuvor ihre Partei hinter sich vereint. Merkels Linie ist umstritten? Für den Moment nicht mehr.
12.12.2015 12° meist stark bewölkt Sie heißen E-Boards oder Hoverboards und sind nicht nur bei Jugendlichen beliebt. Doch die kleinen Bretter sind gefährlich, können heiß werden oder gar Feuer fangen. Deshalb haben einige US-Airlines Hoverboards schon verboten - und bei Amazon in den USA sind auch nicht mehr alle Modelle zu finden.
11.12.2015 10° erst sonnig später Regen Es ist vollbracht: Die Teilnehmer des Weltklimagipfels in Paris haben sich auf ein neues Klimaschutzabkommen geeinigt. Der als historisch bezeichnete Vertrag beteiligt erstmals fast alle Länder der Welt am Kampf gegen die Erderwärmung - anders als das Kyoto-Protokoll von 1997.
10.12.2015 stark bewölkt und regnerisch Es sind die entscheidenden Stunden auf der Klimakonferenz in Paris. Zwei Wochen lang feilten Delegierte aus fast 200 Ländern an dem historischen Klimapakt, der die Überhitzung der Erde bremsen soll. Findet er bei allen Beteiligten Rückhalt?
09.12.2015 sonnig Menschlichkeit, Großzügigkeit und Toleranz - dafür tritt Kanzlerin Merkel nach Einschätzung der Journalisten des "Time"-Magazins ein und kürte sie zur Person des Jahres.
08.12.2015 16° sonnig und warm Brasilien befindet sich im Krieg. Der Eindringling gegen den sich das Land rüstet, heißt Aedes aegypti, eine kleine Stechmücke, die in dem Land eigentlich als ausgerottet galt - nun aber den Weg zurückgefunden hat. Und mit ihr das heimtückische Zika-Virus: Es verursacht vermutlich Schädelfehlbildungen bei Babys, die sogenannte Mikrozephalie.
07.12.2015 15° erst Regen später heiter bis wolkig Abendsport trotz Smog-Alarmstufe Rot: Seit Wochen liegt Peking unter einer dichten, ungesunden Feinstaubwolke. Dennoch wagen sich immer noch Unermüdliche mit und ohne Atemmaske zu körperlicher Betätigung ins Freie. Ab Dienstag dürfen entsprechend eines Kennzeichensystems mit geraden und ungeraden Zahlen nur die Hälfte der Privatfahrzeuge auf die Straße.
06.12.2015 11° 12° wolkig mit Sturm Von einem "Wunder" spricht Bundespräsident Joachim Gauck bei seinem Besuch in Israel gleich mehrmals. Und er schreibt es sogar ins Gästebuch des israelischen Präsidenten Reuven Rivlin. Für ihn, der noch zu Kriegszeiten geboren wurde, so Gauck, gleiche es einem "Wunder", dass der israelische Präsident von "Freundschaft" in den Beziehungen zu Deutschland spreche, "nachdem die Hölle ihren Rachen aufgetan hat".
05.12.2015 11° stark bewölkt Nach jahrelanger Suche haben internationale Experten ein sagenumwobenes Schiff vor der kolumbianischen Küste entdeckt. Die "San José" war vor 307 Jahren gesunken und soll einen riesigen Goldschatz mit in die Tiefe genommen haben.
04.12.2015 10° erst Regen später heiter Nach der Schießerei mit 14 Todesopfern in Kalifornien gibt es Medienberichten zufolge nun erstmals eine Verbindung zur Dschihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS). Die Frau, die zusammen mit ihrem Mann das Feuer bei einer Weihnachtsfeier in San Bernardino eröffnet hatte, schwor im sozialen Netzwerk Facebook offenbar dem IS die Treue,
03.12.2015 12° bewölkt mit sonnigen Abschnitten Bei einem der stärksten Ausbrüche der vergangenen Jahrzehnte hat der Vulkan Ätna auf Sizilien den Nordosten der Insel mit Asche überschüttet. "Kurz, aber sehr heftig", sei der Ausbruch gewesen, sagte ein Vulkanologe. Der Flugverkehr wurde behindert.
02.12.2015 11° bewölkt mit sonnigen Abschnitten Beim geplanten Einsatz gegen den IS sollen die meisten Soldaten für Aufklärung eingesetzt werden, so Verteidigungsministerin von der Leyen. Als erster führender Politiker der Großen Koalition sprach CSU-Generalsekretär Scheuer von einem "Kriegseinsatz".
01.12.2015 12° stark bewölkt mit Regen Es ist einer der heikelsten Auslandseinsätze in der Geschichte der Bundeswehr. Bis zu 1200 Soldaten sollen in den Kampf gegen die Terrororganisation IS ziehen. Die Grundlage bildet ein 16-seitiger Mandatstext, über den der Bundestag noch abstimmen muss.
30.11.2015 11° Dauerregen und Sturm Hunderte Blauhelmsoldaten waren in Stellung, als Papst Franziskus mit einer Messe vor zehntausenden Menschen in Bangui den Abschluss seiner Afrika-Reise beging. "Sagen wir gemeinsam Nein zum Hass, zur Rache, zur Gewalt, besonders zu jeder, die im Namen einer Religion oder im Namen Gottes verübt wird!" rief Franziskus auf.
29.11.2015 11° Regen und Sturm Wladimir Klitschko ist nach neuneinhalb Jahren nicht mehr Box-Weltmeister im Schwergewicht. Tyson Fury war in Düsseldorf eine Nummer zu groß für den Ukrainer.
28.11.2015 heiter bis wolkig Papst Franziskus hat in Uganda eine Gruppe Christen geehrt, die im 19. Jahrhundert in dem afrikanischen Land wegen ihrer Religion bei lebendigem Leibe verbrannt worden waren. Die heutigen Christen sollten ihren Glauben ebenso standfest vertreten, forderte das katholische Kirchenoberhaupt bei einer Messe vor den Toren der Hauptstadt Kampala. Dorthin waren schon in der Nacht und am frühen Morgen Zehntausende gepilgert, um dem Papst zuzujubeln.
27.11.2015 -2° sonnig Die Bundesregierung wird sich am militärischen Vorgehen gegen den "Islamischen Staat" beteiligen - unter anderem mit Tornado-Flugzeugen. Was allerdings noch fehlt, ist ein UN-Mandat für den Militäreinsatz.
26.11.2015 -1° meist sonnig Russland und Frankreich wollen ihre Angriffe auf die Terrormiliz "Islamischer Staat" koordinieren. Frankreichs Präsident Hollande und Russlands Präsident Putin vereinbarten zudem, künftig Geheimdienstmaterial auszutauschen. Außerdem will Moskau die Opposition in Syrien schonen.
25.11.2015 heiter bis wolkig Trotz erster Minusgrade harren noch immer Tausende Flüchtlinge in Deutschland in Zelten aus - eine unzumutbare Situation gerade für Frauen und Kinder. Doch an vielen Orten gibt es auch Fortschritte bei der Unterbringung.
24.11.2015 erst heiter später Graupelschauer Russlands Präsident Putin hat mit harten Worten auf den Abschuss eines russischen Kampfjets durch die türkische Luftwaffe reagiert. Er sprach von einem "Verbrechen" und einem "Stoß in den Rücken". Russland werde das niemals dulden, bekräftigte er. Am Nachmittag tagte der NATO-Rat.
23.11.2015 meist heiter Letzte Ehre für Helmut Schmidt: Bei einem Staatsakt im Hamburger Michel haben 1800 Gäste Abschied vom früheren Bundeskanzler genommen. Henry Kissinger würdigt Schmidt als "besonderen Freund", Olaf Scholz nannte ihn "einen Giganten".
22.11.2015 -1° erst heiter später regnerisch Nach den Terroranschlägen am 13. November in Paris hatte die französische Regierung angekündigt, verstärkt gegen den IS vorzugehen und den Flugzeugträger "Charles de Gaulle" dafür einzusetzen. Dieser hat nun das Mittelmeer erreicht und ist am Morgen einsatzbereit.
21.11.2015 heiter bis wolkig Die U-Bahnen fahren nicht, das Atomium ist geschlossen, Fußballspiele und Abendveranstaltungen wurden abgesagt. Nach Hinweisen auf Anschlägspläne gilt in der belgischen Hauptstadt die höchste Terrorwarnstufe.
20.11.2015 wolkig mit sonnigen Abschnitten Scharfe Einlasskontrollen wie selten zuvor, zwei Schweigeminuten - und eine sportliche Überraschung. Die Fußball-Bundesliga hat mit dem 3:1 (2:0) des Hamburger SV gegen Borussia Dortmund am Freitag (20.11.15) einen ersten Schritt zurück in den sportlichen Alltag vollzogen.
19.11.2015 13° Sturm und Dauerregen Bei der gestrigen Razzia im Pariser Vorort Saint-Denis wurde auch der mutmaßliche Drahtzieher der Anschläge in Paris getötet.
18.11.2015 12° 16° Sturm und Regen Einsprüche abgelehnt: Die Sperren gegen den suspendierten FIFA-Präsidenten Joseph Blatter und den ebenfalls gesperrten UEFA-Präsidenten Michel Platini bleiben bestehen.
17.11.2015 12° 17° Dauerregen Das Länderspiel Deutschland gegen die Niederlande wurde kurzfristig abgesagt. Nach Angaben der Polizei in Hannover gab es Hinweise, dass ein Sprengstoffanschlag im Stadion geplant war. Laut Niedersachsens Innenminister Pistorius wurde kein Sprengstoff gefunden. Auch gab es keine Festnahmen.
16.11.2015 12° 13° Regen Wolken  und Wind Anschläge wie die von Paris sind nicht nur logistisch aufwendig - sondern auch finanziell. Der G20-Gipfel hat sich darum zum Ziel gesetzt, Terrorgruppen wie dem "Islamischen Staat" den Geldverkehr zu erschweren.
15.11.2015 11° 13° Dauerregen Bleu-Blanc-Rouge weltweit: Die Farben der französischen Flagge sind zum Symbol geworden für die Solidarität mit Paris. Seit gestern werden weltweit bekannte Bauwerke mit der Tricolore angestrahlt: von der Oper im australischen Sydney über die Christusstatue in Rio de Janeiro bis zur Klagemauer in Jerusalem. Auch das Brandenburger Tor in Berlin leuchtete abends in blau-weiß-rot.
14.11.2015 11° regnerisch Bei den Attentaten in Paris wurden mindestens 129 Menschen getötet und 352 verletzt - 99 von ihnen sind in kritischem Zustand. Das teilte der für Terrorismus zuständige französische Staatsanwalt Molins mit. Sieben Attentäter seien tot. Mehrere Verdächtige wurden inzwischen verhaftet.
13.11.2015 14° heiter bis wolkig später Regen und Sturm Bei Schießereien, einer Geiselnahme in einer Konzerthalle und Explosionen nahe des Fußballstadions in Paris sind mehrere Menschen getötet worden.
12.11.2015 11° 15° stark bewölkt Bei zwei Explosionen in einem Vorort von Beirut sind mindestens 37 Menschen getötet und fast 200 verletzt worden. Der Ort wird vorwiegend von Schiiten bewohnt und gilt als Hochburg der radikalislamischen Hisbollah.
11.11.2015 11° 13° bewölkt Zehn Jahre nach der Kapitulation: Wehrmachts-Generäle für die Streitkräfte der Demokratie. Adolf Heusinger und Alfred Speidel sind unter den ersten 101 Freiwilligen, die am 12. November 1955 im Rahmen einer Feierstunde in der Ermekeil-Kaserne in Bonn von Bundesverteidigungsminister Theodor Blank ihre Ernennungsurkunden erhalten. Für den Aufbau der neuen Bundeswehr sind 51 Milliarden DM veranschlagt.
10.11.2015 11° 15° regnerisch und windig Altkanzler Helmut Schmidt ist tot. Der SPD-Politiker starb im Alter von 96 Jahren in seiner Heimatstadt Hamburg, wie sein behandelnder Arzt Heiner Greten mitteilte. Schmidt, der bis zu seinem Tod in seinem Haus im Stadtteil Langenhorn lebte, war eine der wichtigsten Stimmen der deutschen Nachkriegsgeschichte und bis ins hohe Alter gefragt.
09.11.2015 12° 14° meist Regen Nur gut ein Jahr nach dem Titel-Triumph der deutschen Nationalelf folgt die größte persönliche Niederlage für den DFB-Präsidenten: Wolfgang Niersbach ist zurückgetreten. Er zog damit die Konsequenz aus der Affäre um die WM 2006.
08.11.2015 14° 19° heiter bis wolkig Die Theorie von einer Bombenexplosion in der vor acht Tagen über dem Sinai abgestürzten russischen Passagiermaschine wird nun offenbar auch von einem Ermittler geteilt. Das Geräusch, das der Flugschreiber als letztes aufgezeichnet habe, stamme "mit 90-prozentiger Wahrscheinlichkeit" von der Explosion einer Bombe.
07.11.2015 14° 18° meist wolkig Unregelmäßigkeiten beim CO2-Ausstoß hat VW bisher zugegeben - ohne aber weitere Details zu nennen. Doch die kommen nun ans Licht. Laut einem Medienbericht haben VW-Ingenieure bewusst betrogen, um die ehrgeizigen Ziele von Ex-VW-Chef Winterkorn erreichen zu können.
06.11.2015 15° 19° wolkig später Regen Auf einem Bahnübergang im bayerischen Freihung hat ein Regionalzug einen Schwertransporter gerammt. Dabei brach ein Feuer aus. Nach Angaben der Polizei starben zwei Menschen. Mehrere Zuginsassen wurden verletzt.
05.11.2015 13° 18° wolkig mit sonnigen  Abschnitten Bundeskanzlerin Angela Merkel ist mächtiger als US-Präsident Barack Obama - jedenfalls laut der aktuellen Rangliste des US-Magazins "Forbes" zu den einflussreichsten Persönlichkeiten der Welt. Merkel machte auf der Liste einen deutlichen Sprung nach vorn, überholte den US-Präsidenten und liegt jetzt auf Platz zwei weltweit, wie "Forbes" bekanntgab. Obama rutschte auf den dritten Rang ab. Als mächtigster Mann der Welt blieb Russlands Präsident Wladimir Putin auf dem ersten Platz.
04.11.2015 16° erst sonnig später wolkig Beim Einsturz eines mehrstöckigen Fabrikgebäudes am Stadtrand von Lahore in Pakistan sind mindestens 18 Menschen ums Leben gekommen, mehr als 70 weitere wurden verletzt. Es wird befürchtet, dass die Zahl der Opfer weiter steigt, weil mehr als 100 weitere Arbeiter unter den Trümmern begraben wurden.
03.11.2015 17° sonnig Bis Anfang der 1990er Jahre hat Shell im Nigerdelta Öl gefördert. Was blieb: Eine gigantische Umweltverschmutzung und die Verpflichtung, die hochgradig vergifteten Gebiete zu säubern. Amnesty International wirft Shell nun vor, dies sei nur unzureichend geschehen.
02.11.2015 18° sonnig Brutaler Anschlag in Somalia: Bewaffnete haben in der Nacht ein Hotel in der Hauptstadt Mogadischu gestürmt, es kam zu Schüssen und Explosionen, mindestens elf Menschen starben. Inzwischen hat sich die Shaabab-Miliz zu dem Attentat bekannt.
01.11.2015 20° sonnig Bei der Parlamentswahl in der Türkei hat die AKP offenbar die absolute Mehrheit errungen. Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu berichtet, dass die Partei von Präsident Erdogan nun wieder alleine regieren könne. Premier Davutoglu erklärte sich und seine Partei zum Wahlsieger.
31.10.2015 19° sonnig Beim Absturz eines russischen Passagierjets auf der Sinai-Halbinsel sind 224 Menschen ums Leben gekommen. Warum die Maschine abstürzte, könnten die bereits geborgenen Flugschreiber klären. Der Kreml glaubt nicht an die IS-Behauptung eines Anschlags.
30.10.2015 17° meist heiter Es gibt Fortschritte, aber noch keinen Durchbruch bei den Gesprächen der Syrien-Konferenz. Laut Abschlusserklärung streben die Teilnehmer freie Wahlen und einen Waffenstillstand in dem Bürgerkriegsland an. In zwei Wochen trifft man sich wieder.
29.10.2015 16° heiter bis wolkig China schafft die staatlich verordnete Ein-Kind-Politik ab. Das berichtet die amtliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua. Jedem Paar sollen demnach künftig zwei Kinder erlaubt werden.
28.10.2015 18° bewölkt Auf der griechischen Insel Lesbos kommen weiter Tausende Flüchtlinge an. Angesichts des Herbstwetters mit Regen und Kälte wird die Flucht von der Türkei nach Griechenland immer gefährlicher. Vor Lesbos kenterte erneut ein Boot, mehrere Insassen ertranken. Aber 242 Menschen konnten gerettet werden. Nach Angaben der Behörden kamen seit Jahresbeginn mehr als 545.000 Flüchtlinge aus der Türkei auf den Inseln im Osten der Ägäis an.
27.10.2015 19° sonnig und warm Frischzellen-Therapien sind fast überall auf der Welt verboten: Sie gelten als unwirksam und gefährlich. In Deutschland nicht. Dort erleben sie aber nach Recherchen von NDR und "Süddeutscher Zeitung" einen neuen Boom. Hunderte Ärzte und Heilpraktiker bieten solche Behandlungen an. Die Behörden lassen sie gewähren.
26.10.2015 19° sonnig und warm Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat Wurst und Schinken als krebserregend eingestuft. Je mehr verarbeitete Fleischprodukte jemand isst, desto höher sei sein Risiko an Darmkrebs zu erkranken, so die Forscher. Auch rotes Fleisch sei wahrscheinlich krebserregend.
25.10.2015 14° bewölkt mit sonnigen Abschnitten Lewis Hamilton hat sich im mitreißenden US-Thriller von Austin auch von seinen wie entfesselt fahrenden deutschen Verfolgern nicht stoppen lassen und sich erneut zum  Formel-1-Weltmeister gekrönt.
24.10.2015 18° meist bewölkt Die UNO begeht ihren 70. Jahrestag: Am 24. Oktober 1945 war die UN-Charta, die Verfassung der Vereinten Nationen, in Kraft getreten. Um dies zu würdigen, leuchteten 200 Gebäude und Sehenswürdigkeiten weltweit im Blau der UNO.
23.10.2015 17° erst bewölkt später sonnig Noch nie wurde in der westlichen Hemisphäre ein Sturm mit solcher Zerstörungskraft gemessen: Mexiko wappnet sich für die Ankunft von Hurrikan "Patricia". Wer kann, solle sich die Gefahrenzone verlassen, so die Behörden.
22.10.2015 14° erst bewölkt später Schauer Der neue "Asterix"-Comic macht "Wikileaks"-Gründer Assange als Comicfigur unsterblich. Es ist der gallische Enthüllungsjournalist Polemix, der ein Papyrus-Schriftstück von Rom zu Asterix schmuggelt. Mit brisantem Inhalt - ähnlich wie bei Assange und seiner Enthüllungsplattform "Wikileaks".
21.10.2015 12° meist stark bewölkt Die FIFA treibt das Verfahren gegen Franz Beckenbauer weiter voran. Die Ethikkommission habe ihre Arbeit abgeschlossen und die Ergebnisse an die rechtsprechende Kammer übergeben, teilte die FIFA mit. Wann genau ein Urteil gesprochen wird, ist aber noch nicht klar.
20.10.2015 10° stark bewölkt Rechte Parolen, eingeworfene Scheiben - immer häufiger werden Politiker in Brandenburg von Rechtsextremen bedroht. Jetzt trifft es den Bürgermeister von Bernau, André Stahl: Auf der Hauswand einer Lagerhalle prangt eine Morddrohung gegen ihn. Der Staatsschutz ermittelt, die Polizei bittet um Zeugenhinweise.
19.10.2015 11° stark bewölkt In Dresden nehmen mindestens 15.000 Menschen an der "Pegida"-Demonstration zum einjährigen Bestehen der fremdenfeindlichen Initiative teil. Ungefähr genauso viele Gegendemonstranten stellten sich ihnen entgegen. Bei Auseinandersetzungen wurde ein "Pegida"-Demonstrant schwer verletzt.
18.10.2015 11° erst bewölkt später Schauer Die bei einer Messer-Attacke schwer verletzte Henriette Reker hat die Oberbürgermeister-Wahl in Köln gewonnen. Die parteilose Politikerin, die unter anderem von CDU, FDP und Grünen unterstützt wird, gewann am Sonntagabend (18.10.2015) deutlich vor dem SPD-Bewerber Jochen Ott. Reker bekam 52,7 Prozent der Stimmen.
17.10.2015 heiter bis wolkig Saudi-Arabien hat möglicherweise die Zahl der Toten der Hadsch-Massenpanik viel zu niedrig angesetzt. Nach dpa-Recherchen wurden 1807 Menschen getötet - das wären mehr als doppelt so viele wie offiziell angegeben. Die Zahlen könnten den Streit mit Iran anheizen.
16.10.2015 Dauerregen Der Korruptionsskandal um den Fußballweltverband FIFA hat den deutschen Fußball erreicht. Die FIFA will die Vorwürfe gegen den Deutsche Fußball-Bund (DFB) nun aufklären. Konkret geht um den Verdacht des Stimmenkaufs bei der Vergabe der Fußball-WM 2006 an Deutschland. "Dies sind sehr schwere Beschuldigungen", teilte die FIFA mit. Die Ermittlungen würden Teil der unabhängigen internen Untersuchung.
15.10.2015 Dauerregen US-Präsident Obama hatte es eigentlich versprochen: Noch in seiner Amtszeit sollten die meisten der in Afghanistan stationierten Soldaten heimkehren. Doch nach neuen Angriffen der Taliban wollen die USA ihre Truppenstärke in dem Land langsamer abbauen.
14.10.2015 stark bewölkt Abhören unter Freunden - das geht doch: Ähnlich wie die NSA hat offenbar auch der BND die Kommunikation befreundeter EU-Staaten ausgespäht. Ziele der Spionage waren laut rbb Inforadio offenbar europäische und amerikanische Einrichtungen.
13.10.2015 -1° heiter bis wolkig und kalt Ihr Einmarsch in Kundus hatte viele geschockt - nun ziehen sich die radikal-islamischen Taliban nach eigenen Angaben wieder aus der nordafghanischen Stadt zurück. Dennoch hat ihre wiedergewonnene Stärke die Regierung in Kabul unter Druck gesetzt.
12.10.2015 11° sonnig Jetzt ist sie offiziell, die größte Übernahme, die die Technologiebranche je gesehen hat. Mit dem Einstieg von Dell beim Speicherspezialisten EMC rückt die Branche weiter zusammen. Über 67 Milliarden Dollar dürfte der Einkauf gekostet haben.
11.10.2015 12° sonnig Nach einer zähen und vor allem im zweiten Abschnitt wenig überzeugenden Vorstellung besiegt die DFB-Elf Georgien mit 2:1 und sichert sichert sich somit das Ticket zur EM 2016 in Frankreich.
10.10.2015 14° sonnig Die Zahl der Opfer des Anschlags von Ankara ist weiter gestiegen: Nach Angaben des türkischen Gesundheitsministers wurden mindestens 86 Menschen getötet und 186 verletzt, als bei einer Friedensdemo zwei Sprengsätze explodierten. Die Kurdenpartei HDP erhob schwere Vorwürfe gegen die Regierung.
09.10.2015 16° wolkig mit Schauern 2013 stand Tunesien am Rande des Chaos, die demokratische Revolution drohte zu verpuffen. Dann betrat das "Quartett" die politische Bühne - und brachte das Land wieder auf Kurs. Entsprechend groß ist nun die Freude über den Friedensnobelpreis.
08.10.2015 11° 15° wolkig mit Schauern Für 90 Tage ist FIFA-Präsident Blatter gesperrt. Seine Anwälte hoffen, dass er anschließend wieder im Amt ist. Andere stellen sich die Frage, wer im Verband überhaupt noch sauber genug ist, um den Posten zu übernehmen.
07.10.2015 13° 19° meist wolkig mit Schauern Mit einem demonstrativen Schulterschluss haben Deutschland und Frankreich vor nationaler Abschottung in der Flüchtlingspolitik gewarnt. Bei einem symbolträchtigen Besuch im EU-Parlament in Straßburg fordern sie gerade jetzt mehr Europa.
06.10.2015 13° 21° erst regnerisch später wolkig Bernie Ecclestone hat einen Verkauf der Formel 1 bis zum Ende des Jahres angekündigt. Es werde noch "in diesem Jahr" einen neuen Besitzer geben, sagte der 84-Jährige am Dienstag (06.10.15).
05.10.2015 11° 19° erst sonnig später wolkig Israelische Sicherheitskräfte haben fünf Hamas-Aktivisten festgenommen, die am vergangenen Donnerstag ein Siedlerpaar getötet haben sollen. Bei schweren Unruhen im Westjordanland wurde ein palästinensischer Teenager getötet.
04.10.2015 21° sonnig Der von den Koalitionsspitzen verabredete verstärkte Einsatz von Erdkabeln im Zuge der Energiewende wird teuer. Nach Angaben des Wirtschaftsministeriums entstehen im Vergleich zu reinen Freileitungen zusätzliche Kosten von bis zu acht Milliarden Euro.
03.10.2015 21° meist sonnig Bei einem schweren Erdrutsch sind in Guatemala mindestens 30 Menschen ums Leben gekommen. Außerdem werden fast 600 Menschen vermisst, weshalb die Zahl der Todesopfer deutlich steigen könnte. Heftige Regenfälle hatten das Unglück ausgelöst.
02.10.2015 20° sonnig Coca-Cola und McDonald's haben als erste Sponsoren des Fußball-Weltverbandes FIFA dessen Chef Blatter zum sofortigen Rücktritt aufgefordert. "Mit jedem Tag, der vergeht, werden das Bild und der Ruf von der FIFA weiter befleckt", hieß es.
01.10.2015 18° sonnig Ein unbekannter Täter hat auf dem Gelände eines Colleges im US-Bundesstaat Oregon mindestens zehn Menschen erschossen und zahlreiche verletzt. Das berichten mehrere Medien übereinstimmend. Inzwischen soll der Schütze getötet worden sein.
30.09.2015 19° sonnig Millionen kannten ihn vom "Literarischen Quartett" im Fernsehen. Der bekannte Literatur-Kritiker Hellmuth Karasek ist tot. Er starb gestern am späten Abend in seiner Wohnung in Hamburg. Karasek wurde 81 Jahre alt.
29.09.2015 19° sonnig Trotz einer Gegenoffensive des afghanischen Militärs haben die Taliban offenbar den Flughafen von Kundus gestürmt. Medienvertreter vor Ort berichten von schweren Kämpfen. Die Taliban-Kämpfer sollen etwa 80 Prozent des Komplexes kontrollieren.
28.09.2015 18° sonnig Die Zahl der Toten nach der Massenpanik in Mekka könnte bei über 1000 liegen. Das berichten pakistanische und indische Medien unter Berufung auf offizielle Angaben aus Saudi-Arabien. Nach wie vor werden Hunderte Pilger in Krankenhäusern behandelt.
27.09.2015 19° meist sonnig Papst Franziskus hat Anhänger aller Glaubensrichtungen aufgerufen, gemeinsam für einen würdevollen Umgang mit allen Menschen einzutreten. Gläubige sollten ihre Ansichten nicht zu Hause lassen, um ein Teil der Gesellschaft sein zu können, erklärte er in Philadelphia.
26.09.2015 19° meist heiter Die Zahl der Toten nach der Massenpanik in Mekka ist weiter gestiegen. Nach neuesten Angaben kamen bei der Hadsch am Donnerstag 769 Menschen ums Leben, 52 mehr als bislang angenommen. Es war die schwerste Katastrophe bei der Wallfahrt seit Juli 1990.
25.09.2015 18° meist bewölkt Noch nie hat ein Papst eine UN-Generalversammlung eröffnet - bis heute. Papst Franziskus mahnte die Staats- und Regierungschefs auf dem UN-Gipfel in New York zur Eile: Im Kampf gegen Umweltzerstörung und Bürgerkriege müssten schnelle Lösungen gefunden werden.
24.09.2015 11° 17° stark bewölkt Bei einer Massenpanik während der islamischen Wallfahrt Hadsch sind nahe Mekka neuen Angaben zufolge 717 Menschen zu Tode getrampelt worden. Mindestens 805 Gläubige seien verletzt worden, teilte die Zivilverwaltung Saudi-Arabiens mit. Die Opfer kamen aus unterschiedlichen Ländern. Mehr als 220 Krankenwagen und 4000 Rettungskräfte seien im Einsatz. Bundespräsident Joachim Gauck und Außenminister Frank-Walter Steinmeier sprachen ihr Beileid aus.
23.09.2015 10° 18° bewölkt mit Schauern Nun ist er doch zurückgetreten. Der Vorstandsvorsitzende, der gestern genau das noch ausgeschlossen hatte, erklärte nach einer Krisensitzung des Konzerns in Wolfsburg seinen Rücktritt. Der 68-Jährige zog damit die Konsequenzen aus der Diesel-Abgas-Affäre
22.09.2015 16° bewölkt mit Schauern "Demütig wird man hier", sagt ein sichtlich erschütterter SPD-Parteichef Sigmar Gabriel nach seinem Rundgang durch Saatari, dem zweitgrößten Flüchtlingslager der Welt. Eben noch sprach er in einem Zelt mit einem jungen Syrer, Raschid. Beide Beine wurden dem 13-Jährigen zerschmettert, ein Auge zerstört, Finger abgerissen, als ein Raketengeschoss das Auto seines Vaters traf. Seine Gegenwart ist trostlos, die Zukunft ohne Hoffnung.
21.09.2015 12° 21° stark bewölkt Es besteht wenig Aussicht, dass Zahl der Flüchtlinge aus Syrien geringer wird. Denn der Zerfallsprozess des Landes und der Vormarsch islamistischer Gruppen schreitet voran. Syrien ist dabei, ein zweites Somalia zu werden.
20.09.2015 10° 16° meist bewölkt Volkswagen hat die Manipulationsvorwürfe der US-Umweltbehörde EPA bei Abgastests von Dieselautos in den USA eingeräumt. VW-Chef Winterkorn drückte in einer Erklärung sein Bedauern aus, das Vertrauen von Kunden und der Öffentlichkeit enttäuscht zu haben.
19.09.2015 10° 17° meist bewölkt mit Schauern Der Papst hat bei seiner Ankunft auf Kuba mehr religiöse Freiheit in dem Land gefordert. Nach Johannes Paul II. und Benedikt VXI. ist Franziskus der dritte Papst, der Kuba besucht - und dabei versucht, die Türen weiter zu öffnen.
18.09.2015 21° stark bewölkt Der frühere Fußball-Trainer Dettmar Cramer ist tot. Der Fußball-Lehrer, der mit dem FC Bayern zweimal den Europapokal der Landesmeister gewann, sei am Donnerstag (17.09.2015) im Alter von 90 Jahren gestorben, teilten der Deutsche Fußball-Bund und die Münchner am Freitag mit.
17.09.2015 10° 17° meist stark bewölkt mit Schauern Er stand rund um die Uhr unter Aufsicht - und sollte eigentlich eine Fußfessel tragen: Der Mann, der am Donnerstag in Berlin-Spandau nach seinem Messerangriff auf eine Polizistin erschossen wurde, war ein verurteilter Islamist. Jetzt bedrohte der 41-Jährige Passanten mit einem Messer. Ob die Tat einen islamistischen Hintergrund hatte, ist noch unklar.
16.09.2015 16° 18° stark bewölkt und regnerisch Das nepalesische Parlament hat mit großer Mehrheit eine neue Verfassung verabschiedet. Die Abstimmung fand unter erhöhten Sicherheitsvorkehrungen statt. In den vergangenen Wochen hatte es massive Proteste gegeben, bei denen 40 Menschen starben.
15.09.2015 12° 17° regnerisch Eine Klettertour in den französischen Alpen endete für sieben Bergsteiger tödlich. Sie kamen durch eine Lawine ums Leben. Auch vier Deutsche starben bei dem Unglück.
14.09.2015 11° 21° heiter bis wolkig mit Schauern "Ich appelliere, an dieses Aufbäumen menschlicher Gefühle anzuknüpfen." Nach dem Vorbild von Deutschland und Schweden sollten die EU-Staaten Hilfe für Flüchtlinge leisten, fordert der UN-Menschenrechtsrat. Er tagt zurzeit regulär in Genf. Doch auch hier steht ein Thema im Mittelpunkt.
13.09.2015 15° 21° erst heiter später wolkig mit Regen Die am Sonntag veröffentlichten Daten sind schwächer ausgefallen als erwartet und deuten darauf hin, dass Chinas Wirtschaft an Schwung verliert. Konkret legte die Industrieproduktion im August mit einem Zuwachs im Jahresvergleich von 6,1 Prozent geringer zu als erwartet. Experten hatten ein Plus von 6,4 Prozent erwartet. Auch bei den Investitionen verlor das Wachstum an Schwung.
12.09.2015 15° 22° erst heiter bis wolkig später Regen Bei einem Explosionsunglück in einem voll besetzten Restaurant in Indien sind mehr als 100 Menschen gestorben. Das Unglück ereignete sich am Morgen, als dort viele Schulkinder und Büroangestellte frühstückten.
11.09.2015 11° 21° sonnig mit Wolken Im saudi-arabischen Pilgerort Mekka sind mindestens 87 Menschen gestorben, als ein Kran auf die Große Moschee stürzte. Das gaben die saudi-arabischen Behörden auf Twitter bekannt. Grund für das Unglück waren offenbar starke Winde.
10.09.2015 20° sonnig Viereinhalb Jahre nach der Tsunami-Katastrophe wird Japan abermals von schweren Überschwemmungen heimgesucht. Grund diesmal ist Taifun "Etau". Langanhaltende, heftige Regenfälle sorgen für Hochwasser und Erdrutsche. Über die Ufer tretende Flüsse verursachen Schlammlawinen, die Autos, Strommasten und sogar Gebäude hinwegreißen. Auch aus der Atomruine von Fukushima werden neue Probleme gemeldet.
09.09.2015 19° sonnig 23.226 Tage - neuer Rekord! Damit ist Königin Elizabeth II. die am längsten herrschende britische Monarchin. Hofkenner rechnen damit, dass sie noch eine Weile im Amt sein wird: Sie bescheinigen ihr die Konstitution eines Pferdes.
08.09.2015 17° regnerisch später wolkig Die Piloten der Lufthansa dürfen weiterstreiken. Das entschieden Arbeitsgerichte in Frankfurt und Köln und wiesen damit einen Antrag der Fluggesellschaft ab. Damit bleibt es vorerst bei 1000 gestrichenen Flügen für Mittwoch. Doch die Airline will in Berufung gehen.
07.09.2015 18° erst Regen später heiter bis wolkig Er hat das Urmel erfunden, den kleinen lispelnden, vorlauten und überaus liebenswerten Dinosaurier, und er schrieb Klassiker der Kinderliteratur. Jetzt ist Schriftsteller Max Kruse gestorben. Er wurde 93 Jahre alt.
06.09.2015 14° Sonne Wolken und Regen Die Titelverteidigung von Lewis Hamilton rückt näher, denn der Formel-1-Weltmeister hat auch den Großen Preis von Italien gewonnen. Allerdings musste Hamilton kurzzeitig um seinen Sieg zittern, die Regelhüter hatten an beiden Mercedes-Boliden einen zu geringen Reifendruck festgestellt. Es wurde eine Untersuchung eingeleitet, die Rennkommissare sahen jedoch von einer Bestrafung ab. Nico Rosberg hatte kurz vor Schluss großes Pech, während Sebastian Vettel sein Italiendebüt im Ferrari mit einem achtbaren zweiten Platz beendete.
05.09.2015 16° regnerisch mit Wind Papst Franziskus ruft Gläubige in ganz Europa zur Aufnahme von Flüchtlingen auf - und geht gleich selbst mit gutem Beispiel voran. Der Vatikan werde zwei Familien beherbergen. Es reiche nicht, nur "Mut, Geduld" zu predigen. Auch andere Menschen werden konkret.
04.09.2015 17° regnerisch Nach den Pannen beim Sturmgewehr G36 hat die Bundeswehr jetzt Probleme mit ihrem neuen Maschinengewehr MG5. Die ursprünglich ab Juni geplante Auslieferung sei wegen Unregelmäßigkeiten auf das kommende Jahr verschoben worden, so ein Sprecher.
03.09.2015 17° meist bewölkt mit Regen Der "Euro Hawk" gehört zu den größten Rüstungsdebakeln der Bundeswehr. Minister de Maizière stoppte einst das 600-Millionen-Projekt. Doch seine Nachfolgerin im Verteidigungsministerium reaktiviert die Aufklärungsdrohne und will weitere 200 Millionen Euro investieren.
02.09.2015 10° 18° stark bewölkt In der Südosttürkei geht die Armee nach Angaben von Menschenrechtlern massiv gegen Anhänger der kurdischen PKK vor. Betroffen sei vor allem die Stadt Cizre an der Grenze zu Syrien. Sicherheitskräfte sollen die Stadt abgeriegelt haben.
01.09.2015 11° 19° regnerisch Seit Montag sind allein in München fast 3000 Flüchtlinge angekommen - mit Zügen aus Ungarn über Österreich. Gestern hatte Ungarn überraschend erlaubt, ohne Kontrollen Richtung Westen zu reisen. Diese Zugpassage wurde mittlerweile wieder geschlossen.
31.08.2015 19° 33° sonnig Der VfL Wolfsburg stellt Julian Draxler offiziell vor. Der Ex-Schalker braucht eine "Luftveränderung", wie er sagt. Wolfsburgs Trainer Dieter Hecking sieht in Draxler einen anderen Spielertypen als Kevin de Bruyne. Er kam für 36 Millionen Euro.
30.08.2015 18° 32° sonnig Ungarn stellt - zwei Tage früher als geplant - seinen 175 Kilometer langen Grenzzaun aus Stacheldraht fertig. Man hofft damit die Anzahl der Flüchtlinge, die über Serbien ins Land kommen, zu begrenzen.
29.08.2015 18° 23° heiter bis wolkig Für das sächsische Heidenau wurde ein Versammlungsverbot erlassen. Begründet wurde dies damit, dass nicht genügend Polizeikräfte verfügbar wären, um bei Demonstrationen die öffentliche Sicherheit und Ordnung zu gewährleisten. Das Verfassungsgericht in Karlsruhe hob im Eilverfahren diese Entscheidung auf.
28.08.2015 12° 20° heiter bis wolkig Die Opferzahlen des Flüchtlingsdramas nahe Wien wurden bekannt gegeben. 59 Männer, 8 Frauen und 4 Kinder. In Ungarn wurden vier verdächtige Schlepper festgenommen.
27.08.2015 12° 19° stark bewölkt mit Regen In Österreich sind in einem Laster die Leichen von mindestens 20 Flüchtlingen gefunden worden. Der Lkw wurde nach Polizeiangaben auf der Autobahn südlich von Wien abgestellt. Offenbar haben Schlepper den Wagen zurückgelassen. Die genaue Zahl der Opfer wird erst morgen klar sein.
26.08.2015 14° 26° heiter bis wolkig Im Mittelmeer haben die internationalen Helfer an einem Tag 3000 Menschen aus Seenot gerettet. 51 Flüchtlinge konnten nur noch tot geborgen werden. Die Retter entdeckten sie im Laderaum eines Kutters.
25.08.2015 15° 19° stark bewölkt mit Schauern SPD-Chef Gabriel hatte nach den rechten Krawallen in Heidenau schnell deutliche Worte gefunden. Seitdem überschütten Unbekannte die SPD mit rassistischen Pöbeleien - nun folgte eine Bombendrohung. Die Fremdenfeindlichkeit nimmt ein immer dramatischeres Ausmaß an.
24.08.2015 14° 24° bewölkt später Regen Bundeskanzlerin Merkel hat die Attacken auf Flüchtlinge in Heidenau verurteilt. Die "dumpfen Hassbotschaften" der Rechtsextremen seien "abstoßend". Bei der Lösung der Flüchtlingskrise appellierten sie und der französische Präsident Hollande an alle EU-Staaten.
23.08.2015 14° 27° erst sonnig später Regen Angesichts der hohen Flüchtlingszahl in der Bundesrepublik fordern deutsche Politiker Solidarität in der EU und schnelle Maßnahmen. So will Innenminister de Maizière EU-Beitrittskandidaten automatisch zu sicheren Herkunftsländern erklären. Grünen-Politikerin Göring-Eckardt fordert finanzielle Unterstützung.
22.08.2015 15° 28° sonnig mit einigen Wolken Hunderte Flüchtlinge haben die Absperrungen der mazedonischen Polizei im Grenzgebiet zu Griechenland durchbrochen. Agenturberichten zufolge gab es Verletzte, als die Menschen den Stacheldrahtzaun überwanden. Mazedonien hatte zuvor die Zäune verstärkt.
21.08.2014 13° 28° sonnig Mehr als eine Woche nach den Explosionen in einem Gefahrgutlager von Tianjin in China gibt es neue Brände. Sie erschweren die Suche nach den Vermissten. In der Stadt wächst die Angst der Anwohner vor Verseuchung. In Wasserproben wurden giftige Zyanide gefunden.
20.08.2015 13° 27° sonnig Die griechische Fähre "Eleftherios Venizelos" mit rund 2500 Migranten an Bord ist am Morgen in Piräus angekommen. Das Schiff hatte am Vortag Flüchtlinge von den griechischen Inseln Kos, Kalymnos, Leros und Lesbos aufgenommen. Die Lage dort ist dramatisch. Dies sagten übereinstimmend die Bürgermeister aller Inseln der Ostägäis.
19.08.2015 13° 25° heiter bis wolkig Griechenland ist wieder flüssig: Die Finanzminister der Eurozone haben eine erste Sofortzahlung in Höhe von 23 Milliarden Euro an das überschuldete Land genehmigt. Die Zeit war knapp, morgen muss Athen eine fällige Rückzahlung an die EZB leisten. Am Morgen hatte der Bundestag einem dritten Hilfspaket zugestimmt.
18.08.2015 19° stark bewölkt mit Schauern Die vermisste Anneli ist tot. Das erklärte die Polizei auf einer Pressekonferenz am Dienstagnachmittag in Dresden. Das Mädchen wurde bisherigen Ermittlungen zufolge am Freitag getötet. Wie sie zu Tode kam, ist bislang nicht geklärt. Das Ergebnis der Gerichtsmedizin stehe noch aus, hieß es auf der Pressekonferenz. Die Obduktion läuft seit Dienstagmorgen.
17.08.2015 12° 18° Dauerregen Der Anschlag traf ins Herz der thailändischen Hauptstadt - mindestens 19 Menschen starben bei einer Bombenexplosion im Zentrum von Bangkok. Mehr als 120 Menschen wurden nach offiziellen Angaben verletzt. Die Zahl der Opfer könnte weiter steigen. Die Hintergründe sind noch unklar.
16.08.2015 13° 17° Dauerregen Der Vulkan Cotopaxi in Ecuador speit Rauch und Asche - und das so massiv, dass Präsident Correa den Ausnahmezustand über das Land verhängt hat. Im Umkreis des Vulkans wurden etliche Orte evakuiert, der Aschregen reicht bis in die Hauptstadt Quito.
15.08.2015 15° 29° Bewölkt und schwül Bei einem Lkw-Unfall auf der A1 bei Schwerte sind mehrere Aluminiumbehälter auf die Straße geprallt. Einer ging kaputt, sodass sich mehrere hundert Grad heißes, flüssiges Aluminium auf die Fahrbahn ergoss und diese stellenweise in Brand setzte. Die Autobahn musste komplett gesperrt werden. In Richtung Bremen dürfte die Sperrung nach Angaben der Polizei noch bis zum Abend andauern.
14.08.2015 19° 31° heiß und sonnig später Wolken Erstmals seit 70 Jahren ist wieder ein US-Außenminister in der kubanischen Hauptstadt Havanna, erstmals nach 54 Jahren eröffnet wieder eine US-Botschaft in Kuba. Kaum gelandet, rief Kerry die Kubaner zur Demokratie auf.
13.08.2015 21° 33° heiß und sonnig abends  Gewitter mit Starkregen Es war zunächst nur ein offizieller Termin: In Berlin und Brandenburg ist am Donnerstag der Opfer des Mauerbaus vor 54 Jahren gedacht worden. An einer zentralen Gedenkveranstaltung in der Kapelle der Versöhnung an der Bernauer Straße in Berlin nahmen neben Bundespolitikern auch der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) teil. An der Glienicker Brücke zwischen Berlin und Potsdam hat es am Abend zudem eine Lichterkette gegeben. Am 13. August 1961 war auf Weisung der SED-Führung mit dem Bau der Mauer begonnen worden, die die Stadt über 28 Jahre teilte.
12.08.2015 17° 27° meist heiter In der Hafenstadt Tianjin im Nordosten Chinas hat es mehrere heftige Explosionen gegeben. Dabei kamen nach offiziellen Angaben mindestens sieben Menschen uns Leben, Hunderte wurden verletzt. Videos und Bilder in sozialen Netzwerken zeigen einen Feuerball, der die Hochhäuser der Stadt überragte.
11.08.2015 17° 26° heiter bis wolkig mit Schauern Riesen-Umbau bei Google: Der US-Internetkonzern erhält eine neue Unternehmensstruktur. Dafür gründet Google den neuen Mutterkonzern Alphabet. Dadurch sollen verschiedene Unternehmensteile unabhängiger voneinander arbeiten. Alle Google-Aktien werden zu Alphabet-Aktien.
10.08.2015 14° 21° Dauerregen Mit einem radikalen Konzernumbau will der Essener Energieversorger RWE den Weg aus der Krise finden. Die Unternehmensstruktur soll deutlich vereinfacht werden. Mittelfristig wird es zu weiterem Arbeitsplatzabbau kommen.
09.08.2015 17° 26° heiter bis wolkig Mit einer Schweigeminute ist in Nagasaki an die Opfer des Atombombenabwurfs vor 70 Jahren erinnert worden. Japans Regierungschef Abe bekannte sich zu den Anti-Atom-Prinzipien des Landes. In Hiroshima hatte er das nicht getan - was für Kritik sorgte.
08.08.2015 13° 22° stark bewölkt und windig Keine Todesstrafe, aber lebenslange Haft: Drei Jahre nach dem Kino-Attentat von Aurora bei Denver ist der Täter zu einer lebenslangen Haftstrafe ohne Chance auf Bewährung verurteilt worden. Der heute 27-Jährige hatte zwölf Menschen erschossen, 70 wurden verletzt. Hinterbliebene reagierten enttäuscht auf das Urteil.
07.08.2015 17° 35° sonnig mit Wolken Marco Koch der Europameister im Schwimmen gewann im Finale am Freitag (07.08.25015) über 200 Meter Brust in Kasan in 2:07,76 Minuten Gold vor dem Amerikaner Kevin Cordes (+0,29) und dem ungarischen Olympiasieger Daniel Gyurta (+0,34). Zuletzt hatte in Paul Biedermann bei dessen Doppel-Sieg 2009 in Rom ein deutscher Schwimmer bei einer WM triumphiert. Koch krönte sich zudem zum ersten deutschen Weltmeister über 200 Meter Brust.
06.08.2015 16° 34° sonnig und heiß Mit einer Schweigeminute haben die Japaner der Opfer der Atombombe gedacht, die vor 70 Jahren auf Hiroshima fiel. Damals starben schätzungsweise 140.000 Menschen. Der Bürgermeister der Stadt verdammte während der Gedenkzeremonie Kernwaffen.
05.08.2015 18° 28° meist sonnig Die BMW-Erbin Johanna Quandt ist tot. Sie starb im Alter von 89 Jahren in Bad Homburg. Quandt hatte in den 1980er-Jahren das Firmen-Imperium ihres verstorbenen Mannes übernommen und zuletzt mit ihren Kindern fast die Hälfte der BMW-Anteile kontrolliert.
04.08.2015 12° 20° erst Dauerregen später sonnig Täglich versuchen Menschen über das Mittelmeer nach Europa zu fliehen. Meistens in seeuntüchtigen und überfüllten Booten. Und die Zahl derer, die auf der Flucht ertrinken, steigt immer weiter. Alleine in diesem Jahr sind schon über 2000 Menschen ums Leben gekommen.
03.08.2015 14° 31° sonnig und heiß Die Armut und den Hunger in der Welt beseitigen - auf diese und weitere, ehrgeizige Vorhaben haben sich die Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen geeinigt. Die insgesamt 17 "nachhaltigen Entwicklungsziele" sollen bis 2030 umgesetzt werden.
02.08.2015 16° 26° sonnig US-Präsident Obama will die Ziele zur Bekämpfung des Klimawandels verschärfen. Dafür sagt er den Kohlekraftwerken den Kampf an. In einer Videobotschaft wirbt er um Verständnis für seinen sogenannten Clean Power Plan , der am Montag offiziell vorgestellt werden soll.
01.08.2015 12° 25° sonnig mit Wolken Klimakonferenzen - für die Bewohner von Bhola sind das sehr ferne Ereignisse. Auf der größten Insel von Bangladesch spürt man die Auswirkungen des Klimawandels schon jetzt hautnah. Immer wieder müssen die Küstenanrainer umziehen - das steigende Wasser raubt ihr Land.
31.07.2015 19° sonnig mit Wolken Ein Impfstoff gegen die tödliche Ebola-Krankheit ist nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation in unmittelbarer Reichweite. Der Wirkstoff VSV-EBOV sei an Menschen in Guinea getestet worden und zeige seine hohe Wirksamkeit, teilte die WHO mit.
30.07.2015 18° wolkig mit Schauern Dem Alltag entkommen, mal ganz was anderes machen. Man könnte in ein Schweigekloster fahren. Man könnte am Strand liegen. Oder man wälzt sich im Schlamm. Und das geht am besten beim Heavy-Metal-Festival in Wacken.
29.07.2015 11° 18° meist wolkig mit Schauern Flug MH 370 war am 8. März vergangenen Jahres spurlos verschwunden. Jetzt ist vor der französischen Insel La Reunion ein zwei Meter langes Flugzeug-Wrackteil gefunden worden. Ob es von der verschollenen Maschine stammt, ist nicht klar. Aber es wird bereits heftig spekuliert.
28.07.2015 12° 19° heiter bis wolkig mit Schauern Präsident Obamas Rede vor der Afrikanischen Union - die erste eines US-Staatsoberhauptes dort - glich einer Gratwanderung: Er lobte zwar die Leistungen des Kontinents. Zugleich aber kritisiert er Demokratiedefizite und die Langzeitherrscher des Kontinents.
27.07.2015 14° 19° regnerisch Schon seit Wochen wackelt der chinesische Aktienmarkt bedenklich. Zum Wochenauftakt geht es erneut kräftig bergab. Chinas Aktienblase droht endgültig zu platzen.
26.07.2015 14° 22° erst sonnig später bewölkt mit Regen Der viermalige Formel-1-Weltmeister ließ sich am Sonntag zum Abschluss eines hochemotionalen Rennwochenendes gut eine Woche nach dem Tod von Jules Bianchi von nichts irritieren und zog mit dem 41. Grand-Prix-Erfolg mit Formel-1-Legende Ayrton Senna gleich. "Danke Jules, dieser Sieg ist für dich. Wir wussten, früher oder später würde er für dieses Team fahren", sagte Vettel mit leicht zittriger Stimme unmittelbar nach der Zieldurchfahrt im Boxenfunk.
25.07.2015 11° 16° stürmisch mit Regen An der deutschen Nordseeküste und im Harz werden die höchsten Windgeschwindigkeiten erst in der Nacht erwartet, in den Niederlanden ist Sturm "Zeljko" bereits durchgezogen. Ein Mann wurde dort von einem Baum erschlagen. In Deutschland gibt es vor allem bei der Bahn Probleme.
24.07.2015 18° 27° meist wolkig und schwül Sichtbar bewegt und schweigend nahm Hannelore Kraft am Zug der Hinterbliebenen und Betroffenen des Unglücks teil. Die Trauernden gingen am Freitag (24.07.2015) vom Eingang des Unglückstunnels nahe dem Loveparade-Gelände bis zum Erinnerungspark für die 21 Todesopfer und die vielen Verletzten. Für die Dauer der Gedenkfeier ruhte der Verkehr im Bereich des Tunnels, auch Fußgänger und Radfahrer durften die Stelle nicht passieren.
23.07.2015 14° 23° heiter bis wolkig Ab 2024 sollen Reisende schneller von Deutschland nach Dänemark gelangen können. Die EU-Kommission hat jetzt die milliardenschwere Finanzierung des geplanten Tunnels zwischen beiden Länder gebilligt. Die Kosten trägt die Regierung in Kopenhagen.
22.07.2015 16° 26° heiter bis wolkig Gleich fünf Vulkane speien im Inselstaat Indonesien Asche und Gesteinsbrocken in die Luft und verdunkeln den Himmel. Mehrere Flughäfen wurden geschlossen. Der Flughafen auf der Touristeninsel Bali ist nach verbesserten Wetterbedingungen inzwischen wieder geöffnet.
21.07.2015 14° 27° heiter bis wolkig Erstmals seit Monaten ist ein Hilfsschiff der UN in der Hafenstadt Aden im Jemen angelangt. Damit erreichten dringend benötigte Hilfsgüter die schwer umkämpfte Stadt - darunter 3000 Tonnen Nahrungsmittel. Hilfsorganisationen sprechen von einem "Durchbruch".
20.07.2015 19° 22° wechselhaft mit Nieselregen Vor der Botschaft Kubas in Washington weht jetzt wieder die Flagge des Karibikstaates. Was eigentlich eine Selbstverständlichkeit ist, steht in diesem Fall für einen Neubeginn der Beziehung zwischen beiden Staaten. Streitpunkte gibt es aber immer noch.
19.07.2015 13° 20° Schauerwetter Die Fukushima-Katastrophe ist keine fünf Jahre her, dennnoch sollen die Anwohner bald in die betroffene Region zurückkehren. Die Regierung gibt vor, die dekontaminierten Flächen seien sicher. Messungen von Umweltschützern zeigen etwas anderes.
18.07.2015 16° 25° nachts regnerisch dann sonnig Mit ihm verschwindet ein Stück Berliner Geschichte: Der ehemalige RIAS-Sendemast war 1961 errichtet worden - doch schon seit zwei Jahren war er nicht mehr in Betrieb. Nach 54 Jahren ist er nun gesprengt worden. Die Stahlgitterkonstruktion war 55 Tonnen schwer und 160 Meter hoch. (Übrigens genau so alt wie ich)
17.07.2015 17° 33° sonnig und heiß Die beiden großen Kirchen in Deutschland haben 2014 mehr Mitglieder verloren als in den Jahren zuvor. Das geht aus den Zahlen hervor, die die katholische Bischofskonferenz und die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) vorgelegt haben. Die katholische Kirche verzeichnete demnach einen Rückgang von 230.000 Gläubigen, die evangelische von 410.000. Insgesamt hat die katholische Kirche 23,94 Millionen Mitglieder, 22,63 Millionen sind in der evangelischen Kirche aktiv.
16.07.2015 16° 31° erst wolkig mit Schauern dann sonnig In der US-Stadt Chattanooga hat offenbar ein Einzeltäter zwei Militäreinrichtungen angegriffen und dabei mindestens vier Menschen erschossen. Auch er selbst wurde getötet. Augenzeugen berichten von Dutzenden Schüssen.
15.07.2015 14° 23° Schauerwetter Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras hat den Abgeordneten seiner Partei mit Rücktritt gedroht, sollten sie am späten Abend gegen das griechische Sparprogramm stimmen. "Wenn ich eure Unterstützung nicht habe, dann wird es für mich schwierig sein, auch morgen Regierungschef zu bleiben", zitierten übereinstimmend griechische Medien Tsipras.
14.07.2015 15° 21° Schauerwetter

Für Außenminister Steinmeier ist die Einigung im Atomstreit mit dem Iran ein Sieg der Diplomatie. Der Frieden werde zwar nicht morgen kommen, doch endlich sei ein Schlussstrich gelungen, sagte er den tagesthemen. Das jetzt erzielte Abkommen sei ein Beitrag zum Frieden in der Welt.

13.07.2015 14° 21° stark bewölkt mit Schauern Eine klare Mehrheit der Deutschen spricht sich für einen Verbleib Griechenlands im Euro aus. Das geht aus einer Blitzumfrage für den ARD-DeutschlandTrend hervor. Gleichzeitig glaubt nur eine Minderheit, dass Athen die Reformen auch wirklich umsetzen wird.
12.07.2015 16° 19° regnerisch und stark bewölkt Der Kampf gegen Armut, Ausbeutung und Ausgrenzung hat die Südamerika-Reise des Papstes geprägt. Die Mission der Kirche sei, sich für mehr Zusammenhalt einzusetzen, sagte Franziskus in seiner Abschiedsmesse vor Gläubigen in Paraguay.
11.07.2015 15° 29° meist sonnig Der Besuch von Alexander Vucic sollte eine Geste der Versöhnung sein. Doch er endete im Eklat. Erst legte Serbiens Regierungschef Blumen für die Opfer des Völkermords im bosnischen Srebrenica nieder, dann flogen Steine.
10.07.2015 21° sonnig Zwischen 1904 und 1908 waren durch Gräueltaten deutscher Soldaten etwa 80 Prozent der Herero umgekommen, insgesamt etwa 65.000 Menschen. Gegen das Volk der Nama, das sich wie die Herero den Kolonialtruppen entgegengestellt hatte, gingen die Deutschen ebenfalls rücksichtslos vor. Etwa die Hälfte der Nama starb. Am 9. Juli 1915 endete die deutsche Kolonialherrschaft über Deutsch-Südwestafrika.
09.07.2015 19° heiter bis wolkig Kanzlerin Merkel hat auf der dritten Station ihrer Balkanreise in der bosnischen Hauptstadt Sarajevo den Wert des friedlichen Zusammenlebens in der EU beschworen. Sie sprach auch mit den Hinterbliebenen der Opfer des Massakers von Srebrenica.
08.07.2015 12° 19° wolkig mit Regen Die Kurse in China sind seit längerem auf Talfahrt. Doch nun macht sich Panik breit: Anleger verkaufen nervös, die Regierung will mit gezielten Käufen die Kurse stützen.
07.07.2015 14° 31° heiter bis wolkig und schwül "Game, Set, Match Becker!" Am 7. Juli 1985 um 17.26 Uhr Ortszeit ist der 17-jährige Boris Becker einer der glücklichsten Menschen auf der Welt. Er gewann das Tennisturnier in Wimbledon - das weltweit wichtigste Rasenturnier als erster Deutscher und jüngster Spieler. Diesen Rekord hält er bis heute.
06.07.2015 16° 29° meist sonnig Seit Tagen sind die griechischen Banken geschlossen, Kunden dürfen pro Tag nur 60 Euro abheben. Das wird laut Medienberichten bis mindestens einschließlich Mittwoch so bleiben. Die EZB gab derweil weiter grünes Licht für Notkredite an die griechischen Banken, deckelte aber die Obergrenze bei 90 Milliarden Euro.
05.07.2015 16° 28° heiter bis wolkig mit Regen Noch gibt es kein Ergebnisse - eine erste offizielle Hochrechnung sieht beim griechischen Referendum aber das "Nein"-Lager um Regierungschef Tsipras mit 61 Prozent klar vorn. Finanzminister Varoufakis kündigte rasche Gespräche mit den Gläubigern an. Die äußerten sich aber noch nicht.
04.07.2015 26° 38° sonnig mit Gewitter Ein Hitzerekord nach dem anderen. Heute 38°
03.07.2015 25° 37° sonnig Wieder ein Hitzerekord, diesesmal 37°
02.07.2015 24° 36° sonnig Hitzerekord für dieses Jahr: 36° im Schatten.
01.07.2015 18° 28° sonnig Wir konnten heute Nacht länger schlafen. Genau eine Sekunde. Es wurde mal wieder eine Schaltsekunde eingefügt. Nach 01:59:59 wurde es 01:59:60 Uhr. Dann erst 02:00:00. Auf die Niederlage der deutschen Mannschaft bei der Frauenfußball-WM hatte die Schaltsekunde keinen Einfluss. Sie lag am Ende der Halbzeitspause.
30.06.2015 15° 25° sonnig Vertreter der EU-Staaten und des Europaparlamentes haben sich darauf geeinigt, dass ab dem 15. Juni 2017 die Roaming-Gebühren für Handys wegfallen sollen. Dann kann im Ausland zu den Inlandsgebühren telefoniert und im Internet gesurft werden.
29.06.2015 16° 26° sonnig Die Griechen können nur noch bis zu 60 EUR täglich am Geldautomaten abheben. Viele Geldautomaten sind leer und daher außer Betrieb. Die Banken in Griechenland haben seit heute für die gesamte Woche geschlossen.
28.06.2015 10° 24° heiter bis wolkig Das griechische Parlament stimmt für ein Referendum. Am nächsten Wochenende sollen die Griechen über die Annahme oder Ablehnung eines Hilfspakets entscheiden, das mit starken Reformforderungen verbunden ist und dessen Ultimatum bereits abgelaufen ist. Die konkrete Formulieren, über die die Griechen abstimmen sollen, wurde noch nicht bekanntgegeben. Premier Tsipras fordert sein Volks auf, mit "Nein" zu stimmen.
27.06.2015 17° 22° heiter bis wolkig Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft steht bei der Frauenfußball-WM im Halbfinale. Nach 90 Minuten stand es 1:1. Die Verlängerung brachte auch keine Entscheidung. Im Elfmeterschießen erreichten die Frauen gegen Frankreich ein 5:4.
26.06.2015 17° 27° meist stark bewölkt Die Zahl der Menschen, die bei dem Terrorangriff in Tunesien getötet wurden, ist nach Angaben des Gesundheitsministeriums in Tunis auf 37 gestiegen. Zudem seien 36 Menschen verletzt worden. Unter den Toten seien auch deutsche Urlauber. Auch das Auswärtige Amt befürchtet deutsche Todesopfer. Mindestens ein Mann soll in einer Hotelanlage nördlich des Urlaubsorts Sousse gezielt Touristen erschossen haben.
25.06.2015 14° 25° heiter bis wolkig Am dritten Tag ihres Deutschlandbesuchs hat Königin Elizabeth II. einen Abstecher nach Frankfurt am Main gemacht. Viel Zeit blieb der Monarchin dort nicht, denn in der britischen Botschaft in Berlin begann am frühen Abend zu ihren Ehren eine nachträgliche Geburtstagsfeier.
24.06.2015 13° 19° heiter bis wolkig Die Lage in Pakistan wird immer dramatischer. Durch die Folgen der Hitzewelle starben in den vergangenen Tagen alleine in Karatschi mehr als 780 Menschen. Für viele Muslime hat sich die Situation noch verschärft, seit der Fastenmonat Ramadan begonnen hat.
23.06.2015 11° 15° Dauerregen Papst Franziskus hält familiäre Trennungen in manchen Fällen für eine moralische Pflicht. Von echten Scheidungen sprach er nicht - trotzdem dürfe seine Äußerung vielen Konservativen nicht gefallen.
22.06.2015 10° 14° Dauerregen Der Boston-Attentäter Zarnajew hat Reue gezeigt. Er wolle sich bei Opfern und Überlebenden entschuldigen, sagte er bei der offiziellen Verkündung seines Strafmaßes. Der Richter bestätigte das Todesurteil, auf das sich die Geschworenen geeinigt hatten.
21.06.2015 13° 21° stark bewölkt Bei seiner Pilgerreise nach Turin hat Papst Franziskus menschenwürdige Arbeit für alle gefordert. Die Wirtschaft müsse dem Allgemeinwohl und nicht dem Kapital dienen. Auch den Umgang der EU mit Flüchtlingen kritisierte Franziskus scharf.
20.06.2015 12° 18° stark bewölkt In Graz ist ein Autofahrer offenbar absichtlich in eine Menschenmenge gerast. Er gibt drei Tote und etliche Schwerverletzte. Die genauen Hintergründe sind zwar unklar, die Tat hat aber offenbar keinen politischen Hintergrund. Der Mann soll psychisch labil sein.
19.06.2015 10° 17° stark bewölkt mit Regen Je hundert Mal läuten in 230 Kirchen in Köln und Umgebung die Glocken, ein Mal für jeden Menschen, der seit dem Jahr 2000 auf der Flucht vor Not, Terror oder Krieg sein Leben verloren hat. Erzbischof Kardinal Woelki sieht die Aktion als Weckruf, der die Politik aufrütteln soll.
18.06.2015 21° erst Regen später heiter bis wolkig Sichtbar bewegt hat US-Präsident Obama auf das Massaker in Charleston reagiert. Und wiederum machte er die Waffengesetze für eine solche Tat verantwortlich, von denen es in seiner Amtszeit so viele gab. Doch die Waffenlobby bleibt hart.
17.06.2015 19° heiter bis wolkig mit Wind Drei Tage nach dem Unwetter in Georgiens Hauptstadt Tiflis hat ein aus dem Zoo entlaufener Tiger einen Mann getötet. Sicherheitskräfte erschossen das Raubtier. Die Zahl der Unwetter-Toten stieg auf 17.
16.06.2015 19° wolkig mit sonnigen Abschnitten und kühl Russlands Präsident Putin hat angekündigt, das Atomwaffenarsenal aufzubauen - um mehr als 40 Interkontinentalraketen bis Ende des Jahres. NATO-Generalsekretär Stoltenberg sprach von "nuklearem Säbelrasseln", das "ungerechtfertigt, destabilisierend und gefährlich" sei.
15.06.2015 22° erst stark bewölkt später heiter bis wolkig Wir schreiben den 15. Juni 1215: An diesem Sommertag treffen in Runnymede, einer Themse-Aue, der englische König John und die Abgesandten der Freiherren aufeinander. Die "barons" liegen seit langem im Clinch mit der Krone, nicht zuletzt wegen der hohen Steuern. Um einen Bürgerkrieg zu verhindern, setzt John schließlich sein königliches Siegel unter ein Dokument, das eigentlich ein Friedensvertrag ist. Zugleich garantiert diese Charta aber den Untertanen in England zum ersten Mal einen Katalog von Grundrechten
14.06.2015 12° 24° wolkig mit sonnigen Abschnitten Die Folgen des Unwetters mit Starkregen halten im Oberallgäu die Bergwacht, die Polizei und die Feuerwehr in Atem: Wegen einer Schlammlawine mussten in Oberstdorf zwischen 400 und 500 Menschen ihre Häuser verlassen.
13.06.2015 19° 26° wolkig und schwül mit Regen Weil Tausende Tiefkühlerdbeeren mit dem Noro-Virus verseucht sein könnten, hat Aldi sie aus dem Sortiment genommen. Konkret geht es um die Produkte "Golden Fruit Erdbeeren“ sowie "Golden Fruit Beerenmischung". Hersteller ist die Frost Import GmbH mit ihrem Standort in Halle.
12.06.2015 18° 32° sonnig Der Rohbau steht, nun durfte gefeiert werden: Zwei Jahre nach Baubeginn hat das wiederaufgebaute Berliner Stadtschloss die Richtkrone aufgesetzt bekommen. Unter dem Namen Humboldt-Forum soll die Schloss-Kopie mit barockem Glanz mal ein Kunst- und Kulturzentrum werden. Am Wochenende darf jeder mal einen Blick darauf werfen.
11.06.2015 12° 28° sonnig Der britische Schauspieler Christopher Lee, berühmt geworden in seiner Rolle als "Graf Dracula" und später als "Saruman" im "Herrn der Ringe", ist tot. Lee starb im Alter von 93 Jahren, berichten mehrere britische Medien.
10.06.2015 10° 23° meist sonnig Zu seiner Musik swingten Millionen: Der Komponist und Musiker James Last ist im Alter von 86 Jahren gestorben. Last galt mit seinen leichten Big-Band-Arrangements als Vater des "Happy Sounds" und wurde zum erfolgreichsten deutschen Bandleader.
09.06.2015 19° heiter bis wolkig Die Angehörigen der Toten des Germanwings-Absturz in Frankreich haben lange warten müssen. Jetzt werden die sterblichen Überreste der ersten Opfer in ihre Heimatländer gebracht. In Düsseldorf landete am Abend die erste Sondermaschine.
08.06.2015 20° heiter bis wolkig Den G7-Gipfel in Elmau kann Gastgeberin Merkel als Erfolg verbuchen: Schönes Ambiente, keine Ausschreitungen und sogar einige Ergebnisse kann sie vermelden. Die Beschlüsse sind in den meisten Bereichen allerdings eher symbolisch.
07.06.2015 13° 24° meist sonnig Nach zwölf Jahren hat die AKP ihre absolute Mehrheit verloren. Wie es in der Türkei jetzt politisch weitergeht, ist unklar. Ein auf AKP-Mitgründer Erdogan zugeschnittenes Präsidialsystem wird es jedenfalls nicht geben. Grund ist unter anderem der Triumph der Kurdenpartei HDP.
06.06.2015 10° 24° sonnig Der FC Barcelona  krönte am Samstag (06.06.2015) durch ein 3:1 (1:0) im hochklassigen Finale im Berliner Olympiastadion gegen Juventus Turin ihre überragende Saison mit dem Gewinn der Champions League.
05.06.2013 17° 35° sonnig später Gewitter Fast eineinhalb Jahre liegt der Ausbruch der Ebola-Epidemie zurück. Und noch immer gibt es weder ein wirksames Medikament noch einen Impfstoff. Beim G7-Gipfel soll das Thema deshalb im Fokus stehen.
04.06.2015 13° 23° sonnig In Südkorea breitet sich das Mers-Virus weiter aus. Die Behörden meldeten ein drittes Todesopfer, fünf Neuerkrankungen und mehr als 1600 Verdachtsfälle. Vorsorglich wurden 900 Schulen geschlossen. Tausende Urlauber stornierten ihre Reise.
03.06.2015 17° teilweise heiter In Stuttgart beginnt der 35. Evangelische Kirchentag, mehrere hunderttausend Teilnehmer werden erwartet. Zum Auftakt des Treffens in Stuttgart rief Kirchentagspräsident Barner angesichts der Tragödien im Mittelmeer zum Schutz von Flüchtlingen auf.
02.06.2015 13° 21° meist bewölkt Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch einen Brandanschlag auf das Asylbewerberheim in Hoyerswerda verübt. Nach Polizeiangaben warfen sie einen Behälter mit brennbarer Flüssigkeit in Richtung der Notunterkunft, in der sich zu diesem Zeitpunkt 27 Asylbewerber aufhielten.
01.06.2015 14° 19° meist bewölkt mit Schauern Generationen von Deutschen sind mit dem Kettcar oder Fahrrädern des Herstellers Kettler großgeworden. Der hat nun Insolvenz angemeldet. Mit dem sogenannten Insolvenzverfahren in Eigenverantwortung soll das Unternehmen neu ausgerichtet werden.
31.05.2015 13° 17° stark bewölkt mit Regen Nach dem US-Repräsentantenhaus hat auch der Senat hat für die NSA-Reform gestimmt. Damit können Festnetz- und Mobilanschlüsse von US-Bürgern vorerst wieder überwacht werden. Nach einer Übergangsfrist von sechs Monaten soll sich aber für die NSA einiges ändern.
30.05.2015 11° 18° stark bewölkt Nur wenige Tage nach seiner Wiederwahl hat Langzeit-FIFA-Präsident Blatter seinen Rücktritt angekündigt. Die FIFA steckt tief im Korruptionssumpf, die Affäre kam auch Blatter selbst immer näher. US-Medienberichten zufolge ermittelt das FBI nun auch gegen ihn.
29.05.2015 17° stark bewölkt mit Wind Die USA haben Kuba nach 33 Jahren von der Liste staatlicher Unterstützer des Terrorismus gestrichen. Das teilte das US-Außenministerium in Washington mit. Bald könnten Botschaften in den jeweiligen Ländern eröffnet werden.
28.05.2015 17° stark bewölkt später Regen FIFA-Präsident Blatter hat die Korruptionsermittlungen gegen Funktionäre als Versagen Einzelner eingeordnet. Er selbst distanzierte sich und ging auch nicht auf Rücktrittsforderungen ein. Ob Blatter in seine fünfte Amtszeit gewählt wird, ist offen - sein Rückhalt schwindet.
27.05.2015 12° 18° stark bewölkt Ausgangspunkt waren das Jahr 1990 und geschätzt eine Milliarde Menschen, die damals auf der Welt hungerten. Innerhalb von 25 Jahren wollte die Weltgemeinschaft diese Zahl halbieren. Eine einfache Rechnung: Das wären 500 Millionen Hungernde weltweit im Jahr 2015. Die Vereinten Nationen haben ihr selbst gestecktes Milleniumsziel nicht erreicht. 795 Millionen Menschen leiden an chronischer Unterernährung und Hunger.
26.05.2015 16° meist stark bewölkt Schalke 04 hat die Trennung von Roberto Di Matteo offiziell bestätigt. Bei der Suche nach einem Nachfolger werde es keinen Schnellschuss geben, betonte Horst Heldt. Der ebenfalls in die Kritik geratene Sportvorstand schloss zugleich einen eigenen Rücktritt aus.
25.05.2015 17° erst Regen später wolkig Im Süden Indiens sind mehr als 500 Menschen durch eine anhaltende Hitzewelle ums Leben gekommen.  Es werden noch zahlreiche weitere Opfer befürchtet. Zudem herrscht dort Wasserknappheit. Viele Menschen müssen trotzdem zur heißesten Tageszeit arbeiten.
24.05.2015 11° 21° heiter In Malaysia sind Massengräber mit den Leichen Hunderter von Flüchtlingen entdeckt worden, vermutlich handelt es sich um Angehörige der muslimischen Minderheit der Rohingya. Bereits Ende April waren in Thailand verscharrte Leichen gefunden worden.
23.05.2015 20° heiter bis wolkig Der vor 35 Jahren ermordete Erzbischof Óscar Romero soll seliggesprochen werden. Zu der Zeremonie werden über 280.000 Gläubige, neun Staatschefs und etliche kirchliche Würdenträger erwartet - geeint vom Respekt für den Bischof der Armen.
22.05.2015 19° meist heiter Fast vier Wochen nach dem schweren Erdbeben ist Nepal noch weit von der Normalität entfernt. Hunderttausende Häuser sind zerstört, die Menschen leben in ständiger Angst vor Nachbeben. Der Wiederaufbau? Zäh und langsam.
21.05.2015 18° heiter bis wolkig "Thank you and good night" - die letzten Worte David Lettermans waren die gleichen wie immer in den 33 Jahren zuvor, in mehr als 6000 Shows. Und zum Abschluss gab sich nochmals die Prominenz die Klinke in die Hand - auch wenn Letterman mahnte, noch ein paar Lobeshymnen übrig zu lassen. Für seine Beerdigung.
20.05.2015 15° Wolkenmix mit Sonne und Regen In den USA gehen die Behörden einem schweren Verdacht von Spendenbetrug nach: Vier angebliche Wohltätigkeitsorganisationen sollen 187 Millionen Dollar nicht in die Krebshilfe gesteckt haben, sondern in die eigene Tasche. Der Betrug läuft offenbar seit 1987.
19.05.2015 17° Sonne, Wolken, Wind und Regen Rund zwei Monate nach dem Germanwings-Absturz in den französischen Alpen können die sterblichen Überreste der 150 Menschen an Bord in ihre Heimat gebracht werden. Die Ermittler hätten alle Opfer identifiziert, teilte die Staatsanwaltschaft in Marseille mit.
18.05.2015 19° meist stark bewölkt Es klingt wie die ultimative Eskalationsstufe: Ab Mittwochfrüh will die GDL wieder streiken - doch wann die Ausstände enden, sagen die Lokführer nicht. In jedem Fall solle der Arbeitskampf aber länger dauern als der jüngste Streik. Und der dauerte sechs Tage.
17.05.2015 18° sonnig mit Wolken Der FC Ingolstadt hat seinen zweiten Matchball genutzt und den historischen Bundesliga-Aufstieg einen Spieltag vor Saisonende eingetütet.
16.05.2015 16° regnerisch mit Wolken In Ibbenbüren ist am Samstag (16.05.2015) ein Personenzug gegen einen auf den Gleisen stehenden Gülleanhänger gefahren. Durch die Wucht des Aufpralls kamen zwei Menschen im Zug ums Leben, sechs Personen wurden schwer verletzt.
15.05.2015 20° meist sonnig Der Boston-Attentäter Zarnajew wird hingerichtet. Darauf einigten sich die Geschworenen. Das Urteil soll per Giftspritze vollstreckt werden. Die Verteidiger können noch in Berufung gehen. Bei dem Anschlag waren drei Menschen getötet und 264 verletzt worden.
14.05.2015 18° heiter bis wolkig mit wind Malaysia geht mit harter Hand gegen Bootsflüchtlinge vor: Zwei Boote mit rund 1000 Menschen wurden vor der Küste abgefangen. Auch Thailand schickte ein Boot wieder aufs Meer. Damit wird die Situation Tausender Flüchtlinge in Südostasien immer dramatischer.
13.05.2015 20° meist sonnig Die beiden japanischen Autobauer Toyota und Nissan rufen weltweit mehr als 6,5 Millionen Autos zurück. Auch mehr als 150.000 Fahrzeuge in Deutschland sind betroffen. Grund seien defekte Airbags - wegen ihnen drohe Explosionsgefahr
12.05.2015 21° meist sonnig Während die Menschen in den abgelegenen Bergregionen von Nepal noch auf Hilfe nach dem verheerenden Beben von vor 17 Tagen warten, hat die Erde erneut gebebt. Wieder begruben einstürzende Gebäude Menschen unter sich. Dutzende Opfer wurden geborgen.
11.05.2015 14° 26° sonnig und warm Heute empfindet er Dankbarkeit dafür, dass vor 50 Jahren Israelis den Deutschen wieder Vertrauen entgegengebracht haben. Reuven Rivlin selbst fiel das damals schwer. Nun besucht er als Israels Staatspräsident Berlin. Für ihn "emotional bewegend".
10.05.2015 12° 20° meist sonnig In Moskau hat Kanzlerin Merkel gemeinsam mit Präsident Putin einen Kranz am Grab des unbekannten Soldaten niedergelegt. Eine wichtige Versöhnungsgeste, denn der gestrigen Militärparade zum Kriegsende vor 70 Jahren war sie wegen des Ukraine-Konflikts ferngeblieben.
09.05.2015 19° meist stark bewölkt später Regen Ein Militärtransporter vom Typ Airbus 400M ist rund einen Kilometer nördlich des Flughafens von Sevilla in Spanien abgestürzt. Rettungskräfte berichteten von vier Toten und zwei Verletzten. Einer der Verletzten habe künstlich beatmet werden müssen, der andere habe Knochenbrüche und Verbrennungen erlitten. Beide seien ins Krankenhaus gebracht worden. Bei den Opfern soll es sich um spanische Mitarbeiter von Airbus handeln.
08.05.2015 12° 21° heiter bis wolkig Soldaten der deutschen Marine haben erstmals seit Beginn ihres Einsatzes im Mittelmeer schiffbrüchige Flüchtlinge gerettet. Die Fregatte "Hessen" rettete 250 Flüchtlinge. Der Einsatzgruppenversorger "Berlin" half 180 Menschen.
07.05.2015 17° wechselhaft Das Verhältnis zu Russland ist derzeit schwierig. Dennoch besuchten Außenminister Steinmeier und sein russischer Amtskollege Lawrow gemeinsam die Schlachtfelder von Stalingrad, dem heutigen Wolgograd, zum 70. Jahrestags des Weltkriegsendes. Gegensätze müssten friedlich überwunden werden, mahnte Steinmeier.
06.05.2015 10° 17° Sturm Regen und Sonne Ein genialer Lionel Messi hat Pep Guardiola und den FC Bayern mitten ins Herz getroffen. Nach dem 0:3 der Münchner bei der emotionalen Rückkehr des spanischen Startrainers zum FC Barcelona ist das Finale in Berlin für den Deutschen Rekordmeister in weite Ferne gerückt.
05.05.2015 15° 25° bewölkt mit Regen und Sonne Heftige Unwetter haben im Westen und Norden Deutschlands schwere Schäden angerichtet: In Hamburg wurde ein Autofahrer von einem herabstürzenden Vordach erschlagen. In Bayern wurde am bislang wärmsten Tag des Jahres fast die 30-Grad-Grenze geknackt.
04.05.2025 17° 21° stark bewölkt mit Sonne und Regen Küstenwachen, Marine und Handelsschiffe haben allein an diesem Wochenende mehr als 6000 Bootsflüchtlinge im Mittelmeer gerettet. Trotzdem starben mindestens 10 Menschen. Nun soll auch die deutsche Marine schnellstmöglich helfen.
03.05.2015 12° 17° stark bewölkt später Regen Nigerias Armee hat in den vergangenen Tagen etwa 700 Geiseln aus den Händen der Terrormiliz Boko Haram befreit, ein Großteil davon Frauen und Kinder. Gewonnen ist der Kampf gegen die Islamisten damit noch lange nicht.
02.05.2015 10° 17° heiter bis wolkig Die Briten sind entzückt und Prinz William "sehr glücklich": Herzogin Kate hat eine Tochter zur Welt gebracht. Keine zehn Stunden nach der Geburt präsentierte das Paar seine Zweitgeborene der Öffentlichkeit. Was noch fehlt, ist ein Name für die kleine Prinzessin. Vorschläge gibt es bereits.
01.05.2015 15° sonnig mit Wolken Eine Batterie, die Strom für einen Haushalt speichert - das klingt nicht eben nach einem Produkt, das die Leute vom Hocker reißt. Und doch hat es Tesla geschafft, sie so zu präsentieren, als wäre sie fast so heiß ersehnt wie das nächste iPhone oder der nächste Star-Wars-Film
30.04.2015 14° bewölkt mit Regen Malala saß im Schulbus, als mehrere Taliban-Kämpfer auf sie zukamen und einer ihr gezielt in den Kopf schoss. Die damals 15-jährige pakistanische Kinderrechtsaktivistin überlebte schwer verletzt. Nun wurden die Täter zu je 25 Jahren Haft verurteilt.
29.04.2015 -1° 18° meist sonnig Am Donnerstag sollte er die Raumstation ISS erreichen - statt dessen riss der Kontakt ab: Der russische Raumtransporter Progress M-27M ist außer Kontrolle geraten. Die Behörden befürchten, dass Progress unkontrolliert abstürzen könnte.
28.04.2015 13° sonnig und kühl Borussia Dortmund hat die Triple-Pläne des FC Bayern durchkreuzt und Trainer Jürgen Klopp die Chance auf den Pokalsieg zum Abschied erhalten. In einem schon verlorenen geglaubten Halbfinale feierte der BVB am Dienstagabend (29.04.2015) einen 2:0-Sieg nach Elfmeterschießen, weil die Münchner Philipp Lahm, Xabi Alonso, Mario Götze und Manuel Neuer allesamt verschossen.
27.04.2015 14° wolkig mit Regen und kühl Nach dem schweren Erdbeben in Nepal steigt die Zahl der Todesopfer auf mehr als 4000 Opfer an. Mehr als 6500 Menschen wurden verletzt. Rettungsteams liefern sich bei der Suche nach Überlebenden einen Wettlauf gegen die Zeit. Zehntausende Nepalesen warten weiter auf Hilfe.
26.04.2015 18° wolkig mit einzelnen Schauern Die Nachbeben in Nepal verschlimmern die Situation. Die Menschen sind traumatisiert, sie haben Angst. Der Flughafen, auf dem die Hilfsgüter ankommen, musste zeitweise gesperrt werden. Doch die Menschen brauchen dringend Medikamente, Zelte, Decken, Nahrung und Wasser. Mehr als 2500 Menschen kamen ums Leben
25.04.2015 11° 17° regnerisch Bei dem verheerenden Erdbeben in Nepal sind nach Angaben der Polizei mehr als 1450 Menschen ums Leben gekommen. Es sei damit zu rechnen, dass noch weitere Tote gefunden werden, hieß es. Auch im angrenzenden Indien, in der chinesischen Region Tibet und in Bangladesch sind viele Tote zu beklagen.
24.04.2015 11° 19° heiter bis wolkig

Ein Ableger der Extremistenorganisation Al Kaida hat nach Angaben der italienischen Behörden offenbar einen Anschlag auf den Vatikan geplant. "Wir haben keine Beweise, aber einen starken Verdacht", sagte Chef-Ermittler Mario Carta. Es gebe Hinweise, dass die Verdächtigen 2010 einen Bombenanschlag vorgehabt hätten, so die Staatsanwaltschaft auf Sardinien.In abgehörten Telefonaten hätten die Verdächtigen von einem "großen Dschihad in Italien" gesprochen und den Vatikan als ein Ziel angedeutet.

23.04.2015 18° sonnig Die aufgeflogene Manipulation von Zinssätzen kommt die Deutsche Bank teuer zu stehen. Das Institut schloss nun einen Vergleich mit britischen und amerikanischen Behörden und muss eine Rekordbuße von 2,5 Milliarden US-Dollar zahlen.
22.04.2015 19° meist sonnig Die Wirtschaft wächst, stärker als erwartet. Laut Frühjahrsprognose von Wirtschaftsminister Gabriel legt die Konjunktur in diesem Jahr um 1,8 Prozent zu, ebenso im nächsten Jahr. Auch die Beschäftigung dürfte einen Rekordstand erreichen.
21.04.2015 22° sonnig So schnell ist noch nie ein Zug gefahren: Mit sage und schreibe 603 Kilometern pro Stunde hat die japanische Magnetschwebebahn Maglev auf einer Teststrecke einen neuen Geschwindigkeitsweltrekord aufgestellt, wie die Bahngesellschaft Central Japan Railway (JR Tokai) bekannt gab.
20.04.2015 19° sonnig Keine Stellenanzeigen, keine Vermittlungsvorschläge, keine Mails: Eine Computerpanne im zentralen IT-Netz legt derzeit bundesweit die Arbeitsagenturen und Jobcenter lahm. Ende offen. Grund für den Ausfall könnte eine Software-Aktualisierung am Sonntag sein.
19.04.2015 16° sonnig

Etwa 700 Menschen werden vermisst. Ihr Flüchtlingsboot war 60 Seemeilen vor der libyschen Küste gekentert. Nur 28 Menschen konnten bisher gerettet werden, die Hoffnung, noch weitere Überlebende zu finden, ist sehr gering. Auch Papst Franziskus sprach die Tragödie am Mittag beim traditionellen Angelusgebet an. Das Oberhaupt der katholischen Kirche war den Tränen nahe, als er der Opfer gedachte und Konsequenzen forderte: "Ich richte einen eindringlichen Appell an die internationale Gemeinschaft, damit sie entschieden und bereitwillig handelt, um zu verhindern, dass sich ähnliche Tragödien wiederholen."

18.04.2015 15° sonnig Sollte Afghanistans Präsident Ghani recht haben, ist der "Islamische Staat" jetzt auch in seinem Land aktiv. Der heutige Anschlag in Dschalalabad gehe auf das Konto der Terrormiliz, sagte das Staatsoberhaupt. Die Taliban wollen mit der Attacke jedenfalls nichts zu tun haben.
17.04.2015 15° heiter bis wolkig Bei einem Selbstmordanschlag im Osten Afghanistans sind mindestens 22 Menschen ums Leben gekommen. Der Fernsehsender Al-Arabija spricht gar von 33 Toten. Es soll bis zu 100 Verletzte geben. Laut Polizei ereignete sich der Anschlag vor einer Bankfiliale.
16.04.2015 17° heiter bis wolkig und windig Der Ärztestreit beim Deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München ist eskaliert: Einen Tag nach der 1:3-Niederlage im Viertelfinale der Champions League beim FC Porto hat Mediziner-Ikone Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt nach fast drei Jahrzehnten hingeschmissen.
15.04.2015 26° meist sonnig Trainer Jürgen Klopp verlässt Borussia Dortmund nach sieben Jahren zum Saisonende. Man habe der Bitte des 47-Jährigen um eine vorzeitige Auflösung seines bis 2018 gültigen Vertrages entsprochen.
14.04.2015 21° sonnig Im Mittelmeer sind offenbar erneut Hunderte Menschen ertrunken. Die Flüchtlinge wollten von Libyen aus nach Italien gelangen, teilte die Hilfsorganisation Save the Children mit. 144 Personen konnten gerettet werden, von etwa 400 Menschen fehlt jede Spur.
13.04.2015 15° meist sonnig Seine tiefe, dröhnende Stimme prägte die junge Bundesrepublik. Kaum ein anderer Autor hat nach dem Ende der NS-Diktatur so viel Einfluss gesucht und ausgeübt wie Günter Grass. Nun ist seine Stimme für immer verstummt.
12.04.2015 17° meist sonnig Rekorde über Rekorde an der deutschen Börse. Nicht nur Dax und Co. begeistern mit hohen Kursgewinnen. Auch wegen der Dividenden dürfte bei vielen Anlegern Jubelstimmung herrschen. Interessante Details hat nun die Aktionärsvereinigung DSW herausgearbeitet.
11.04.2015 15° wolkig später Regen Auf den historischen Händedruck von US-Präsident Obama und Kubas Staatschef Castro folgt nun ein direktes Gespräch. Denn nach 50 Jahren Eiszeit zwischen den beiden Staaten gibt es einiges zu bereden - vor allem für Kuba.
10.04.2015 23° sonnig und warm Bei einem schweren Autounfall im Süden Marokkos sind mindestens 33 Menschen ums Leben gekommen. Ein mit jungen Sportlern und Trainern besetzter Bus war am Morgen in der Nähe der Stadt Tan-Tan mit einem Tanklaster zusammengestoßen. Augenzeugen zufolge kam es zu einer schweren Explosion. Der Bus fing daraufhin Feuer.
09.04.2015 21° sonnig und warm Bis zu 100 Milliarden Barrel Erdöl könnten im Süden Englands lagern: Ein britisches Förderunternehmen hat ein riesiges Ölfeld nahe dem Londoner Flughafen Gatwick entdeckt. Vermutlich kann aber nur ein geringer Teil davon ausgebeutet werden.
08.04.2015 14° meist sonnig Der Tabellendritte der Fußball-Bundesliga unterlag im Viertelfinale des DFB-Pokals beim Ersten der 3. Liga mit 4:5. Manuel Junglas (26. Minute) und Max Kruse (32./Handelfmeter) sorgten mit ihren Treffern vor 26.137 Zuschauern in Bielefeld für das 1:1, das bis zum Ende der Verlängerung hielt. Dann wurde Bielefelds Keeper Alexander Schwolow zum Helden, als er den letzten Elfmeter von Ibrahima Traoré parierte.
07.04.2015 -1° 13° meist heiter Die Europäische Zentralbank (EZB) hat in den ersten vier Wochen ihres Staatsanleihen-Kaufprogramms für 52,5 Milliarden Euro Schuldtitel gekauft. In der Zahl sind abgewickelte Käufe bis zum 3. April enthalten, wie die Notenbank in Frankfurt mitteilte.
06.04.2015 13° erst Regen später heiter Der Landrat des Burgenlandkreises, Götz Ulrich, steht unter besonderem Schutz. Das teilte Innenminister Holger Stahlknecht am Montag mit. Zuvor waren Morddrohungen gegen ihn bekannt geworden. Ulrich hatte nach den Brandanschlägen auf eine geplante Asylunterkunft in Tröglitz angekündigt, an den Plänen zur Flüchtlingsunterbringung festzuhalten.
05.04.2015 11° heiter bis wolkig Neu-Delhis Luft ist so dreckig wie in keiner anderen Stadt der Welt. An diesem Morgen beträgt der Feinstaubwert 200 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft, nicht ungewöhnlich in Delhi - aber das Neunfache des Grenzwerts der Weltgesundheitsorganisation. Feinstaub - auch PM 2.5 genannt - ist gefährlich, weil die Lungen ihn nicht filtern können. Delhis Werte liegen 45 Prozent über denen der bisherigen Smog-Hauptstadt Peking.
04.04.2015 heiter bis wolkig Mit Entsetzen hat die Politik parteiübergreifend auf den Brandanschlag in einem künftigen Flüchtlingsheim in Tröglitz reagiert. Innenminister de Maizière forderte rasche Aufklärung, Justizminister Maas rief zu Zivilcourage auf. In der Stadt in Sachsen-Anhalt macht die NPD seit Wochen Stimmung gegen Flüchtlinge.
03.04.2015 11° meist heiter In Jerusalem steht heute die Erinnerung an das Leiden und Sterben von Jesus Christus im Mittelpunkt. Gläubige gehen in der Via Dolorosa die Stationen seines Kreuzweges ab. Wegen der Krisen im Nahen Osten kommen allerdings weniger Pilger.
02.04.2015 heiter bis wolkig mit Hagelschauern Im jahrelangen Atomstreit mit dem Iran gibt es eine Einigung: Die Unterhändler vereinbarten in Lausanne Eckpunkte für ein Atomabkommen. Der Iran wird offenbar zwei Drittel seiner Uran-Zentrifugen abschalten und ist zu einer strengen Überwachung bereit. Der Westen will die Sanktionen aufheben.
01.04.2015 Hagel Schauer Sonne und Wind Bewaffnete haben das Istanbuler Polizeipräsidium angegriffen. Sicherheitskräfte hätten eine Frau getötet, die eine Bombe am Körper getragen habe, meldete die Nachrichtenagentur Anadolu unter Berufung auf Gouverneur Vasip Sahin. Der zweite Angreifer - ein Mann - sei verwundet gefasst und ein Polizist leicht verletzt worden.
31.03.2015 11° Starkregen und Sturm Motorsägen hatten eine Menge herabgestürzter Bäume zu zersägen und die Orkanböen machten den Lastwagenfahrern schwer zu schaffen. Mancherorts flogen Gebäudeteile durch die Gegend und in München musste der Hauptbahnhof geräumt werden
30.03.2015 wolkig mit sonnigen Abschnitten Das Standard-Sturmgewehr G36 der Bundeswehr hat erhebliche Mängel. Wenn es in der Sonne zu heiß wird oder man zu viel damit schießt, treffe es nicht mehr verlässlich, gibt nun auch die Bundeswehr zu. Die Verteidigungsministerin denkt über den Kauf anderer Gewehre nach.
29.03.2015 Dauerregen Nach dem Absturz der Germanwings-Maschine in den französischen Alpen geht die Bergung der Opfer und die Suche nach der Ursache weiter. Ermittler hätten inzwischen die DNA von 78 Menschen gesichert, sagte der Staatsanwalt von Marseille, Brice Robin. Diese solle zur Identifizierung der Toten mit DNA-Proben von Familienangehörigen abgeglichen werden.
28.03.2015 11° regnerisch Bei einem schweren Unfall auf dem Nürburgring ist ein Zuschauer getötet worden, zwei weitere wurden verletzt. Ein Auto flog bei der Breitensport-Rennserie VLN in den Zuschauerbereich.
27.03.2015 stark bewölkt mit Schauern Ein Stromausfall hat die Gegend um Amsterdam in den Niederlanden zeitweise lahmgelegt. Betroffen war auch der internationale Flughafen Schiphol. Grund war nach den Angaben des Strombetreibers Tennet ein Defekt in einer Hochspannungsstation bei Amsterdam.
26.03.2015 bewölkt mit einzelnen Schauern Offenbar mit voller Absicht hat der Copilot den Germanwings-Airbus in die Katastrophe gelenkt. Die Ermittlungsergebnisse der französischen Staatsanwaltschaft machen fassungslos. Lufthansa-Chef Spohr sprach vom "furchtbarsten Ereignis in unserer Unternehmensgeschichte". Das Motiv des Copiloten ist unklar.
25.03.2015 stark bewölkt mit einzelnen Schauern Kanzlerin Merkel hat den Unglücksort in den französischen Alpen besucht. Gemeinsam mit Frankreichs Präsident Hollande und Spaniens Regierungschef Rajoy machte sie sich ein Bild von der Absturzstelle und dankte den Helfern für ihren Einsatz.
24.03.2015 13° heiter bis wolkig Experten aus mehreren Ländern suchen nach dem Absturz der Germanwings-Maschine in Frankreich nach der Ursache. Die Lufthansa geht von einem Unfall aus. An Bord waren 150 Menschen. Für sie besteht keine Hoffnung mehr. Unter den 67 deutschen Passagieren war auch eine Schülergruppe aus Haltern.
23.03.2015 -1° 13° morgens Frost später sonnig Er arbeitete schon mit den Beatles und Elvis Presley, räumte 17 Platin- und mehr als 200 Goldene Schallplatten ab. Doch auch mit 85 Jahren geht James Last nicht auf Kur, sondern lieber auf Tour. Diesmal soll es wirklich die allerletzte sein.
22.03.2015 -1° anfangs wolkig später sonnig In einem Beitrag für die dänischen Zeitung "Jyllands-Posten" hatte der russische Botschafter in Dänemark, Michail Wanin, indirekt mit Atomwaffen gedroht. Sollte sich Dänemark dem geplanten Raketenabwehrschirm der NATO anschließen, würden dänische Marineschiffe das Ziel russischer Atomraketen, heißt es in dem Artikel.
21.03.2015 regnerisch Schon seit Wochen versucht die irakische Armee, das strategisch wichtige Tikrit von der IS-Terrormiliz zurückzuerobern. Inzwischen setzt sie auch schwere Waffen ein. Sie soll nun Unterstützung von Spezialeinheiten erhalten.
20.03.2015 nebelig Der Machtkampf im Jemen fordert immer mehr Opfer. Schiitische Milizionäre, die weite Teile des Landes kontrollieren, sind nun zum Ziel von Anschlägen in Sanaa geworden - dabei wurden mehr als 130 Menschen getötet. Die Terrormiliz "Islamischer Staat" bekannte sich zu den Gewalttaten.
19.03.2015 12° stark bewölkt und dunstig 2017 wollen die Schweiz und die EU mit dem Austausch von Bankdaten beginnen: Dann könnte das eidgenössische Bankgeheimnis der Geschichte angehören. Noch müssen aber das Schweizer Parlament und der Rat der EU-Regierungen zustimmen.
18.03.2015 19° sonnig mit Schleierwolken Mit dem Angriff auf das Nationalmuseum in Tunis sollte das Land vor den Augen der Welt bis ins Mark getroffen werden. Vorläufige Bilanz der Bluttat: 19 Tote, darunter 17 ausländische Urlauber. Auch ein Deutscher ist wohl unter den Opfern. Steckt Al Kaida dahinter?
17.03.2015 18° sonnig Gegen 106 Verdächtige ermittelt die Bundesanwaltschaft derzeit wegen der Kriege im Irak und Syrien. Nun teilte Generalbundesanwalt Range mit, dass auch Mitglieder des Assad-Regimes darunter sind. Für den Fall, dass gegen sie eine Anklage wegen Kriegsverbrechen vorbereitet wird, sagten die UN Hilfe zu.
16.03.2015 16° sonnig "Buddy Elias", Cousin und letzter noch lebender Verwandter von Anne Frank, ist tot. Der Schweizer Humanist und Schauspieler starb im Alter von 89 Jahren. Er war maßgeblich an der Herausgabe des Tagebuchs von Anne Frank beteiligt.
15.03.2015 bewölkt und eisiger Wind In Brasilien haben in mehreren Städten insgesamt mehr als eine Million Menschen gegen die Politik von Präsidentin Dilma Rousseff demonstriert. Sie forderten die Absetzung der Staatschefin und prangerten die ihrer Ansicht nach weitreichende Korruption der Regierung an.
14.03.2015 bewölkt und kalt später Regen Ägypten kleckert nicht, es klotzt. Zwölf Jahre Bauzeit und 75 Milliarden Dollar hat die Regierung veranschlagt, um eine neue Hauptstadt zu bauen. Grün und großzügig soll sie werden, die Mega-Stadt vom Reißbrett - ganz anders als Kairo, das inzwischen aus allen Nähten platzt.
13.03.2015 -1° wolkenlos Die Tränen von Sotschi sind vergessen, in Kontiolahti weinen die deutschen Biathlon-Damen Freudentränen. Ein Jahr nach dem Olympia-Desaster und Platz elf gewann das DSV-Quartett um Franziska Hildebrand, Franziska Preuß, Vanessa Hinz und Laura Dahlmeier am Freitag (13.03.2015) WM-Gold.
12.03.2015 13° wolkenlos 2014 schien die deutsche Wirtschaft völlig zu erlahmen. Doch dank des billigen Öls, des schwachen Euro und des verblüffend starken Konsums ist plötzlich alles anders. Rund 1,8 Prozent Wachstum seien dieses Jahr drin, heißt es nun. Und 2016 sogar noch mehr.
11.03.2015 wolkenlos Nach Kritik an rassistisch motivierter Gewalt bei der Polizei in Ferguson hat der Polizeichef der US-Stadt seinen Rücktritt eingereicht. Nach Angaben der Stadtverwaltung bleibt Jackson noch bis zum 19. März im Amt. Zuletzt hatte auch das Justizministerium die Polizei in Ferguson kritisiert.
10.03.2015 12° heiter bis wolkig morgens Regen Seit 15 Jahren gibt es wieder Wölfe in Deutschland, inzwischen sind es rund 300 Tiere und 31 Rudel. Nach Überzeugung des NABU müssen die Menschen das konfliktfreie Zusammenleben mit den Tieren erst wieder lernen. Dafür soll ein Kompetenzzentrum geschaffen werden.
09.03.2015 12° heiter bis wolkig mit Nieselregen Die Kämpfer von Boko Haram versetzen den Nordosten Nigerias seit Jahren in Angst und Schrecken. Nun haben mehrere Nachbarländer eine Bodenoffensive gestartet, um die Terroristen zurückzudrängen. Rund 200 Fahrzeuge passierten die Grenze.
08.03.2015 19° sonnig mit ein paar Wolken Seit Tagen zerstört die Terrormiliz "Islamischer Staat" Jahrtausende alte Kulturstätten im Irak. Das Ministerium für Altertum hat deswegen nun die internationale Gemeinschaft um Hilfe gebeten. Unterdessen griffen die Dschihadisten eine weitere antike Ruine an.
07.03.2015 14° sonnig Die Ludendorff-Brücke am Rhein ist besser bekannt als "die Brücke von Remagen". Das Weltkriegsdrama hat die Ereignisse des 7. März 1945 berühmt gemacht. Die Wehrmacht hatte versucht, die Brücke - wie so viele andere - zu sprengen. Doch das misslang. Die alliierten Soldaten konnten den Rhein überqueren.
06.03.2015 stark bewölkt Nach fast acht Jahren ist "Dawn" am Ziel: Die NASA-Sonde hat den Zwergplaneten Ceres erreicht. Ceres versetzte Wissenschaftler in Aufregung: Auf seiner Oberfläche gibt es funkelnde Stellen - und noch kann sich niemand erklären warum.
05.03.2015 10° Wettermix In der Entwicklungshilfe spielt die Weltbank eine große Rolle. Doch bei der Umsetzung ihrer Projekte wurden binnen zehn Jahren Millionen Menschen umgesiedelt oder vertrieben. Die Weltbank räumte nun schwere Fehler ein.
04.03.2015 Regen, Sonne, Hagel und Wolken In einem Bergwerk bei Donezk in der Ostukraine hat es eine Explosion gegeben. Dabei sind mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen, erklärte die Gebietsverwaltung von Donezk. Zuvor hatte es widersprüchliche Angaben über die Todesopfer gegeben.
03.03.2015 wolkig mit Wind und Regen Es kamen Tausende, unter ihnen viele bekannte Politiker. Sie erwiesen dem erschossenen Oppositionspolitiker in Moskau die letzte Ehre und erinnerten an sein Engagement für die russische Gesellschaft und mahnten mehr Toleranz an.
02.03.2015 10° heiter bis wolkig mit Graupelschauern Lawinen haben in Afghanistan in den vergangenen Tagen mehr als 200 Menschen getötet und mindestens 1000 Häuser zerstört. Besonders schwer betroffen ist das Pandschir-Tal nördlich der Hauptstadt Kabul. Rettungskräfte gelangen nur mit Hubschraubern in die Region. Deshalb gehen die Rettungs- und Bergungsarbeiten nur sehr langsam voran.
01.03.2015 11° meist wolkig mit Schauern 89 Kinder seien im Südsudan entführt worden - diese Meldung sorgte vor knapp zwei Wochen für Aufsehen. Inzwischen fürchtet Unicef, dass sogar mehrere hundert Jungen verschleppt wurden. Und auch die Verantwortlichen scheinen klar zu sein.
28.02.2015 11° heiter bis wolkig Er schrieb als Mr. Spock Fernsehgeschichte, nun ist der Schauspieler Leonard Nimoy im Alter von 83 Jahren gestorben. Schauspiel-Kollegen würdigten ihn als talentierten Darsteller und warmherzigen Menschen.
27.02.2015 heiter bis wolkig mit Sonne Der Gewinnmotor von VW läuft und läuft und läuft… Rund 11.100.000.000 Euro verdiente der Autobauer im abgelaufenen Jahr. Das sind fast zwei Milliarden mehr als noch im Vorjahr. Die Prognosen von 10,9 Milliarden Euro wurden leicht übertroffen.
26.02.2015 11° heiter bis wolkig später Regen Severin Freund (Rastbüchl) hat das Weltmeisterschaftsspringen von der Großschanze in Falun gewonnen. Bei tückischem Wind hatte er zweimal gute Bedingungen und nutzte die Gunst der Stunde. Er gewann mit Sprüngen von 134 Metern und 135,5 Metern souverän vor dem überraschend wiedererstarkten Gregor Schlierenzauer (AUT/128,0/130,0) und Rune Velta (NOR/126,5/128,5).
25.02.2015 -1° regnerisch Ein schwerer Wintersturm hat im Nordosten Afghanistans mehrere Lawinen ausgelöst, die nach Agenturangaben mindestens 120 Menschen in den Tod gerissen haben. Allein in der Provinz Pandschir nördlich der Hauptstadt Kabul seien mindestens 90 Menschen ums Leben gekommen.
24.05.2015 regnerisch Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat die deutschen Ableger des Rockerclubs "Satudarah MC" verboten. Der niederländischen Gruppe untersagte er alle Tätigkeiten in Deutschland.
23.02.2015 erst Schneeregen später stark bewölkt Winter im Nahen Osten bedeutet: Leben auf kalten Steinfußböden und in zugigen Räumen. In Jerusalem und anderen israelischen Städten ist so viel Schnee gefallen wie lange nicht. In den Palästinensergebieten verschärft der Wintereinbruch die Probleme vieler Menschen.
22.02.2015 bewölkt mit sonnigen Abschnitten Im Kampf gegen die radikal-islamische Terrorgruppe Boko Haram hat das nigerianische Militär nach eigenen Angaben einen Erfolg verbucht. Der Ort Baga am Tschadsee sei mit Hilfe der Luftwaffe zurückerobert worden, meldete das Militär.
21.02.2015 stark bewölkt In der Ostukraine haben die Regierungstruppen und die prorussischen Separatisten einen Teil ihrer Gefangenen ausgetauscht. In der Nähe der Stadt Lugansk seien 139 ukrainische Soldaten und 52 Kämpfer der Separatisten an die jeweils andere Seite übergeben worden.
20.02.2015 regnerisch Griechenland erhält einen Aufschub. Die Euro-Finanzminister einigten sich bei ihrem Treffen in Brüssel auf eine Verlängerung des aktuellen Hilfsprogramms um vier Monate, sagten Vertreter der Euro-Zone. Bis Montag muss die Regierung in Athen eine erste Liste mit Reformzielen vorlegen.
19.02.2015 nebelig und diesig später heiter
Kurz vor Beginn des Freitagsgebets haben islamistische Extremisten ein Hotel in Mogadischu angegriffen. Ihr Ziel: zahlreiche Politiker, die dort zu Gast waren. Es gibt viele Tote und Schwerverletzte. Zu der Tat bekannte sich die islamistische Al-Schabaab-Miliz.
18.02.2015 Nebelig Genfer Ermittlungsbeamte haben wegen des Verdachts auf Geldwäsche Büroräume der Schweizer Niederlassung der britischen Großbank HSBC durchsucht. Die Staatsanwaltschaft hatte zuvor ein Strafverfahren wegen Verdachts auf schwere Geldwäsche eingeleitet.
17.02.2015 stark bewölkt später Nieselregen Dass es an der US-Ostküste schneit, ist nicht ungewöhnlich. Doch nun schneite es auch in Staaten wie Tennessee oder North Carolina. Die liegen weit im Süden - und Winterreifen kennt dort kaum ein Autofahrer.
16.02.2015 -1° sonnig Die Schändung von etwa 250 Gräbern auf einem jüdischen Friedhof im französischen Sarre-Union ist offenbar die Tat von Jugendlichen. Die Polizei nahm insgesamt fünf Jugendliche aus der Region fest, nachdem sich einer von ihnen gestellt hatte.
15.02.2015 -2° sonnig Favoritensieg in Hamburg: Die SPD mit Bürgermeister Olaf Scholz kann weiter regieren, braucht aber einen Partner. Selbstbewusste Grüne stehen bereit. Die CDU erlebt einen schwarzen Wahltag, Feierstimmung dagegen bei FDP und Linkspartei. Auch die AfD ist im Parlament.
14.02.2015 -1° 10° erst sonnig später wolkig Helfer übergießen sie unermüdlich mit Wasser und hoffen, dass sie bei Flut wieder ins offene Meer schwimmen. Zumindest bei einem Teil der 200 vor Neuseeland gestrandeten Wale scheint das funktioniert zu haben. 140 Tiere sind allerdings tot.
13.02.2015 10° sonnig Dresden gedenkt heute der Zerstörung der Stadt im Zweiten Weltkrieg. 70 Jahre nach dem Angriff alliierter Kampfflugzeuge warnte Bundespräsident Gauck in der Frauenkirche vor einer Relativierung der Kriegsschuld und einer Instrumentalisierung der Opfer.
12.02.2015 heiter bis wolkig Die schlechte Zahlungsmoral der Steuerzahler hat zu Jahresbeginn ein Milliardenloch in die griechische Staatskasse gerissen. Mit 3,49 Milliarden Euro blieben die Steuereinnahmen im Januar rund eine Milliarde hinter den Vorgaben der Regierung zurück, wie das Finanzministeriums mitteilte.
11.02.2015 -1° heiter bis wolkig Der Kapitän der "Costa Concordia", Francesco Schettino, ist für das Schiffsunglück mit 32 Toten zu 16 Jahren Haft verurteilt worden. Das erklärte das Gericht in der toskanischen Stadt Grosseto. Schettino habe sich unter anderem mehrfach der fahrlässigen Tötung schuldig gemacht, erklärte der Vorsitzende Richter.
10.02.2015 anfangs Regen später aufgeheitert Portugal will seine Kredite gerne schneller zurückzahlen - bereits innerhalb der nächsten zweieinhalb Jahre. Das Land war vor vier Jahren unter den Rettungsschirm geschlüpft und mit 78 Milliarden Euro von IWF und Euro-Partnern vor der Pleite bewahrt worden.
09.02.2015 regnerisch Kanzlerin Merkel und US-Präsident Obama haben in Washington Einigkeit demonstriert. Sie sprachen sich für weitere Versuche aus, den Ukraine-Krieg diplomatisch zu beenden. Obama schloss aber Waffenlieferungen an Kiew nicht für alle Zeiten aus.
08.02.2015 heiter bis wolkig Seit Monaten hat es in weiten Teilen Brasiliens nicht geregnet - jetzt ist das Wasser knapp, vor allem in den Metropolen wie Sao Paulo und Rio de Janeiro. Schuld daran ist aber nicht nur die Dürre, sondern auch jahrelange Wasserverschwendung und marode Leitungen.
07.02.2015 erst heiter später Nieselregen Bundeskanzlerin Merkel spricht auf der Münchener Sicherheitskonferenz über die Ukraine, Afghanistan und zu hohe moralische Ansprüche des Westens. Es ist ein Plädoyer für pragmatischen Realismus und Geduld - und gegen Waffen.
06.02.2015 -3° heiter bis wolkig mit eisigem Wind Mehrere Stunden haben sie mit Russlands Präsident Putin gesprochen: In Moskau versuchten Kanzlerin Merkel und der französische Präsident Hollande im Ukraine-Konflikt zu vermitteln. Unterdessen werden in den USA die Forderungen nach Waffenlieferungen an Kiew lauter.
05.02.2015 -2° meist heiter mit kalten Ostwind Die Regierung Ecuadors hat für die Galápagos-Inseln den Notstand ausgerufen. Grund ist ein havarierter Frachter, der das sensible Ökosystem bedroht. Er soll nun vor Ort geleert und danach im Meer versenkt werden.
04.02.2015 -4° Anfangs Graupelschauer später heiter bis wolkig Die Bundesliga trauert um einen ihrer ganz Großen. Trainer-Legende Udo Lattek ist bereits am Sonntag im Alter von 80 Jahren gestorben. Das bestätigte sein früherer Arbeitgeber FC Bayern München.
03.02.2015 -3° Regen Schneeschauer Sonne Sie können während der Fahrt in die "Aus"-Position springen: Im Skandal um den verspäteten Rückruf von Fahrzeugen mit defekten Zündschlössern hat der US-Autohersteller General Motors (GM) mittlerweile 51 Todesfälle eingeräumt. Weitere Fälle werden noch immer geprüft.
02.02.2015 -1° Schneeschauer mit Regen Die Zahl der Neuinfektionen in Liberia geht zurück, doch die Epidemie ist nicht vorbei: Die Schulen bleiben nun doch weiter geschlossen. Und viele Überlebenden erfahren, dass die Zeit nach Ebola für sie schlimmer wird als die Krankheit selbst.
01.02.2015 Graupelschauer Frankreich hat zum fünften Mal eine Handball-WM gewonnen, besiegte diesmal im Finale von Doha Gastgeber Katar. Weiter heiß diskutiert wird nach diesem Turnier der Nationenwechsel von Spielern.
31.01.2015 heiter bis wolkig Mit Altbundespräsident Richard von Weizsäcker ist einer der bedeutendsten deutschen Politiker der Nachkriegszeit gestorben. Der amtierende Bundespräsident Gauck ordnete einen Trauerstaatsakt an. Auch Bürger können sich in das Kondolenzbuch eintragen.
30.01.2015 Schneeschauer Das Srebrenica-Massaker gilt als das schlimmste Kriegsverbrechen in Europa seit Ende des Zweiten Weltkriegs. Deswegen waren 2010 zwei frühere serbische Offiziere verurteilt worden. Das UN-Kriegsverbrechertribunal hat nun die lebenslangen Haftstrafen bestätigt.
29.01.2015 Graupelschauer mit Aufheiterungen Nach vier Monaten wurde die Terrorgruppe "Islamischer Staat" (IS) aus der syrischen Stadt Kobane vertrieben. Der Preis dafür ist hoch: Hunderte, wenn nicht Tausende Menschen wurden bei den Gefechten getötet, die Stadt wurde fast völlig zerstört.
28.01.2015 starker Wind mit Regen Die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) verpasste durch ihre erste Turnierniederlage im siebten Spiel den größten Erfolg seit dem WM-Titelgewinn 2007 im eigenen Land.
27.01.2015 Anfangs Regen später Aufheiterungen Eine "Hölle von Hass und Gewalt" - so nannte Polens Präsident Komorowski Auschwitz bei einer Gedenkfeier zur Befreiung des deutschen Vernichtungslagers vor 70 Jahren. Es sei ein ewiger jüdischer Friedhof. Zuvor hatte Bundespräsident Gauck im Bundestag betont, es gebe keine deutsche Identität ohne Auschwitz.
26.01.2015 Dauerregen Als die Rote Armee am 27. Januar 1945 Auschwitz erreichte, bot sich den Soldaten ein grauenhaftes Bild: Nur knapp 8000 Häftlinge in den drei Komplexen des größten deutschen Konzentrations- und Vernichtungslagers waren noch am Leben; die meisten von ihnen Elendsgestalten, die zu krank oder zu schwach für den Marsch in die Lager im Westen waren - fort von der näherrückenden Front. Ein Augenzeuge notiert: "Einige sitzen stur auf der Erde, nur auf Nahrungsmittel reagieren sie. Von Schmutz und Verwahrlosung kann man ihre Züge nicht erkennen. Es ist zu grauenhaft, man kann das nicht beschreiben. Und man kann nicht helfen."
25.01.2015 Tauwetter mit Regen Am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) in Kiel sind elf Patienten gestorben, die zusätzlich zu ihren teils schweren Erkrankungen auch mit einem multiresistenten Keim infiziert waren.
24.01.2015 -3° Schneefall Vor 70 Jahren befreite die Sowjetarmee das KZ Auschwitz. Mehr als jeder Unterricht vermittelt ein Besuch der Gedenkstätte das Ausmaß des NS-Terrors.
23.01.2015 -1° meist stark bewölkt Im Universitätsklinikum (UKSH) in Kiel sind fünf Patienten gestorben, die sich mit einem gefährlichen Bakterium infizierten. Das teilte am Freitag UKSH-Chef Jens Scholz mit. Alle fünf Patienten litten zum Zeitpunkt der Infektion bereits unter anderen, teils schweren Erkrankungen. Sie waren laut UKSH zwischen 25 und 80 Jahre alt.
22.01.2015 -1° heiter bis wolkig und kalt Die Mannschaft von Bundestrainer Dagur Sigurdsson besiegte Argentinien in Doha mit 28:23 (13:14) und führt damit die Tabelle in der Vorrundengruppe D mit 7:1 Punkten an. Mit einem weiteren Erfolg am Samstag (17 Uhr) gegen Saudi-Arabien kann sich Deutschland den Gruppensieg und eine ausgezeichnete Ausgangsposition für die K.o.-Runde sichern.
21.01.2015 -1° meist heiter In Kamerun hat die Armee eine deutsche Geiseln aus den Händen der islamistischen Terrororganisation Boko Haram befreit. Er sei in der Nacht beim Einsatz einer Spezialeinheit Kameruns und Sicherheitskräften befreundeter Staaten in Sicherheit gebracht worden, teilte Kameruns Präsident Paul Biya mit. Das Auswärtige Amt in Berlin bestätigte die Freilassung.
20.01.2015 -1° heiter bis wolkig Seit fast vier Jahren tobt in Syrien der Bürgerkrieg - und ein Ende ist nicht in Sicht. Keine der Kriegsparteien ist stark genug, um den Sieg zu erringen. Die UN sprechen inzwischen von 7,6 Millionen Flüchtlingen. Ihr Leid ist unermesslich, vor allem jetzt im Winter.
19.01.2015 heiter bis wolkig Die Kluft zwischen den reichsten und den ärmsten Menschen auf der Welt wird immer größer: Vom kommenden Jahr an wird das reichste Prozent der Weltbevölkerung mehr Vermögen angehäuft haben als die restlichen 99 Prozent zusammen. Das teilte die britische Hilfsorganisation Oxfam mit.
18.01.2015 -1° heiter bis wolkig Papst Franziskus hat bei seiner Abschlussmesse mit sechs Millionen Teilnehmern in Manila einen neuen Weltrekord aufgestellt. Ein Behördensprecher der philippinischen Hauptstadt bestätigte die Zahl von sechs Millionen Menschen. Den bisherigen Weltrekord bei einer Papst-Messe hatte Johannes Paul II. aufgestellt, der 1995 am selben Ort einen Gottesdienst veranstaltete. Trotz Regenfällen ströhmten die Teilnehmer in den Rizal-Park und in umliegende Gegenden, um Franziskus' Botschaft der Hoffnung und des Trosts für die Ärmsten des südostasiatischen Landes zu hören.
17.01.2015 -1° meist sonnig Die US-Ratingagentur Moody's hat die Kreditwürdigkeit Russlands von der Note Baa2 auf Baa3 herabgestuft. Das Unternehmen begründete dies unter anderem mit dem Absturz des Rubelkurses und dem schwachen Ölpreis. Moody's rechnet mit einem Schrumpfen der russischen Wirtschaft um 5,5 Prozent im laufenden Jahr.
16.01.2015 heiter bis wolkig mit einigen Schauern. Deutsche Sicherheitsbehörden haben Medienberichten zufolge Hinweise auf mögliche Ziele für Terroranschläge erhalten. Das berichten der "Spiegel" sowie die Nachrichtenagentur Reuters mit Bezug auf Sicherheitskreise. Demnach leiteten ausländische Nachrichtendienste übereinstimmende Meldungen an die deutschen Behörden weiter. Als mutmaßliche Ziele werden die Hauptbahnhöfe in Berlin und Dresden genannt.
15.01.2015 Dauerregen Vier Jahre Planung, 800 Tage Training und 19 Tage Aufstieg: Zwei Freeclimber haben die Felswand des "El Capitan" im kalifornischen Yosemite-Tal auf einer extrem schwierigen Route bezwungen. Als erste Kletterer schafften sie das ohne Hilfsmittel.
14.01.2015 stark bewölkt mit Schauern und Sturm Der erste Besuch eines Papstes im tamilischen Norden Sri Lankas passt in die Versöhnungsbotschaft von Franziskus. Er besuchte den berühmten Marienwallfahrtsort in Madhu. Für Franziskus ist Madhu ein Ort, an dem alle Sri Lanker, ganz egal ob Singhalesen oder Tamilen, eine Familie sein können.
13.01.2015 14° stark bewölkt mit Sturm und Schauern Etwa 10.000 Menschen haben am Dienstagabend an einer gemeinsamen Kundgebung der Spitzen von Staat und Gesellschaft mit den Verbänden der Muslime am Brandenburger Tor teilgenommen. Die Veranstaltung unter dem Motto "Zusammenstehen - Gesicht zeigen" richtete sich gegen islamistischen Terror. In einer Mahnwache wurde auch der Opfer der Anschläge von Paris gedacht. Zugleich warben die Teilnehmer für ein friedliches Zusammenleben der Religionen.
12.01.2015 stark bewölkt mit heftigen Wind Der neue und alte Weltfußballer heißt Cristiano Ronaldo. Weltmeister Manuel Neuer wurde bei der prestigeträchtigen Wahl hinter dem Portugiesen und Lionel Messi sogar nur Dritter.
11.01.2015 Regen und Sturm Etwa 1,5 Millionen Menschen haben in Paris ein starkes Zeichen gegen Terror und für Toleranz und Meinungsfreiheit gesetzt. Der Trauermarsch im Herz der französischen Hauptstadt kam kaum voran, alle Straßen waren völlig überfüllt. Auch führende Politiker waren dabei.
10.01.2015 13° Sturm und Regen Nach "Elon" ist das Sturmtief "Felix" über Deutschland gezogen. Besonders betroffen sind der Norden und Westen Deutschlands. Dort wurden etliche Bahnstrecken lahmgelegt. Inzwischen sind die Fernverkehrsstrecken der Deutschen Bahn aber wieder frei.
09.01.2015 11° stark bewölkt mit Sturm und Regen Mit einem Doppelschlag hat die französische Polizei die beiden Geiselnahmen beendet und die drei mutmaßlichen islamistischen Terroristen getötet. Fast zeitgleich griffen die Sicherheitskräfte in einem Ort östlich von Paris und am Rande der Hauptstadt zu und beenden damit die seit Mittwoch andauernde Verfolgungsjagd. Alle mutmaßlichen Täter sind tot.
08.01.2015 stürmisch mit Dauerregen Am 8. Januar 2015 wäre Elvis Presley 80 Jahre alt geworden. Der "King of Rock'n Roll" wurde nur 42 Jahre alt. Er starb am 16. August 1977 in Memphis, Tennessee.
07.01.2015 meist bewölkt Nach dem Anschlag auf die Redaktion der Satire-Zeitung "Charlie Hebdo" haben sich in vielen Städten Frankreichs Zehntausende zu Trauerkundgebungen zusammengefunden. Neben Paris waren es Städte wie Toulouse, Strasbourg, St. Etienne, Marseille, Nantes, Rennes, Toulon, Nizza und Clermont-Ferrand. Die Zeitung "Le Monde" berichtete von mehr als 100.000 Demonstranten im ganzen Land.
06.01.2015 heiter bis wolkig US-Astronomen haben nach eigenen Angaben die bislang erdähnlichsten Planeten entdeckt. In den Beobachtungsdaten des US-Weltraumteleskops "Kepler" spürten die Forscher insgesamt acht ferne Planeten auf, die sich alle sehr wahrscheinlich in der jeweiligen bewohnbaren Zone ihres Heimatsterns befinden, also dort, wo es weder zu heiß noch zu kalt ist für flüssiges Wasser. Das teilten die Wissenschaftler vom Harvard-Smithsonian-Zentrum für Astrophysik (CfA) auf einer Tagung in Seattle mit.
05.01.2015 heiter bis wolkig Mit der Auswahl der Jury hat in Boston der Prozess gegen den "Boston-Bomber" Zarnajew begonnen. Die Geschworenen werden in einigen Monaten möglicherweise die Todesstrafe verhängen. Einen Deal hatte die Anklage abgelehnt.
04.01.2015 -1° meist sonnig Das Unglück muss sich so schnell vollzogen haben, dass die Mannschaft keinen Notruf mehr absetzen konnte: Vor der schottischen Küste ist ein Zement-Frachter gesunken, der für eine Hamburger Reederei fuhr. Acht Seeleute werden seither vermisst.
03.01.2015 regnerisch und stark bewölkt

In der Türkei soll erstmals eine Kirche neu errichtet werden. Die Entscheidung dazu habe Ministerpräsident Ahmet Davutoglu bei einem Treffen mit Religionsvertretern in Istanbul bekanntgegeben, berichteten die regierungsnahe Nachrichtenagentur Anadolu sowie die Nachrichtenagentur AFP mit Bezug auf Kreise der islamisch-konservativen Regierung in der Hauptstadt Ankara. Die Kirche für die Minderheit der aramäisch-assyrischen Christen werde auf städtischem Gelände im Istanbuler Stadtteil Yesilköy entstehen. Die Regierung werde dazu eine Genehmigung erteilen.

02.01.2015 heiter bis wolkig

Nachdem die italienische Küstenwache erneut die Kontrolle über ein führerloses Flüchtlingsschiff übernommen hat, warnen die UN vor einer neuen Taktik der Schleuser: In den vergangenen zwei Monaten seien verstärkt alte Frachter ohne elektronische Hilfsmittel eingesetzt worden, um heimlich Flüchtlinge nach Europa zu bringen, sagte eine Sprecherin des UN-Flüchtlingshilfswerks. Die Schleuser seien nach Einschalten des Autopiloten in kleinen Booten geflohen und hätten die Menschen an Bord ihrem Schicksal überlassen. Hintergrund sei das Ende des italienischen Hilfseinsatzes "Mare Nostrum", wodurch eine Überfahrt der Flüchtlinge in kleineren Schiffen gefährlicher werde.

01.01.2015 -1° heiter bis wolkig Der Papst hat am Neujahrstag zum Frieden aufgerufen. "In diesem Jahr speziell lautet die Botschaft zum Weltfriedenstag: Nicht mehr Knechte, sondern Brüder", sagte Franziskus in seiner Neujahrsmesse im Petersdom in Rom. Er mahnte zu "Frieden in den Herzen, Frieden in den Familien, Frieden unter den Nationen".

Wetterdaten 2014

Wetterdaten 2013

Wetterdaten 2012

Wetterdaten 2011

Wetterdaten 2010

Wetterdaten 2009


letzte Änderung: 16.10.2016 Impressum