Ferienfreizeit in Ladbergen 2014

E-Mail vom 16. Juli 2014:

Hallo,

WIR SIND WELTMEISTER !!!! Auch wir haben beim Finale von Anfang an mitgefiebert. Mit Popcorn und Tröte wurde der Sieg unserer Elf gefeiert. Am nächsten Tag wurde die eben beendete Weltmeisterschaft auf dem hauseigenen Fußballplatz noch einmal ausgetragen. Australien, Chile, Holland und Japan hatten gegen Griechenland keine Chance, das letztendlich den Titel holte und den Pokal am feierlichen Lagerfeuer entgegennehmen durfte. Als Belohnung spielte das Gewinnerteam gegen die Betreuer.

Leider konnten wir auf Grund des Wetters nicht wie geplant zum Badesee fahren, sodass wir ein zweites Mal dem Aaseebad einen Besuch abstatten mussten. Dies hat jedoch den Spaß beim Plantschen keines Falls gemindert. Nach dem schwimmen haben wir 150 Burger verdrückt, um gestärkt in die Schlacht gegen die Betreuer zu marschieren. Dabei konnten 30 extra Wachminuten auf anderen Zimmern erspielt werden.

Heute Morgen hieß es eeeeendlich ausschlafen und gammeln. Jetzt machen die Kinder sich gerade auf die Spur, um mit Professor Layton Rätsel zu lösen. Abends fliegen wir nach Vegas, damit wir im Abendkleid und mit Krawatte, Cocktails schlürfen und das ganz große Geld machen können.

Wenn wir es schaffen melden wir uns noch einmal vor der Abfahrt.

Bis dann
Eure Ladbergener


E-Mail vom 13. Juli 2014:

Hallihallo,

Die Hälfte ist geschafft und wir wollten uns noch einmal melden. Noch immer geht es allen gut, wir werden super von unseren lieben Kochfrauen versorgt und die Sonne scheint auch endlich.

Seit Freitag ist das Wetter richtig schön, sodass wir Sonnencreme und Planschbecken herausholen konnten. Morgens haben wir AG’s gemacht. Es wurden Schachteln angemalt, Fußball gespielt und eine Gruppe hat einen Ausflug in den Wildpark gemacht. Nachmittags hieß es dann Entspannung für die Betreuer! Im Strandkorb sitzen, sich sonnen und dabei den Kindern zugucken, die es genossen haben, einfach mal Freizeit für sich zu haben, zu plantschen, lesen, Musik zu hören oder zu spielen. Abends standen dann Staffelspiele auf dem Programm. Kinder gegen Betreuer bis alle am Ende mit dreckigen Knien auf dem Boden lagen und sich nur noch auf eine Dusche und das Bett gefreut haben.

Gestern fand unser Mottotag, der Märchentag, statt. Wir Betreuer liefen verkleidet, als Frau Holle, Froschkönig, Rapunzel oder Aschenputtel herum und die Kinder lernten die Welt der Märchen spielerisch kennen. Sie durften nach Fröschen tauchen, Ski fahren bei Frau Holle oder Rapunzels Haare mit Feuerwehrschläuchen flechten. Abends fand dann der Märchenball statt. Es wurde viel getanzt und wir feierten das Bergfest in vollen Zügen.

Heute machen wir einen etwas ruhigeren Sonntag um uns auf das Finale vorzubereiten. Wir werden Gesellschaftsspiele machen und später bekommen wir Besuch vom Pastor für den Gottesdienst. Nach dem Essen wird es dann heißen Trikots an und „Auf geht’s Deutschland schieß ein Tor“

Liebe Grüße nach Hause und auf eine hoffentlich unvergessliche Fußballnacht ! Wir melden uns die Tage noch mal.
Eure Ladbergener


E-Mail vom 10.07.2014:

       

Hallo Wöller,
viele Grüße an alle zu Hause, aus dem Ferienlager in Ladbergen. Die ersten Tage sind schon um, sodass wir auch mal was von uns hören lassen wollten. Allen 48 Kindern, 9 Betreuern und 3 Kochfrauen geht es gut und wir hatten schon sehr viel Spaß.

Obwohl wir 2 Regentage hatten, konnten wir die Kinder super bespaßen. Wir haben ein Sitzfußballturnier veranstaltet, unsere „The Voice of Ladbergen“ gefunden und einige AG’s haben auch schon statt gefunden. Im Wald haben die die Siedler von Catan schon um Rohstoffe gekämpft. Auch die Klassiker der deutschen Fernsehgeschichte wurden wieder ins Programm genommen. 1,2 oder 3, The Richlist, Ruckizucki und die perfekte Minute haben alle super gemeistert. Das Highlight war natürlich das Halbfinale gegen Brasilien. Spätestens nach dem vierten Tor waren die Kids nicht mehr zu halten, sodass wir Betreuer Angst ums Haus haben mussten.

Heute waren wir im Aaseebad schwimmen und sind gerade müde und hungrig am Haus angekommen. Jetzt freuen wir uns alle auf die leckere Pizza der Kochfrauen und das anstehende Abendprogramm. Bei dem es heißt: Willkommen in der Schillerstraße.

Liebe Grüße an alle. Vor allem aber an die Eltern und Geschwister unserer Kinder

Die Ladbergener


Abfahrt am 5. Juli 2014

   
   
   
   
   
   
     
       
       

    


letzte Änderung: 16.07.2014 Impressum - Datenschutz