Becker, Bottroper Straße

Das Haus steht etwa gegenüber der Forststraße. Bereits in einer Landkarte von 1842 ist dort ein Haus verzeichnet. Als Namen ist "Baukholt" angegeben. Es war sicherlich nicht das Haus, das auf diesem Bild abgebildet ist und noch heute steht.

Auf späteren Karten fehlen Namensangaben. Aus der Liste von 1914 wissen wir, dass Eigentümerin die Witwe von Heinrich Jandewerth war. Die Witwe hieß Bernhardine und war eine geborene Lurweg. Ihre Söhne Johann und Theodor wohnten ebenfalls in dem Haus. Das Haus hatte die Hausnummer "Holthausen 66".

Sohn Johann heiratete 1917 Anna Katharina, geb. Kleine Boes. Er starb ein Jahr nach der Hochzeit. Im Jahr 1919 heiratete Anna Katharina Jandewerth einen Johann Becker. So kam das Haus in den Besitz der Familie Becker.

Von Becker wurde der Besitz an Gröting verkauft. Dieser baute die Hühnerfarm und setzte einen Verwalter ein. Etwa 1974 wurde der Besitz versteigert. Neuer Eigentümer wurde Oesterdiekhoff, der Vater des heutigen Besitzers Heino Oesterdiekhoff. Heute lautet die Adresse "Bottroper Straße 156".


 
  Auf dem Hof war in den 70er Jahren der Ponyhof Franke untergebracht. Die Werbung ist auf diesem Bild noch an der Hauswand zu erkennen.
 
  Der mittlere Teil des Gebäudes wurde vor einigen Jahren abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Im Erdgeschoss des Neubaus befindet sich der Hofladen, darüber eine Wohnung.

Die Bilder wurden von Heino Oesterdiekhoff zur Verfügung gestellt.


letzte Änderung: 06.12.2007 Impressum - Datenschutz