Heimath / Große Holtfort, Schäferweg

  Johannes Rottmann hat Anfang der 70er Jahre Fotos von einer Reihe alter Gebäude in Kirchhellen gemacht. Da diese nicht alle beschriftet waren, fragte Franzis Janknecht in einer Serie in den Ruhr-Nachrichten was diese Fotos zeigen.

2004 wurde diese Scheune gezeigt. Es stellte sich heraus, dass es eine Scheune des Hofes Große Holtfort war.

  Hier ein weiteres Bild aus dem Archiv des Vereins für Orts- und Heimatkunde Kirchhellen, die selbe Scheune aus einem etwas anderen Blickwinkel.

Hausinschriften

WER . AUF . GOTT . VERTRAUET . DER . HAT . WOHL .
GEBAUET . IM . HIMMEL . UND . AUF . ERDEN .
DEODOR . HEIMAT . ANNAMARI . NETTE . HEIMAT
GEBOHREN . CKNIPPING . E . L . DER . S .  M . DEODOR
LÜCKER . ANNO . 1828 . DEN . 12 JULIUS .

(ohne Angabe an welchem Gebäude)

Theodor Heimath und Maria Katharina Jandewerth 1872

(Inschrift des Türsturzes über der Eingangstür)


Die Hausinschrift wurde dem Heft 8 "Hausinschriften Kirchhellens" der Schriftenreihe des Vereins für Ort- und Heimatkunde Kirchhellen entnommen.


letzte Änderung: 17.01.2010 Impressum - Datenschutz