Hülskemper, Im Acker

Theodor Hülskemper aus Bottrop erzählte seinem Neffen Josef Hülskemper:

Langweg hatten drei Söhne. In der Erbfolge erbte der erste Sohn den Kotten. Der zweite Sohn erbte ein Grundstück am Kamp, der mit Hülskrabben bestückt war. Aus dem Namen Kamp entstand Hülskamp - Hülskemper. Der dritte Sohn erbte ein Grundstück mit Opschlag - Utschlag: So entstand der Name Langweg-Utschlag.

Haus-Inschrift:

HENRICH HÜLSKEMPER und ANNA MARIA UNTERBERG
HABEN DIESES HAUS BAUEN LASSEN DEN 29. AUGUST 1839 M.T.G.

Das Haus erhielt die Hausnummer "Holthausen 94".


Die Informationen und die Abbildung wurden entnommen aus dem Heft "Woher kommt der Name Utschlag?" von Helena Lammerding, Carolin Horstenkamp und Heinrich Ladzinski aus dem Jahr 2004.


  Diese Fotos stammen aus dem Archiv des Vereins für Orts- und Heimatkunde.  

letzte Änderung: 17.01.2010 Impressum