Kreul, Brandenheide

Das Fachwerkhaus soll um 1870 gebaut worden sein. Es hatte die Adresse "Brandenheide 48". Früher lautete die Anschrift "Holthausen 75". Unter dieser Anschrift ist bereits 1849 ein "B. Henr. Kreul gt. Langweg" verzeichnet. 1896 ist eine Auflassung beim Königlichen Katasteramt in Dorsten beantragt worden. Besitzer war Johann Söller, Holthausen 77. Neuer Erwerber sind in dem Haus "Holthausen 75" wohnenden Eheleute Johann Kreul.

Der Anbau wurde ca. 1928 errichtet. Das Bild von der Silberhochzeit von 1946 zeigt noch das Fachwerk. Später wurde auch dieser Teil des Hauses verklinkert.

Das Haus wurde im Jahr 2000 abgebrochen.


Die Bilder  wurden von Familie Vögeling zur Verfügung gestellt. 


letzte Änderung: 30.03.2008 Impressum - Datenschutz